Autor Thema: Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin  (Gelesen 21475 mal)

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #30 am: März 19, 2015, 21:48:31 pm »
junger mann halt  :c007:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Bed76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
  • Delphine sind Schwule Haie.....
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #31 am: März 19, 2015, 21:57:48 pm »
Naja...mit 23 hatte ich meinen ersten bedford und jedemenge spaß quer
durch Deutschlands festivals....wenn ich nicht grad mit dem motorad unterwegs war :c033:...
Bedford Bj.76 2300ccm Pritsche :-)
Der Motor muss Vorne sein und der Anrieb am Heck!!!! ich mag keine Verkehrtherum Autos....

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #32 am: März 19, 2015, 22:09:17 pm »
der hat halt mit 34 noch keine ahnung, was er will ...
beim durchschnittlichen männlichen sterbealter in europa hat er ja noch ein paar monde zeit  :d050:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline beblitzter

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 79
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #33 am: März 25, 2015, 07:47:38 am »
Naja, es behauptet ja auch niemand das der Beddy Schonkost ist. Wenn man sich eine weile mit ihm befasst is er schon recht genial.

Immer dran bleiben  :bier2:

Zum Bedford wie die Jungfer zum Kind

Offline sYx

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 17
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #34 am: April 04, 2015, 12:38:31 pm »
Nich pöse sein. Bin ja 900km gereist um ihn zu kaufen. Leider siffte haufenweis Öl aus der Zylinderkopfdichtung und Fahrtlicht ging nicht. Da es bereits dunkel wurde und ich auch nicht länger vor Ort bleiben konnte habe ich ihn zurück gegeben. War ja schon gekauft.
Die Tour hat mich über 500€ gekostet und 26std Reisezeit insg.
Schade ist auch das es ein Benziner ist. Sehr teuer halt wenn man mit ihm reisen will :-(. Aber das wusste ich ja....... Ganz schön laut bei gerade mal 80. ab 100 könnte ich es ja verstehen. Aber mit 80 sollte man schon eine Unterhaltung führen können.
Da ich selber wenig Ahnung hatte, hatte ich dann doch ein schlechtes Gefühl was die Haltbarkeit des Motors in den "meinem" angeht.
Der Besitzer bedauerte es aber sehr da er ihn gerade erst vorher in einer Werkstatt hat machen lassen (Motor). Die haben da wohl die Dichtung kaputt gequetscht. Obwohl Oldtimer Werkstatt.

Offline sYx

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 17
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #35 am: April 05, 2015, 08:19:42 am »
Kann man im Bedford nicht ein alten MB 100 oder 210er Motor einbauen oder irgend etwas anders besseres? Diesel Umbau?

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2847
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #36 am: April 05, 2015, 08:30:00 am »
man kann in einen Bedford fast jeden Motor einbauen
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #37 am: April 05, 2015, 10:18:20 am »
Natürlich kann man alles mögliche da einbauen, aber wenn so ein Fahrzeug fahren und zulassen möchte, sollte es auch ein H-Kennzeichen bekommen und mit einem anderem Motor von MB oder so, gibt es halt kein H. Ich habe einen Bedford da mit 5,7l V8, es geht alles. Aber ich verbaue oft die 2,3l Intercooler Turbodiesel vom Omega A, dann hat der Bedford 100PS und läuft super. Und er bekommt das H, weil ich die Freigabe von opel habe.

Rüdiger

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2847
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #38 am: April 05, 2015, 10:27:27 am »
naja, die Richtlinien zur Begutachtung von Oldtimern wurde ja etwas geändert.

Demnach gilt als zeitgenössisches Tuning alles, was 10 Jahre nach Erstzulassung des Fahrzeuges möglich war. Vor ein paar Jahren mußten die Umbauten nachweislich in der damaligen Zeit eingebaut und eingetragen worden sein. Heute steht dort ausdrücklich, das ein Einbau in jüngerer Zeit erlaubt ist und trotzdem als epochengerecht gilt.

