Autor Thema: Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz  (Gelesen 19433 mal)

Online ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1210
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #15 am: Juli 16, 2012, 11:06:23 am »
Gerlad, das mit die Sicherung muss Ich auch mal so machen als bie dir ;}

Ben
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

egon

  • Gast
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #16 am: Juli 16, 2012, 11:16:38 am »
Da tust Du Dir und Deinem Auto etwas wirklich Gutes.
Mein Schaltkasten stammt von Phillipi , hat 10 Stromkreise mit Sich, Schalter und Kontrollampe,passt tadellos an den linken Kotflügel.
Es gibt nur ein Problem:die Sicherungsautomaten sind nur bis glaube ich 20 A in dieser Baureihe lieferbar, für die Nr. 5 an der praktisch der Fahrbetrieb hängt (Zündung, Blinker, Bremslicht, Heizung, Wischer usw.) kann das zu wenig sein, hat bei mir öfter ausgelöst.
Hier habe imir so geholfen: innen im Kasten paralell eine 15 A Sicherung in einem Schraubhalter dazugelötet-ist noch nie gefallen .
G

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #17 am: Juli 16, 2012, 11:54:34 am »
Da tust Du Dir und Deinem Auto etwas wirklich Gutes.
Mein Schaltkasten stammt von Phillipi , hat 10 Stromkreise mit Sich, Schalter und Kontrollampe,passt tadellos an den linken Kotflügel.
Es gibt nur ein Problem:die Sicherungsautomaten sind nur bis glaube ich 20 A in dieser Baureihe lieferbar, für die Nr. 5 an der praktisch der Fahrbetrieb hängt (Zündung, Blinker, Bremslicht, Heizung, Wischer usw.) kann das zu wenig sein, hat bei mir öfter ausgelöst.
Hier habe imir so geholfen: innen im Kasten paralell eine 15 A Sicherung in einem Schraubhalter dazugelötet-ist noch nie gefallen .
G

gerald,
das du nicht wirklich weisst, was in deiner bremsanlage verbastelt ist, ist ja hier im forum bereits ausreiched beleuchtet.
jetzt gibst du noch kund, dass du auch keine ahnung hast, wie deine elektrik abgesichert ist und machst noch den "klugen" vorschlag, sicherungen parallel zu schalten.
wenn ich deine mal von dir hier eingestellten fotos zu deiner absicherung richtig deute, dann hast du die serie 100 von philippi verbaut. die ist über alle sicherungen ab werk mit 8amp ausgerüstet (im übrigen sind ALLE ab werk mit einer identischen absicherungshöhe [8amp, 10amp ...] bestückt. ob das im bedford so sinnvoll ist möchte ich bezweifeln.)

by the way:
in "snief, weg is er" schreibst du "es gehört sich einfach, ..."
gerald, es gehört sich einfach NICHT, eine diskussion so abzubrechen wie du es hier gemacht hast
http://blitzforum.com/index.php?topic=6586.0

lg
jörg

p.s.: ich möchte mich in aller form beim themeneröffner für diesen kurzen "ausflug" entschuldigen
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #18 am: Juli 16, 2012, 14:21:41 pm »
hi sven,
hast du unter sitz 2 und 3 noch längsversteller drunter oder hast du die abgemacht?
lg
jörg
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Flyingoeschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 126
  • Durst wird durch Bier erst schön
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #19 am: Juli 16, 2012, 14:23:16 pm »
...sind natürlich noch drunter... = ))

Sollte ich nochmals zwei Stück erwischen, dann mach ich auch noch in die andere Richtung welche drunter, dass ich
die Bank Richtung Fahrersitz verschieben kann - sollte eigentlich kein Problem sein und passen...
STUKA-Pilot aus Leidenschaft....

Ich möchte sterben wie mein Großvater - schön schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer...

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #21 am: Juli 16, 2012, 14:40:10 pm »
sven,
das da im moment nicht sehr viel beinfreiheit ist mit der doppelten sitzbank ist mir klar, aber muß man sich wirklich die beine amputieren lassen um da vorne  sitzen zu können..?
ich habe zb. beim letzten treffen im sauerland in einem fahrzeug gesessen mit doppelter sitzbank..sind damit etliche km gefahren zur talsperre usw..muß sagen ich hätte weniger platz erwartet..ging eigentlich ganz gut mit der beinfreiheit...
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Flyingoeschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 126
  • Durst wird durch Bier erst schön
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #22 am: Juli 16, 2012, 14:58:34 pm »
Servus Wilk,

nö, also ich bin recht groß geraten und muß sagen, daß ich auch weit weniger Beinfreiheit erwartet hab!
Lag aber auch daran, daß zuvor noch der riesen Gaskasten sein Dasein fristete....
Ich kann mal ein Bild vom Fußraum machen - aus heutiger Sicht kann man problemlos zu dritt vorne fahren,
wenn man es so belässt. Bei mir wird dennoch ein kleiner Gaskasten eingebaut, also von dem her dann nur
mit leicht erhöhten Beinen die Fahrt genossen werden.

Sven
STUKA-Pilot aus Leidenschaft....

Ich möchte sterben wie mein Großvater - schön schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer...

