Autor Thema: Projekt Nummer 2?  (Gelesen 12446 mal)

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 678
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2!
« Antwort #75 am: Januar 02, 2022, 10:03:18 am »
So, ein neues Jahr beginnt und bald habe ich wieder Zeit mich meinem Projekt weiter zu widmen. Aktuell ist der 97770 fahr- und brems-bereit, aber ich habe lange darüber nachgedacht, was ich mit der Optik von außen mache. Da hat ja ein Vorbesitzer über die originale weiße Farbe mit "billigem" Baumarkt-1K-Lack in braun drüber gerollt. Das sieht nicht nur scheiße aus, sondern blättert auch teilweise.

Jetzt hab ich in letzter Zeit viele Experimente gemacht, das Zeug ab zu bekommen. Chemie hilft leider nur begrenz. Letztendlich bin ich jetzt zu dem Schluss gekommen, dass mir nichts anderes übrig bleibt als die Flächen mechanisch von allem Lack zu befreien und nur die "komplexen" Bereiche mit Chemie. Dafür hab ich mich mit einem Nachbarn abgesprochen der so etwas ähnliches schon mal gemacht hat und habe mir probeweise mal eine Sandstrahl-Pistole samt kräftigem Zweikolbenkompressor ausgeliehen (aus der Landwirtschaft). Ich wollte einfach sehen, ob ich das selbst strahlen kann, denn Zeit ist eher vorhanden als Geld.

Stellt sich raus, dass ich das mit dem Sandstrahlen ganz gut kann und wohl auch so durchziehen werde. Hat da jemand schon Erfahrungen gesammlt? Mal abgesehen davon, dass man das Zeug hinterher in jeder Ritze hat  :pfeif:

Nun stellt sich mir auch die Frage was ich mit den Fenstern mache. Die Gummis sind teilweise überlackiert worden und der von der Frontscheibe ist sogar gerissen an einer Stelle. Und natürlich alles bretthart. Beim Schüttemeyer hab ich die Windschutzscheibendichtung gesehen, aber wie sieht es mit meinen kleinen Fenstern aus? Gab es da nicht mal Meterware? Oder ist das Standart-Ware?
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3296
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #76 am: Januar 02, 2022, 11:25:18 am »
Sandstrahlen an der Außenkarosse ist gefährlich. Es wäre nicht die erste Karosse, die hinterher aussieht wie eine Wellblechpiste. Ich würde Dir zu einer CSD Scheibe (Negerkeks) raten, damit geht das ratz-fatz und das Blech bleibt gerade. Falze und Ecken in welche Du mit der Scheibe nicht rankommst, kannst dann ja immer noch strahlen ...
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 678
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #77 am: Januar 02, 2022, 15:27:26 pm »
Ja, hatte ich auch schon in Betracht gezogen... Wie ist denn da der Materialberbrauch pro m²? Oder andersrum wie weit kommt man da mit einer Scheibe?
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3296
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #78 am: Januar 02, 2022, 19:12:19 pm »
Ja, hatte ich auch schon in Betracht gezogen... Wie ist denn da der Materialberbrauch pro m²? Oder andersrum wie weit kommt man da mit einer Scheibe?

das kommt wie immer drauf an... die Scheiben gibt es in verschiedenen Größen und entweder als Scheibe für den Winkelschleifer oder mit Aufspanndorn für die Bohrmaschine. Auch ist es vom persönlichen Geschick und der Handhabung abhängig.

Ich nehme gerne die ca. 200mm großen Scheiben für die Bohrmaschine und arbeite mit relativ wenig Drehzahl und ohne großen Druck. Damit schleife ich dann mit einer oder höchstens zwei Scheiben ein ganzes Auto, andere kommen damit nur 2qm weit ...das ist eine Sache der Übung aber wenn man mit Gefühl an die Arbeit geht, dann ist der Materialverbrauch wirklich gering...
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Jörg

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 226
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #79 am: Januar 02, 2022, 23:41:10 pm »
am besten arbeitet man mit CSD Scheiben auf einer Flex mit Drehzahlsteuerung, die dann richtig weit runter regeln.
Auf ner normalen Flex ohne Regelung ist die Scheibe in Nullkommanix verbrannt.
Grüße,
Jörg

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 678
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #80 am: Januar 05, 2022, 15:50:53 pm »
Ich danke euch. Ich hab eine alte, aber gute Bosch Professional Flex mit stufenloser Drehzahlregelung. Die kann langsam und da werde ich Mal rumprobieren, was mir besser gefällt
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 135
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #81 am: Januar 06, 2022, 19:47:02 pm »
Wir machen Trockeneis strahlen in der Firma aber Ich glaube ein paar Kekse sind durchaus billiger.

 :c033:

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 678
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Projekt Nummer 2?
« Antwort #82 am: Januar 14, 2022, 08:18:11 am »
Wow. Die CSD Scheiben sind ja mal richtig geil!  :c011: Vielen dank für den Tipp, damit gehts wesentlich besser als mit einer Fächerscheibe oder den Sandstrahler.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau