Autor Thema: Projekt Nummer 2?  (Gelesen 19490 mal)

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2!
« Antwort #75 am: Januar 02, 2022, 10:03:18 am »
So, ein neues Jahr beginnt und bald habe ich wieder Zeit mich meinem Projekt weiter zu widmen. Aktuell ist der 97770 fahr- und brems-bereit, aber ich habe lange darüber nachgedacht, was ich mit der Optik von außen mache. Da hat ja ein Vorbesitzer über die originale weiße Farbe mit "billigem" Baumarkt-1K-Lack in braun drüber gerollt. Das sieht nicht nur scheiße aus, sondern blättert auch teilweise.

Jetzt hab ich in letzter Zeit viele Experimente gemacht, das Zeug ab zu bekommen. Chemie hilft leider nur begrenz. Letztendlich bin ich jetzt zu dem Schluss gekommen, dass mir nichts anderes übrig bleibt als die Flächen mechanisch von allem Lack zu befreien und nur die "komplexen" Bereiche mit Chemie. Dafür hab ich mich mit einem Nachbarn abgesprochen der so etwas ähnliches schon mal gemacht hat und habe mir probeweise mal eine Sandstrahl-Pistole samt kräftigem Zweikolbenkompressor ausgeliehen (aus der Landwirtschaft). Ich wollte einfach sehen, ob ich das selbst strahlen kann, denn Zeit ist eher vorhanden als Geld.

Stellt sich raus, dass ich das mit dem Sandstrahlen ganz gut kann und wohl auch so durchziehen werde. Hat da jemand schon Erfahrungen gesammlt? Mal abgesehen davon, dass man das Zeug hinterher in jeder Ritze hat  :pfeif:

Nun stellt sich mir auch die Frage was ich mit den Fenstern mache. Die Gummis sind teilweise überlackiert worden und der von der Frontscheibe ist sogar gerissen an einer Stelle. Und natürlich alles bretthart. Beim Schüttemeyer hab ich die Windschutzscheibendichtung gesehen, aber wie sieht es mit meinen kleinen Fenstern aus? Gab es da nicht mal Meterware? Oder ist das Standart-Ware?
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3324
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #76 am: Januar 02, 2022, 11:25:18 am »
Sandstrahlen an der Außenkarosse ist gefährlich. Es wäre nicht die erste Karosse, die hinterher aussieht wie eine Wellblechpiste. Ich würde Dir zu einer CSD Scheibe (Negerkeks) raten, damit geht das ratz-fatz und das Blech bleibt gerade. Falze und Ecken in welche Du mit der Scheibe nicht rankommst, kannst dann ja immer noch strahlen ...
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #77 am: Januar 02, 2022, 15:27:26 pm »
Ja, hatte ich auch schon in Betracht gezogen... Wie ist denn da der Materialberbrauch pro m²? Oder andersrum wie weit kommt man da mit einer Scheibe?
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3324
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #78 am: Januar 02, 2022, 19:12:19 pm »
Ja, hatte ich auch schon in Betracht gezogen... Wie ist denn da der Materialberbrauch pro m²? Oder andersrum wie weit kommt man da mit einer Scheibe?

das kommt wie immer drauf an... die Scheiben gibt es in verschiedenen Größen und entweder als Scheibe für den Winkelschleifer oder mit Aufspanndorn für die Bohrmaschine. Auch ist es vom persönlichen Geschick und der Handhabung abhängig.

Ich nehme gerne die ca. 200mm großen Scheiben für die Bohrmaschine und arbeite mit relativ wenig Drehzahl und ohne großen Druck. Damit schleife ich dann mit einer oder höchstens zwei Scheiben ein ganzes Auto, andere kommen damit nur 2qm weit ...das ist eine Sache der Übung aber wenn man mit Gefühl an die Arbeit geht, dann ist der Materialverbrauch wirklich gering...
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Jörg

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 229
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #79 am: Januar 02, 2022, 23:41:10 pm »
am besten arbeitet man mit CSD Scheiben auf einer Flex mit Drehzahlsteuerung, die dann richtig weit runter regeln.
Auf ner normalen Flex ohne Regelung ist die Scheibe in Nullkommanix verbrannt.
Grüße,
Jörg

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #80 am: Januar 05, 2022, 15:50:53 pm »
Ich danke euch. Ich hab eine alte, aber gute Bosch Professional Flex mit stufenloser Drehzahlregelung. Die kann langsam und da werde ich Mal rumprobieren, was mir besser gefällt
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 151
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #81 am: Januar 06, 2022, 19:47:02 pm »
Wir machen Trockeneis strahlen in der Firma aber Ich glaube ein paar Kekse sind durchaus billiger.

 :c033:

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #82 am: Januar 14, 2022, 08:18:11 am »
Wow. Die CSD Scheiben sind ja mal richtig geil!  :c011: Vielen dank für den Tipp, damit gehts wesentlich besser als mit einer Fächerscheibe oder den Sandstrahler.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #83 am: Februar 03, 2022, 07:19:29 am »
Ich komme beim Entlacken jetzt langsam in den hinteren Bereich des Wagens und hab gestern die erste Tür demontiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Scharnier ohne irgend was dazwischen direkt auf dem Fahrzeugblech aufliegt (vom Lack und Rost mal abgesehen). Ist das so korrekt oder ist da normalerweise ein Gummi drunter oder so?

Und diese "Katzenaugen"-Reflektoren unten: Wie sind die eigentlich mit ihren kleinen Halteblechen verbunden? Bei mir war das alles übelartig geklebt...  :no:
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 840
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #84 am: Februar 03, 2022, 17:58:19 pm »
Ich Habe mir eine 3mm PP Platte in schwarz besorgt angepasst und untergelegt.
Original ist da soweit ich weiss nix drunter.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6284
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #85 am: Februar 03, 2022, 18:46:02 pm »
unter den schanieren ist nix, ist oft rost. der halter wird mit zwei schrauben angeschraubt am wagen, das kazenauge dann aufgeklipst auf halter, gehen immer kaputt beim abmontieren

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #86 am: Februar 04, 2022, 08:22:19 am »
Okay, danke. Ich denke ich werde mit für die Scharniere einen dünnen Gummi mit Lippe zuschneiden, der das Wasser von oben ferhält, aber unten einen Spalt hat, damit das Kondenswasser raus kann.

Für die Katzenaugen muss ich mir was einfallen lassen...

Danke!
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 840
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #87 am: Februar 04, 2022, 16:37:42 pm »
Denke wenn du Gummi unterlegst dann wirds immer wieder locker werden bis der Gummi ganz platt ist.
Sorry
1mm Kunststoffplatte
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #88 am: Februar 04, 2022, 17:59:37 pm »
Das ist ein Argument. Ich dachte ja auch persönlich an ganz dünnen Hartgummi, aber deine Plasik-Idee ist auch nicht übel.

Aber ist ja noch n bisschen hin  :pfeif: Gerade geht der Lack langsam ab, von wieder ran sind wir noch weit weg.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline High Speed Traveler

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 254
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #89 am: Februar 04, 2022, 18:09:56 pm »
Ich habe bei der Restaurierung meines Hymers letztes Jahr Butyl Klebeband zum dichten entdeckt.
Ich denke das man damit gut verhindern kann das wieder Wasser zwischen Scharniere und Blech eindringt.

Grüße
Bernd