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #23 am: Juli 16, 2012, 15:31:57 pm »
hi sven,
und wenn du nur eine flasche reinbastels? würde der fussraum erhalten bleiben? oder sitzt rechts sowieso das kurzbeinige familienmitglied?
lg
jörg

p.s.: wenn du im urlaub nicht ständig heizen musst (also der gasverbrauch sich auf das kochen reduziert [kühlschrank mit strom?]) sollte eine flasche lange halten.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

egon

  • Gast
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #24 am: Juli 16, 2012, 15:42:08 pm »
Jörg, glaube mir ich weiß was ich verbaut habe, also kannst mir schon glauben-das herumgemäckel ist unnötig, wenn man sich ordentlich informiert.
Siehe nach im Phillipi-Katalog: " Systeme für die STromversorgung an Bord", Ausgabe 2007 und lies auf  auf Seite 12 oben nach, was da über die thermischen Schutzschalter und deren kostenlose Austauschbarkeit steht-OK?   
Hier wirst Du unschwer erkennen dass es hier Leistungsgrenzen gibt, daher muß für größere Ströme als 16 A eine andere LÖsung gefunden werden, daes in dieser Bauform keine stärkeren Automaten gibt. kannst mir folgen?
 Meine LÖsung war, einfach eine zweite Sicherung innen paralell zu schalten-wenn Du eine bessere Idee, die nicht mehr kostet und mehr Platz brauchst hast, immer her damit                                                                                     
G

Offline Derk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 206
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #25 am: Juli 16, 2012, 18:41:08 pm »
...
--mit schaudern erinnere ich mich noch dran,wie in CR in der Nachtplötzlich kein Strom im Zündsystem (Hauptsicherung) war.......

Wahnsinn!
Mit dem WoMo durch Costa Rica!
Würd ich auch mal gerne machen ;-)
Aber Nachts fahre ich dort keinen Meter bei den Schlaglöchern ist sonst ganz schnell die Achse hin...

Bye,
Derk
Alle Reden über diese gefährlichen Mehrtürer.
Was bin ich froh einen harmlosen Eintürer zu fahen!

egon

  • Gast
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #26 am: Juli 16, 2012, 22:07:55 pm »
Habe ich mich da mit dem int. Kennzeichen vertan?
Dachte das wäre Crotia? Liegt wohl daran dass ich schon lännger nicht mehr dort war, die sind mir zu unverschämt geworden.
G

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #27 am: Juli 16, 2012, 22:34:40 pm »
und aus wut darüber, das du nicht mehr kommst, haben sie sofort die kennzeichen gewechselt...lach...hoffentlich hat italien noch das i, nicht daß ich wer weiß wo hinfahre...grins
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

egon

  • Gast
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #28 am: Juli 16, 2012, 22:55:41 pm »
Na ja Dirk, der PUnkt geht eindeutig an Dich das hätte ich wissen müssen-aber wie gesagt die Brüder sind mir zu unverschämt geworden-für die Benützung der gewässer , und wenn nur 10 Mnuten mußt Du am Boot eine Jharesvinette kaufen, wer durch die -sicher schönen-Kornaten fahren will-nur DUrchfahrt, wurde schon 2007 mit 80 Cuna belegt, Marinegebühren
indiskutabel, Essen in Italien eindeutug besser und abwechlungsreicher..In Italien ist keine Gebühr fällig, Marina günstiger, Essen -schon besprochen und wenn ich Balkankost haben will fahre ich mal schnell nach Slowenien rüber, dort ist der Sprit auch viel billiger....
Ein "Nachteil": in Italien gibt es nicht beim lucka Kapitan (Hafenkapitän) allerhand Schiffs.-und Funkpatente gegen Naturalien und Bares...
VOn wegen Kennzeichen : ein FReund ist vor Jahren mit einem Landrover allein von Kapstadt nach Wien gefahren, als Kennzeichen hatte er LA 4020, INt. KZ LS-weiß ja wo das ist?
IN Wien hatte er völlige Narrenfreiheit, bekam er ein Parkticket sagte er nur in Englisch oder Afrkaans: send it to my KIng....na irgendwann war die Frist aber abgelaufen und er wurde wieder zum Ösi...
KLaus: na sicher wird Italien, ebenso wie Griechenland, Spanien ,Portugal und Zypern ein neues Kenneichen bekommen: EU.....
G

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Aus zwei mach eins - Projekt Beifahrerdoppelsitz
« Antwort #29 am: Juli 17, 2012, 10:16:16 am »
Ein "Nachteil": in Italien gibt es nicht beim lucka Kapitan (Hafenkapitän) allerhand Schiffs.-und Funkpatente gegen Naturalien und Bares...
G

nach meinem wissensstand  soll man aber auch, durch erlernen und anschließende prüfungen, genau diese patente erwerben..ich jedenfalls bin gewissermaßen stolz darauf, im besitz dieser patente zu sein und sie auf normalen wege erworben zu haben..wer aber zuviel geld bzw. naturalien und obendrein nicht die fähigkeit etwas zu erlernen hat, warum nicht...ich für meine person hoffe jedenfalls, zumindest im schiffsverkehr, nicht mal mit so jemanden konfrontiert zu werden, schließlich handelt es sich hier nicht um den cb-funk..gerade dort,  ja ne am-fm station habe ich nebenbei auch noch, sieht man manchmal sehr genau, was für ein chaos gerade die unerfahrenen und neulinge anrichten. so etwas mag ich mir im see-und flugfunk garnicht vorstellen.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.