Autor Thema: Aussetzer unter Last wenn warm  (Gelesen 20831 mal)

Offline troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 576
    • http://www.giacobbo.ch
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #60 am: März 01, 2019, 16:06:53 pm »
Herzliche liebe Grüsse an den Geist  :knie:
"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7018
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #61 am: März 01, 2019, 16:34:05 pm »
schön, wenn es jetzt hier anständig weitergeht.
sollte der, im grunde gegebene  gute rat von bedford blitzi weiter verfolgt werden, dann beim ausbau des verteilers darauf achten, dass der verteilerfinger in richtung motor zeigt wenn er auf ot steht. nach umbau genau so wieder einbauen.. wenn dieses jetzt nicht richtig  verstanden wurde, auf jeden fall ins whb schauen oder nochmal direkt nachfragen.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Ollie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 55
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #62 am: März 01, 2019, 17:54:04 pm »
Danke für den Link. Werde jetzt erstmal die Verteilerkappe ordern. Wenn das nix bringt, werd ich wohl auch auf kontaktlos umbauen. Damit hatte ich sowieso geliebäugelt.
Grüße...Oli

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6024
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #63 am: März 01, 2019, 17:59:12 pm »
Ich hab nicht alles gelesen.
Hast auch mal Kompresion gemessen ? vieleicht haben ja zwei Zylinder keine mehr, dann laufen die auch nicht mit. ventile eingestellt ?

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3183
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #64 am: März 01, 2019, 18:14:36 pm »
Radnor war also zunächst sehr hilfsbereit, doch dann dachte er sich vermutlich: wenn er meine Hinweise nicht ernst nimmt, kann ich ihm auch nicht helfen, daher der Verweis aufs WHB.

erstmal willkommen zurück  :a176:

zu dem Zitat:

nein, das dachte ich nicht  :no:

ich dachte einfach, dass niemand die Arbeiten am Verteiler besser erklären kann als das Werkstatthandbuch. Deshalb die Frage: wie wäre es mit einem Blick ins Werkstatthandbuch? Ich rechnete mit einer Antwort wie: "würde ich ja machen, wenn ich eines hätte" oder so ...dann hätte ich Dich auf unseren Downloadbereich hingewiesen wo es ja einsehbar ist ...

...mit Deiner Antwort, dass Du zwar reingeschaut aber mit der Beschreibung nicht klargekommen bist, hatte ich nicht gerechnet. Daraus folgte dann die Befürchtung, dass jetzt noch mehr Baustellen geschaffen werden und man hinterher komplett bei Null anfangen muss...

Wie auch immer, ich denke die Gemüter haben sich beruhigt und gemeinsam bekommen wir das schon hin...

Wenn schon Arbeit an dem Verteiler, dann höre auf Rüdiger und baue auf elektronisch um, das ist so oder so ein Gewinn  :tumb:

@Rüdiger Du solltest doch aber auch noch mind. eine elektronische Zündung liegen haben oder nicht?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6024
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #65 am: März 01, 2019, 18:24:09 pm »
Ne Klaus, so sachen waren gleich verkauft. Kann sein daß noch ein umgebauter Verteiler auftaucht, weis ich aber jetzt noch nicht. Was ich noch alles in den 1000 Kisten finde. Da wird eh die hälfte noch in den Schrottcontainer wandern. Aber egal, muß weg.

Offline Ollie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 55
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #66 am: März 19, 2019, 21:23:09 pm »
Hi, es gibt Neues:

Der Blitz läuft wieder. Und zwar mit dem Powerspark kit. Das Problem war ein verschlissener unterbrecherkontakt, was verwunderlich ist, denn wie geschrieben, funkten 2 Kerzen noch ordentlich. Wie dem auch sei. Muss jetzt nur noch abblitzen und dann ist alles gut. Danke für eure Hilfe und Grüße,
Oli