Somit ist die mögliche Motorenpalette recht breit, welche trotzdem H-Kennzeichen tauglich ist  :c033:

Wobei ich diesem H-Kennzeichen-Hype nicht unbedingt hinterherlaufe. Wenn man z.b. einen modernen Motor mit Euro 2 einbaut, ist die KFZ Steuer sogar unter Umständen günstiger als mit H-Kennzeichen und dank der grünen Umweltplakette kann man auch in die Umweltzonen einfahren. Auch braucht man um ein Fahrzeug auf H-Kennzeichen anzumelden zwingend ein Erstfahrzeug ...hat man nur den Bedford sieht es mit H düster aus
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #39 am: April 05, 2015, 10:35:02 am »
Mein Prüfer trägt nur Motoren ein, die auch von Opel kommen. Und mit Grüner Plakette muß ich ein Abgasgutachten vorlegen, das das getestet wurde im Bedford, schwierig und teuer. Solange ich für alles Papiere, Unterlagen und Nachweise habe, geht alles.

Rüdiger

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2847
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #40 am: April 05, 2015, 10:39:52 am »
Und mit Grüner Plakette muß ich ein Abgasgutachten vorlegen, das das getestet wurde im Bedford, schwierig und teuer.

Mein Prüfer vergleicht die Gesamtübersetzung, den dynamischen Abrollumfang, das Fahrzeuggewicht und ein paar andere Parameter mit dem Spenderfahrzeug. Wenn das dann in den Toleranzen liegt, fordert er kein Abgasgutachten und trägt die Sachen ein. Es kommt halt immer auf den Prüfer an, hat man Papiere und Gutachten ist ein Eintrag natürlich keine "Kunst"  :a176:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #41 am: April 05, 2015, 11:58:12 am »
Auch braucht man um ein Fahrzeug auf H-Kennzeichen anzumelden zwingend ein Erstfahrzeug ...hat man nur den Bedford sieht es mit H düster aus

diese aussage ist nicht unbedingt richtig. fast jedem hier im forum ist bekannt, dass ich nur ein fahrzeug, nämlich das wohnmobil besitze. dadurch kommen auch die jährlich relativ hohen km von ca. 25.000 zustande.
mein beddy und jetzt auch mein db laufen seit jahren schon immer mit 100% bei meiner versicherung mit ermäßigung unter h und das, obwohl ich kein weiteres fahrzeug besitze. dieses ist ein festpreis der sich auch, wie bei jeder anderen versicherung natürlich erhöhen kann, und ich bekomme keinen sfr. angerechnet.
es kommt sicherlich darauf an, wie kulant sich da die versicherungen verhalten. den briefkopf und spezielle daten habe ich gelöscht, da man geschäftsbriefe ohne erlaubnis des urhebers nicht veröffentlichen darf.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2847
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #42 am: April 05, 2015, 12:04:00 pm »
auch wenn das Fahrzeug ein H-Kennzeichen besitzt, kann man es "normal" anmelden. Dann braucht man natürlich auch kein Erstfahrzeug. Will man aber von den günstigeren Tarifen für das H-Kennzeichen profitieren, braucht man ein Erstfahrzeug.
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #43 am: April 05, 2015, 12:11:19 pm »
ja klaus,
da hast du natürlich recht aber wie du sicherlich lesen kannst,
läuft mein fahrzeug immer noch unter 100% und ich bekomme keinen sfr. selbst nach 15 j. unfallfrei nicht. und jetzt hier mal meine frage. wieviel günstiger fahren denn wohl die meisten hier?
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2847
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bedford Blitz BJ78 82kw Benzin
« Antwort #44 am: April 05, 2015, 12:16:08 pm »
und jetzt hier mal meine frage. wieviel günstiger fahren denn wohl die meisten hier?

wahrscheinlich die Wenigsten  :c033:

...aber das ist nicht die Frage  :pfeif: die Frage wäre, wie günstig wäre Dein Wagen wenn Du ein Erstfahrzeug hättest und von dem noch günstigeren Tarif mit SFR profitieren würdest  :paper:

Aber klar, bei Deiner Jahresprämie sind solche Überlegungen für die Füße  :bier2:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz: