Autor Thema: Keilriemen  (Gelesen 3471 mal)

Schneemann

  • Gast
Keilriemen
« am: November 24, 2003, 19:01:07 pm »
 :( Hallo Leute, ich bin am Rande der Verzweiflung. Kann mir wirklich niemand sagen welcher Keilriemen beim 2,1 Liter Diesel (satte 44 kw) zwischen Wasserpumpe und Unterdruckpumpe muß ????? Ich kann doch mein Hymer nicht wegen eines fehlenden Riemens verschrotten. :(

Wolfgang

  • Gast
Keilriemen
« Antwort #1 am: November 25, 2003, 17:52:22 pm »
Hallo,

hab mal in der Originalen Teileliste geguckt, aber da steht nur die ET.Nr. drin, nicht die Größe.  In den alten Bedienungsanleitungen steht die Größe aber manchmal auch drin. Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen,mal grob den Abstand zu messen, Durchmesser der Riemenscheiben, eben so, dass Du auf den ungefähren Umfang kommst.
Dann mit dem Bandmaß mal in den nächsten Autozubehörladen und nachgefragt, bzw. nachgemessen. Im Zweifel nimmst Du einfach die Keilriemen mit, die in die engere Wahl kommen.
Was original verpackt ist, das kann man mit dem Kassenbon auch wieder zurückgeben.
Noch so ne Idee: Hat der Rekord 2.1D evtl. den gleichen Riemen?

Schneemann

  • Gast
Keilriemen
« Antwort #2 am: November 25, 2003, 18:10:21 pm »
Das problem ist das der alte riemen weggeflogen ist und der verstellbereich extrem klein ist (nur durch distanzscheiben an der u-pumpe zu spannen) und hier in ostfriesland die teilehänder etwas sonderbar sind (was du auspackst bringste nich zurück) so dass ich langsam ein echtes problem habe. bei bosch in karslruhe hab ich auch schon angerufen, die hatten aber auch keine alte liste mehr........ es muß doch jemanden auf der welt geben der noch eine alte zuordnungsliste hat......... ;(

Wolfgang

  • Gast
Keilriemen
« Antwort #3 am: November 27, 2003, 17:25:23 pm »
Ich hab jetzt im Original Buch nachgesehen, da steht zwar alles mögliche über die Keilriemenspannung usw. drin, aber eben nicht die Größe. Ich versuchs mal bei meinem Teilehändler, der ist echt kulant. Wenn ich was weiß, dann melde ich mich.

Bis denn.

Wolfgang

  • Gast
Keilriemen
« Antwort #4 am: November 27, 2003, 19:45:11 pm »
Hallo nochmal,

ich war eben nochmal in der Werkstatt und habe mein Mikrofilmgerät gequält. Folgendes habe ich herausgefunden: Die Opel Teilenummer für den Riemen der Unterdruckpumpe am 2.1D lautet 5 45 482, die Größe soll 9,5x80 sein. Da dies ja nicht stimmen kann (80!?!?), habe ich im Mikrofilm des Opel Rekord E nachgesehen. Da gab es ja auch (zumindest am Anfang) einen 2.1D und dieser hat ebenfalls eine Unterdruckpumpe (geht ja auch nicht anders). Diese Opel Teilenummer findet sich dort auch, als Größenangabe steht dort jedoch 9,5x800, und das kommt schon eher hin. Also ich gehe davon aus, dass dies die richtige Größe sein muß. Für alle Fälle frage ich aber morgen nochmal in meinem Autozubehörladen nach.
Beim Keilriemen für die Lima siehts dann so aus, dass die Größe 9,5x900 betragen soll, zumindest bis Bj.`84 (Teilenummer 13 40 703), Ab `84 bis `87 wäre es dann die Größe 9,5x913 (13 40 711).
Offenbar ist es unerheblich, welcher Dieselmotor eingebaut ist, d.h. es wird nicht unterschieden zwischen 2.0D, 2.1D und 2.3D (ersterer stammt aus dem Ascona B, die beiden anderen aus dem Rekord D und E, und später, als Turbo bzw. Comprex, aus dem Senator A.  Allerdings gabs keine aufgeladenen Diesel für den Bedford, schade eigentlich).
Ich muß natürlich daraufhin weisen, dass diese Angaben unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung gemacht wurden, man muß sich also im Zweifel selbst nochmal erkundigen.
Ich hoffe Du weißt wie der Riemen der Unterdruckpumpe gespannt wird? Das Prinzip ist wie beim VW Käfer: es gibt zwei Riemenscheibenhälften, dazwischen liegen Scheiben. Wenn man welche rausnimmt, dann wandern die Flanken näher zusammen, die Spannung des Keilriemens nimmt also zu. Wenn er zu stramm wäre, dann musst Du Scheiben einfügen. Die nicht benötigten Scheiben (im ganzen müssen es 5 Stück sein) kannst Du von aussen unterlegen damit sie da sind, wenn Du mal wieder daran arbeiten mußt.