Autor Thema: Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz  (Gelesen 19373 mal)

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #45 am: Juli 21, 2012, 09:23:00 am »
Danke....!!!
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Flyingoeschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 126
  • Durst wird durch Bier erst schön
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #46 am: Juli 27, 2012, 07:24:34 am »
Moin moin...

nach der Pflicht folgt ja bekanntlich die Kür - habe gestern Abend die Beifahrer-Doppelsitzkonstruktion vollends abgeschlossen.
Hat alles top geklappt, den Hilfsrahmen lackiert, die Gurt-Frage geklärt und gelöst und das vermeintlich schwierigste Thema mit
der Unterbringung der Gasflaschen erwies sich letztlich als einfachstes - Sie passt! **lach** Wer hätte das gedacht, jetzt gehen
doch wirklich zwei handelsübliche 5 KG Gasflaschen unter die Sitzkonstruktion und das auch noch stehend in der regulären
Vertiefung. Kurzum einen neuen Gaskasten gebaut und top Resultat. Alleine beim schrägen, beinfreiheitschaffenden Abschluß
muß jeder Schreiner Tränen in die Augen bekommen  **lach**

An alle denen solch eine ähnliche Lösung vorschwebt. Es geht - aller Unkenrufe zum Trotze haben sogar die Gasflaschen super
gepasst und sind gut untergebracht - die Sitze sind verschiebbar und der zweite Beifahrer muß sich nicht einmal die Beine
amputieren lassen - es ist völlig ausreichend - notfalls dann halt doch die Beine hoch auf die Ablage und ein frisches Weissbier
in die Hand...

Also MUT an alle anderen - es geht!

Grüße aus BaWü
Sven
STUKA-Pilot aus Leidenschaft....

Ich möchte sterben wie mein Großvater - schön schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer...

Offline Derk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 206
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #47 am: Juli 27, 2012, 08:07:58 am »
Glückwunsch!
Und wie sieht es mit dem Flaschenwechsel aus?
Geht das bei eingebautem Sitz problemlos?

Bye,
Derk
Alle Reden über diese gefährlichen Mehrtürer.
Was bin ich froh einen harmlosen Eintürer zu fahen!

Offline Flyingoeschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 126
  • Durst wird durch Bier erst schön
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #48 am: Juli 27, 2012, 08:12:54 am »
Servus Derk,

jup - ohne Probleme - Bilder vom fertigen Sitze stelle ich heute Abend ein!

Grüssle
Sven
STUKA-Pilot aus Leidenschaft....

Ich möchte sterben wie mein Großvater - schön schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer...

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #49 am: Juli 27, 2012, 08:52:10 am »
ja sven gratuliere,
daß war auch die information die mir bekannt war..es geht auch ohne amputation..schließlich hat hymer sowas ja auch als sonderaustattung angeboten..zugegeben die beinfreiheit ist nicht so optimal, aber wichtig ist doch, daß trotz allem genügend platz vorhanden ist....
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1208
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #50 am: August 11, 2012, 13:50:56 pm »
Jetzt hat Sven Urlaub?

Ben
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

egon

  • Gast
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #51 am: August 11, 2012, 17:15:24 pm »
Freue mich für Dich Sven, das Dein Projekt so geklappt hat.
Ich habe gestern die ersten "Fühler" in Richtung Einbau Doppelsitzbank ausgestreckt,wobei meine Lösung so aussehen soll:
a.) Gaskasten und Batterieschacht tauschen die Plätze, damit kann ich weiter 2 11 Kg Flaschen unterbringen (Wintercamping )und bin in der Lage, jederzeit -zumindest von innen an die Flaschen heranzukönnen.Da versuche ich aber noch eine Außenklappe zu bekommen, denn wie bei mir vor 20 Jahren ein Fiat Ducato vor dem Haus abgebrannt ist, haben wir von außen die Flasche gerade noch rausgekriegt-beim Bedford weiß man nicht wie es da ausgegangen wäre ;
in den Kasten gebe ich dann aber auf jeden Fall die brandhemmenden Matten, wie sie beim Boot im Motorraum vorgeschreiben sind.
b.) mit dem Fahrzeugboden wird ein massives Gestell fix verbunden, auf dem wird die Doppelsitzbank gut befestigt-aber wenn ich will, kann ich auch mit ein paar Handgriffen den
bisherigen Einzelsitz wieder verwenden.
c.) für die Doppelsitzbank wird ein massives Scharnier auf der linken Seite paralell zur Fahrrichtung vorgesehen, damit kann ich, wenn ich zu den Batterien in neuen, versenkten  Kasten rechts will, einfach die ganze Bank hochklappen und bequem arbeiten-
als Alternative käme eine eine Art schnell lösbare Verbindung der ganzen Bank von  dem fixen Haltegestell am Fahrzeugboden in Frage-so oft arbeitet man ja nicht an den Batterien.