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3183
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #67 am: März 20, 2019, 06:12:35 am »
danke für die Rückmeldung und Glückwunsch zur Problemlösung, allzeit gute Fahrt  :tumb:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 17
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #68 am: November 17, 2020, 21:21:08 pm »
Mann, die Geschichte war echt spannend! Kein Sch.. ich hab nur so im Forum rumgelesen, genau, um mich mal mit alten Threads zu belesen. Das immerhin ein Hinweis sein könnte, daß ich kein Bot, Trojaner oder sowas bin.
Und was lernen wir daraus? Es menschelt  halt überall. Der Spannungsbogen war einfach durchgängig, deswegen habe ich es zünde gelesen und ich wollte echt wissen, ob er wiederkommt oder nicht. Ich bin beeindruckt. Warum? Weil ich vor nem Monat ähnliche Probleme mit der Zündung hatte. Einen Vorteil habe ich: das WHB in gedruckter oder kopierter Form. Dazu habe ich zu bemerken, daß auch hier gewisse Verständnislücken geschaffen wurden. Auch ich habe versucht den Unterbrecherkontakt freizulegen indem man das gesamte Geräuch darüber abzuziehen versucht. Bei einem ordentlichen Bosch Verteiler geht das auch. Aber Herr Delco hatte Anderes mit uns vor.
Entnervt habe ich die drei Schrauben entfernt und das gesamte Teil rausgerupft, um mir das mal näher anzusehen. Im eingebauten Zustand ist das völlig unmöglich. Den Kontaktabstand einigermaßen vernünftig einzustellen, eine konstruktive Schande. Aber im ausgebauten Zustand
Völlig easy. Steht aber nicht im WHB . Ich hab dann den Stift rausgeschlagen und den Verteiler komplett in Einzelteile zerlegt, um mir ein vernünftiges Bild von dem Gerät zu machen. (Ich war eigentlich immer noch sauer) nach der Devise bist Du nicht willig....
Nebenbei alles alte Fett etc. entfernt und neu reingeschrieben, denn wer gut schmiert...
Zahnrad wieder verstiftlt und eingesetzt. Versucht zu starten... nix ging.
Zündspule? WHB ... 9V und so... nichts verstanden, weil bei mir standen da 12V an. Hmmmm
(Ich fang jetzt nicht wieder vom Castor an, keine Sorge ich hatte davon ja noch keine Ahnung)
Ich hab mir schlichtweg nichts dabei gedacht. Kabel aus der Zündspule gezogen und ölig wars. Na, was könnte das wohl sein? Zündspule hie? Gut möglich . Alt genug wär die ja.
Nebenbei bei meinem 58er P1 hat sich auch nix gefunkt, auch wegen dem Alter .
Neue Bosch Spule für 12V bestellt, eingebaut und erste Fehlzündungen produziert.
Zwischenzeitlich habe ich den Benzintank erstmal mit Druckluft freigelassen. Könnt ja was drin sein, dann habe ich mit einer Komdensatpumpe den Tank restentleert. Hat fast…wie altes Benzin gerochen. War ja nur 25 Jahre im Tank. So 4 Liter vielleicht.
Vergaser war klar wandert ins Ultraschallbad, da ich drei Carter Vergaser und den Pierburg von meinem Sohn seinem 1502 auch schon daliegen hatte.
Drei Wochen später, ja das dauert auch mit dem Ultraschall, weil manches super sauber wird, aber weiche Rückständehändisch nachgeputzt werden müssen.
iOS weda zambaut und erster Startversuch.....außer Fehlzündungen, die in dieser Situation ehrlich beflügeln wenigstens etwas oder eine Regung. Ja auch mir ist’s passiert mit den 180Grad oder je nachdem 360. dann eben rumgedreht. Ich weiß auch nicht mehr, wann das wohl passiert ist, egal
Er lief dann halt einfach.
Einfach? Nix da!
Zwei, oder drei Zylinder mehr net. Auch ein Erfolg. Schluß gemacht für heut.
Nächster Tag startete wieder ... auch schon gut immer noch zwei oder drei. Stopp Zündkerzen waren zwar neu, aber irgendwo da muß der Fehler sein.
Zylinder zwei wars. Durch die „Versuche“ mit den Fehlzündungen beiden ersten Startversuchen hat’s wohl alte Öhlkohle und ähnlichen Unrat im Ventilbereich oder Zylinderkopf gelöst und geradewegs die Kerze kurzgeschlossen. Alles nochmal gereinigt und fertig.
Jetzt ist halt der Mist mit der klebenden Kupplung. Was soll’s.
GrußMatt

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6024
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #69 am: November 17, 2020, 21:33:30 pm »
da hättest besser gleich auf elektronik zündung umgebaut, wenn schon verteiler zerlegt, dann würde er auch besser laufen, da mit der 12v zündspule er nicht sehr lange freude dran hast mit 12v, da brent der kontakt viel schneller ab, deshalb läuft alles mit 9v, die elektronik zündung hat damit kein problem, und 60 € ist auch nicht die welt für das teil, da hast ja noch einiges vor, winter ist ja lange, zahnriemen und ventile einstellen hast ja dann auch noch vor dir, das wird schon

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 17
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #70 am: November 17, 2020, 22:46:53 pm »
Stimmt, der Riemen ist schon da, ja aber jetzt habe ich mir doch erst den Kontakt gekauft und den Komdensator. Der wird noch runtergefahren und dann mach ich das sehr wahrscheinlich. Ist wohlverbrauchsmäßig auch vernünftig.
Ich hatte nur damals auch den üblichen Zündkram, den ich beim Opelhändler bekam ausgetauscht:
Verteilerkästen Kontakt, Kabelsatz und Kerzen. Dafürhalten ich mir noch nen 16 er Zündkerzenschlüssel, den mit der Feder obendrein gekauft.
Neulich habeich mir in der Bucht zwei Satz neue Bosch Kerzen gekauft und meine Helfer haben gerätselt, mit welchem Schlüssel ich die Kerzen wohlmtauschen will.
Der Griff in die Geheimkiste hat diese Nuß zum Vorschein gebracht und schwupps waren die getauscht...

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6024
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #71 am: November 18, 2020, 06:53:26 am »
mmmmm bosch zündkerzen, wer verbaut den so was, die taugen aber überhaupt nichts, bosch kann keine kerzen bauen, anderes js aber keine kerzen, ngk damit läuft der bedford am besten

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3183
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #72 am: November 18, 2020, 18:19:42 pm »
Habe jetzt keine Zeit mir das alles durchzulesen aber Aussetzer unter Last hatte ich auch bei mir war es die Zündspule
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3400
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #73 am: November 19, 2020, 09:24:42 am »
ich gehe davon aus, dass alle kabel sauber dran sind und die spritversorgung sichergestellt ist.

unter last wird über die unterdruckdose der zündzeitpunkt um ein paar grad auf "früh" verstellt. bei leicht falsch eingestelltem zündzeitpunkt könnte das dann "zu früh" werden. das führt dann zu einem unrunden motorlauf.
wenn sich das über den gesamten drehzahlbereich zeigt (also auch bei niedrigen drehzahlen und dem tritt aufs pedal wird unschön), würde ich also auf eine solche falsche einstellung tippen.
ich würde also erstmal die zündeinstellung überprüfen. eventuell zum test 2..3grad "später" einstellen und dann einen unterlast-fahrversuch machen.

sollte sich ein solcher unrunder lauf unter last NUR im hohen drehzahlbereich zeigen, könnte es sein, dass die unterbrecherplatte in dem verstellbereich unsauber geführt wird. dazu müsste aber der verteiler auf (eher ab) und geprüft werden. DAS würde ich mir als verzweiflungstat für ganz ganz zum schluss aufheben. (und in dem zuge, wenn noch nicht erfolgt, auf kontaktlos umstellen).

in summe würde ich mich radnor anschließen: die komponenten prüfen, die ohne viel aufwand überprüfbar bzw. austauschbar sind.

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7018
Antw:Aussetzer unter Last wenn warm
« Antwort #74 am: November 19, 2020, 11:26:25 am »
schau dir einmal die fliehkraftgewichte genau an. da sitzen auf den führungszapfen keramikhülsen drauf. sollte davon ein defekt sein oder ganz fehlen, kann es auch zu diesen effekt kommen.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.