Autor Thema: Motor geht während der Fahrt aus  (Gelesen 4952 mal)

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 23
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #15 am: März 29, 2018, 12:51:52 pm »
Moin,

wie einige Vorredner schon schrieben, bei dem wild zusammengewürfelten Teilen wirst du um eine komplette Prüfung nicht herrumkommen!
Angefangen bei Kompression messen,
prüfen welche Nockenwelle verbaut ist(falls ne Vergaserwelle vom S-N drinn ist, Ventilspiel prüfen)
Falls Hydrowelle, schauen ob die Ventilstößel schon eingelaufen sind!
Da ja eine Vergaser- Krafstoffpumpe verbaut ist, wurde auch das Steuergehäuse getauscht, oder ein Loch für diese gebohrt,
also ist es auch im Bereich des Möglichen, dass die Steuerzeiten nicht passen(Ketten um 1 Zahn versetzt)
Verteilerwelle auf Radialspiel prüfen, schauen ob der Schließwinkel passt, oder schwankt! ZZP prüfen!

Welche Kennung steht auf dem Kopf? (steht in Fahrtrichtung links auf einer plangefräßten Fläche neben dem mittlereren NW-Deckel)

Gruß Nils

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2853
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #16 am: März 29, 2018, 13:33:44 pm »
...aber so wie ich das verstanden habe ist der 5. meist 1:1 übersetzt.

...dann hast Du das falsch verstanden.

der 4. Gang ist 1:1 übersetzt, der 5. Gang beim 240er Getrag ist 0.804 untersetzt
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #17 am: März 29, 2018, 15:02:15 pm »
Ja war falsch ...  0,805 oder 0,813 untersetzt ist natürlich richtig Radnor

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #18 am: März 29, 2018, 21:42:53 pm »
Werde nach Ostern in die Halle fahren und nach den Nr. sehen ... allen hier frohe Ostern!!!

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2853
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #19 am: März 30, 2018, 09:19:46 am »
Ja war falsch ...  0,805

ich weiß zwar nicht warum Du meinst mich drei Stellen hinterm Komma noch "berichtigen" zu müssen aber davon abgesehen stimmt Deine Aussage nicht
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Dr. der Schraubologie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 54
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #20 am: März 30, 2018, 11:18:49 am »
Ja war falsch ...  0,805

ich weiß zwar nicht warum Du meinst mich drei Stellen hinterm Komma noch "berichtigen" zu müssen aber davon abgesehen stimmt Deine Aussage nicht

Könnte auch ein Tippfehler von Mojo sein und kein "berichtigen". Bei den meisten Tastaturen sind nämlich die "4" und die "5" ziemlich nahe beisammen.
alle Kassen

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2853
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #21 am: März 30, 2018, 11:37:29 am »
Bei den meisten Tastaturen sind nämlich die "4" und die "5" ziemlich nahe beisammen.

da der Text ansonsten fehlerfrei und ohne Tippfehler ist, gehe ich davon aus, dass er bei der Zahl auch "richtig" getroffen hat. Bei den meisten Tastaturen befinden sich oftmals andere Buchstaben direkt nebendran, frohe Pdzrtm
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #22 am: März 30, 2018, 11:39:35 am »
Ach Radnor, ich habe mich hier angemeldet um Informationen zu bekommen, mich nett auszutauschen und neue Ansätze zu finden. Wenn Du meine Kommentare verfolgt hast, arbeite ich mich erst in die Materie ein. Entschuldige wenn ich Dich persönlich getroffen habe, herausgefordert oder was auch immer Du daraus gelesen hast ... sollte heißen" ja Du hattest Recht .... welche Stelle nach dem Komma ist mir vollkommen egal, läuft trozdem noch Scheiße  !!! Nur mal so  ... da das dein erster Komentar zu meinem Thema war kommt noch ein Vorschlag oder nur so was ???  :c011:
MfG Michael

