Autor Thema: Anlasser revidieren  (Gelesen 3334 mal)

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #30 am: Oktober 24, 2018, 15:13:57 pm »
Moin,

der Anlasser passt NICHT. Das Maß zwischen den Schraubenbohrungen ist 2mm (!) kleiner und somit gehen die Schrauben nicht rein  :finger:. Ich hab die Schnauze voll ich kaufe bei Schüttemeyer, da weiß ich wenigstens das es passt...

Wer billig kauft kauft doppelt...

PS: Teilenummern stimmen überein. Und laut Hersteller passt auch der Motor...  :a055:
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1221
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #31 am: Oktober 24, 2018, 16:17:44 pm »
2 MM ist nix, das kannst ausbohren oder feillen.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #32 am: Oktober 24, 2018, 17:26:34 pm »
2 MM ist nix, das kannst ausbohren oder feillen.

Ben.

...und verliere damit die Garantie und habe eine neue Bastel-Baustelle. Nene, lieber nicht. Wer weiß, ab das kleine Zahnrad vielleicht weniger tief eindringt oder ob villeicht etwas schleift? Ich geh da lieber kein Risiko ein  :no:
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #33 am: Oktober 28, 2018, 14:36:06 pm »
So, der Anlasser von Schüttemeyer ist da. Naja fast, wie üblich im Paket-Shop gelandet. Also wird das Einbauen doch wieder erst nächste Woche.

Unseren letzten Urlaub über das vergangene Wochenende hat der Hymer übrigens brav mitgemacht. Etwas weniger Glück hatte ein VW T3-Camper, der nahe Hildesheim mit einer gerissenen Diesel-Leitung zur Einspritzdüse liegen geblieben ist. Wir haben angehalten, schließlich hilft man sich unter Oldtimer-Fahrern. Zum Glück hatte er noch eine (beinahe) dichte alte Leitung dabei, die wir dann zusammen mit einem Unterdruckschlauch ummantelt und mit Schlauchschellen dicht gemacht haben. Bastellösung, aber für seine Reise bis zur Werkstatt hat es gehalten.

Echt interessant mal einen Blick in einen anderen Oldie zu werfen. Mann ist da viel Platz im Motorraum!
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #34 am: November 04, 2018, 10:49:08 am »
Rückmeldung: Der Anlasser von Schüttemeyer ist jeden Cent Wert. Einbau lief (nach meinem mehrfachen Training  :a055: ) reibungslos in 20 Minuten. Kein Kratzen, dreht sauber und kräftig durch und auch mit höherer Drehzahl möchte ich behaupten.

Einzige (neutral/negative) Anmerkung: Der originale Anlasser hatte Anschlüsse für Kabelschuhe, der von Schüttemeyer hat Verschraubungen für Ösen. Ungünstigerweise ist das Magnetrelais auch noch kürzer. Deswegen musste ich ein 5cm Adapter-Kabel crimpen, die alten Kabel wären einfach zu kurz gewesen.

Mein nächster Schritt: Den gerissenen Abgaskrümmer tauschen. Der Riss geht ernsthaft durch die Bohrung für die Schraube... Also nich mir Schweißen / Kleben.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1764
Antw:Anlasser revidieren
« Antwort #35 am: November 05, 2018, 06:45:30 am »
...gratuliere... :c011:

Ein Anlasser, der nicht (oder wie bei mir nur manchmal) funktioniert, ist extrem frustrierend.

 :tumb:
Gruß, Christian