Und wenn das Alles eingetragen wird, lasse ich gleich auch um 200-300 Kg auflasten-mit meiner Achse geht das lt. Landesprüfstelle.
G

Offline stang68

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 104
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #52 am: Februar 18, 2014, 17:20:46 pm »
Ich greife dieses Thema noch mal an. Die Lösung finde ich optisch ansprechend und ist ja auch leicht nachzubauen.

Gibt's eine Lösung oder Lösungsansatz für einen 3Punkt Gurt am Mittelsitz? Nachdem ich ja gerade am Wiederaufbau bin könnte ich entsprechende Gewindeplatten an Dach und Boden berücksichtigen um vielleicht eine Stange einzubauen.
Mich interessiert die Lösung sehr, da wir den Nachwuchs gerne in der Mitte befördern möchten. Isofix werde ich auf jeden Fall einbauen um moderne Sitze zu fixieren, aber später sollte da auch ein Gurt verfügbar sein.

Lg. Eric
78' Bedford 97300, Hymer, 2.0 Diesel, GM Getriebe 4 Gang

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #53 am: Februar 18, 2014, 18:52:20 pm »
hi eric, den tüv nicht vergessen!
die technisch beste lösung wäre wohl das reinsetzen einer 2er-bank aus einem aktuellen transporter. da ist oft für den mittelsitz der dreipunktgurt integriert. du würdest dir anschlagpunkte am fahrzeuggestell sparen (einen anschlagpunkt am himmel des hymer ist eventuell auch zu schwach).
ein zweiter ansatz sind die (teuren) gurtböcke, die es bei reimo & co gibt. da dürfte der tüv nicht wirklich was dagegen haben.
die originallösung ist mit beckengurt auf dem mittelsitz.
lg
jörg
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline FERdiLIEBT

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 30
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #54 am: April 26, 2014, 10:03:53 am »
Hallo miteinander!
Bei diesem Thema würde ich mich gerne anschließen :-)
Auf Grund von Nachwuchs sind wir dringend auf der Suche nach einer Doppelsitzbank für den Beifahrer, für den Sleeper CF 250 BJ 1978. Kann uns da jemand helfen? Hat jemand von euch sowas rumliegen? Oder gibt es Alternativen (aus dem Transit oder so?) Bin euch sehr dankbar für jedwede Tipps!

Liebe Grüße, Anita

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #55 am: April 26, 2014, 10:28:00 am »
Doppelsitzbank für die Beifahrerseite habe ich noch ein paar rumliegen.
Kunstleder schwarz oder Stoff braun.

Rüdiger

Offline FERdiLIEBT

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 30
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #56 am: April 26, 2014, 12:11:01 pm »
Jupiduuu Rüdiger, Du bist doch der Beste!  :c011:

Kann man die einfach einbauen oder ist das ein größerer Akt? Du kennst ja mein Auto... Und kann man da auch noch einen Gurt einbauen für den der in der Mitte sitzt?

Kommt auf den Zustand der Bänke an, bevorzugt hätte ich gerne die in Kunstleder, aber in jedem Fall lieber die in besserem Zustand  :c033:
Danke Dir für die schnelle Antwort!!

Offline Tschiblahuk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 128
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #57 am: April 26, 2014, 15:52:40 pm »
Ja Hallo, was für eine Freude.
Die Anita hat noch ihren Bedford. Lange nichts gehört von dir.
Wie schauerts aus mit Österreichertreffen Ende Mai?

lg Tschibi (Helmut)

Offline FERdiLIEBT

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 30
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #58 am: April 26, 2014, 16:25:24 pm »
Ja ja, ich konnte mich einfach nicht trennen.... Österreichtreffen geht sich leider nicht aus, wir wohnen derzeit in Berlin und wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst braucht ein Bedford, der sich nur in meiner Hand befindet dringend erstmal Pflege bevor die nächste längere Tour angegangen wird :-)

Aber ich nehme das in Angriff! Wirst noch öfter von mir hören :-)
 Alles Liebe Helmut!!