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 613
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #23 am: März 30, 2018, 12:24:00 pm »
Die Kompression Messen wäre äußerst wichtig find ich.
Das gibt erstmal Grundsätzlich etwas Auskunft über den Zustand des Motors.
Alles andere sind Anbauteile, die Basis muss stimmen ansonsten braucht man nicht weiter zu suchen.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2853
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #24 am: März 30, 2018, 13:00:13 pm »
... läuft trozdem noch Scheiße  !!! Nur mal so  ... da das dein erster Komentar zu meinem Thema war kommt noch ein Vorschlag oder nur so was ??? 

gerne:

Dein gesamter Motor scheint ein "zusammengebasteltes Etwas" zu sein. Da sollte zuerst mal jemand ran der das aufräumen und sortieren kann. Dann muss man da systematisch an die Sache rangehen und Stück für Stück den Motor und Anbauteile auf Vordermann bringen. Sei mir nicht böse aber es wird keinen Sinn machen, sich unter diesen Voraussetzungen (zusammengebastelter Kram von Vorbesitzern) als Laie an die Sache zu machen, wenn man sich generell erst in die Sache einarbeiten muss. Hier ist es sicherlich zielführender und am Ende auch preiswerter, sich da einen Fachmann zur Seite zu holen. Dann einmal einen großen Rundumschlag machen und den Motor auf einen vernünftigen Stand bringen. Alles andere sehe ich als vergebene Liebesmüh und "Gestochere im Irgendwo".
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #25 am: März 30, 2018, 13:30:22 pm »
Ok danke damit komme ich doch gut klar und auch weiter.
Freddy: Danke werde nach Ostern mal schauen ob mein Schrauber die Halle frei hat Nach der Kompressionsmessung werde ich mal die Werte hier bekannt geben.

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 23
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #26 am: März 30, 2018, 13:39:17 pm »
Wo kommst du denn her? Evt. gibt es ja jemanden in deiner Nähe mit entsprechnder Typkunde!
Ich hatte ja schon ein paar Dinge geschrieben, welche relativ einfach zu überprüfen sind:
-Kennung NW, Zylinderkopf
-Steurzeiten überprüfen
-Ventilspiel, bzw Schäden an Stößel
-Falschluft an der Ansaugperepherie
-Zündzeitpunkt- Schließwinkel
-Kompressionstest

eine einfache Lösung ala "dreh mal an der Schraube, dann rennt das Ding 20km/h schneller" gibt es halt nicht

Gruß Nils

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #27 am: März 30, 2018, 14:06:05 pm »
Ich komme aus Waltrop.... ist bei Dortmund

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 23
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #28 am: März 30, 2018, 14:33:27 pm »
Leider eine Strecke 120km...sonst hätte ich mal einen Blick drauf geworfen!

Ich würde mit der Überprüfung der Steuerzeiten anfangen:
-Ventildeckel runter
-KW auf OT drehen(Kerbe Riemenscheibe zur Gegenmarkierung Steuergehäuse, oder Schwungscheibe-Punkt zum Pfeil am Schauloch Getriebeflansch)
-Punkt auf dem NW-Rad muss mit Markierung auf dem Abschirmblech im Kettenschacht fluchten
Kann grad nicht mehr genau sagen ob Zünd OT 1. oder 4 Zylinder, falls der Punkt auf dem Nockenwellenrad beim ersten Versuch nicht auftaucht, KW 360° weiter drehen

Wenn das passt, checken ob es sich um Hydrostößel oder starre Stößel handelt(Hydros haben einen kleinen verpresseten Blechdeckel um den Kolben zu halten, starre sind aus dem Vollen)
Zur Not mal Fotos von dem Gemüse machen!

Kennung auf Zylinderkopf und Block notieren, steht beides auf jeweils einer Planfläche links eingeschlagen!

Gruß Nils

Offline Mojo

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Motor geht während der Fahrt aus
« Antwort #29 am: März 30, 2018, 21:20:42 pm »
Danke schön !!