Autor Thema: Drehmomentschwankungen und Pffffffft  (Gelesen 14101 mal)

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #15 am: April 05, 2018, 12:36:01 pm »
mein wissenstand: ja, das ist der richtige

zumindest habe ich den bei mir drin - also im hymer, nicht bei mir - und er funktioniert stabil
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #16 am: April 05, 2018, 12:38:24 pm »
kannst auch hier nochmal ein wenig lesen:  http://bedfordblitzforum.de/index.php?topic=7978.30
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #17 am: April 05, 2018, 13:24:24 pm »
Ich anke für die Umfangreiche Info. Bemerkenswert bei mir: Der Kondensator, welcher eigentlich im Zündverteiler sitzen sollte ist bei mit außerhalb bei der Zündspule verbaut. Da hat also schon mal wieder jemand gepfuscht. Samstag sehe ich mir das ganze mal an. Ich werde berichten.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #18 am: April 05, 2018, 16:06:19 pm »
das muß nicht unbedingt gepfuscht sein.
es ist auch möglich, dass es sich hier um einen zusätzlichen endstörkondensator für das radio handelt.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #19 am: April 05, 2018, 16:10:32 pm »
das muß nicht unbedingt gepfuscht sein.
es ist auch möglich, dass es sich hier um einen zusätzlichen endstörkondensator für das radio handelt.
gruß klaus....wilk

Doch, er sieht nicht nur optisch genau so aus, wie der im Verteiler, wenn ich ihn abklemme geht auch der Motor aus. Also kein Entstörkondensator.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #20 am: April 05, 2018, 18:52:54 pm »
Moin Gemeinde

Dieses Thema ist immer wieder interessant und die Varianten sind zahlreich. Ich habe mir zum Beispiel dieses [https://www.ebay.co.uk/itm/Powerspark-Electronic-Ignition-Kit-Delco-D300-Bedford-CF-1970-onwards-1-8-2-3/132401479622?hash=item1ed3be3fc6:g:qGIAAOSwrlBZjbDE] eingebaut.

Wer fährt denn mit einer Transistorzündung mit Unterbrecher ohne Kondensator? http://bedfordblitzforum.de/index.php?action=search2  :c024: Das ist auch zuverlässig und wesentlich preiswerter mit ca.20,-  Teuronen !

Gruß Bert

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #21 am: April 05, 2018, 19:28:16 pm »
mit dem link kann leider niemand etwas anfangen.
überprüfe das bitte noch einmal, damit man dazu stellung nehmen kann.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #22 am: April 05, 2018, 19:29:27 pm »
Mit dem ersten meinte er das hier

mit dem zweiten? keine ahnung. Die Suchfunktion...
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #23 am: April 05, 2018, 19:41:06 pm »
Habe gerade nachgesehen. Meine Zündspule ist vom Kadett ...

Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #24 am: April 06, 2018, 06:38:51 am »
Mit dem ersten meinte er das hier

mit dem zweiten? keine ahnung. Die Suchfunktion...

Moin moin

Das erste ist die Zündeinheit die ich in England gekauft habe bei Powerspark. Sehr einfach einzubauen und läuft Problemlos. :tumb:

Ich hatte über die SuFu Transistorzündung eingegeben mit allen Ergebnissen, leider wurden die nicht mit kopiert.
Klaus(wilk) Du hattest doch Erfahrungen mit dieser Zündung gesammelt?
Einbau und Funktion sind einfach und bieten den Vorteil das jeder Zeit die ursprüngliche Unterbrecherfunktion herstellbar ist.

Gruß Bert

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #25 am: April 06, 2018, 12:58:36 pm »
richtig,
und meine erfahrungen damit waren sehr gut zumal ich mein fahrzeug überwiegent auf lpg gefahren habe. allerdings brauchte ich bei mir damals, außer den kondensator raus und pertonix rein, weiter keine veränderungen, wie nen kontaktring oder ähnliches vornehmen bzw. einbauen. bei mir wurde von den original nocken abgelesen.ich habe lediglich etwas später noch die hochleistungszündspule von pertronix geordert und dem ganzen dann 12 v zugeführt. ich denke, dass ich dadurch etwas mehr bums hatte als auf 9v. war aber gefühlt und nicht gemessen.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #26 am: April 06, 2018, 14:59:38 pm »
So, ich war gerade in der Scheune und habe mal den Zündverteiler auseinander genommen. Aufgefallen sind mir, dass der Mittelpunkt der rotierenden Scheibe (Finger?) oben schwarz wie die Nacht ist. Kontaktabbrand? Auch ist die Zündverteilerkappe etwas abgenutzt. Der Unterbrecher sah, soweit erkennbar, noch gut aus.

Wie sehr ihr das? Ich habe jetzt eine Kontaktlose Zündung bestellt, möchte diese anstatt des Unterbrechers einbauen. Soll ich gleich noch die Zündverteilerkappe und den Verteilerfinger bestellen? Rundumschlag?

Bilder bei Google Drive hier klicken
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3200
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #27 am: April 06, 2018, 15:16:45 pm »
mach es einfach mit feinstem sandpapier sauber

und: den vergaser mal reinigen  :c007:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #28 am: April 06, 2018, 15:47:53 pm »
Okay, dann mach ich zuerst mal eine Putzrunde.  :rosa:

Wichtige Frage: Ich bin nicht sicher, ob meine Unterdruckschläuche korrekt angeschlossen sind. Könnt ihr das mal durchsehen:

1: Vergaser --> Unterdruckdose am Zündverteiler (sollte korrekt sein)
2: Druckdose über Kühler bei Luftansaugung (Warmluft/Kaltluftumschaltung) --> Luftfilterkasten (unten, vorderer Anschluss)
3: Luftfilterkasten (unten, hinterer Anschluss) --> Ansaugbrücke neben Schlauch zum Bremskraftverstärker

Neben dem Schlauch zum Bremskraftverstärker ist noch ein "Ausgang" für einen Unterdruckschlauch, aber da ist nur 5 cm Schlauch dran, dass verschlossen wurde.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline FRM

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 74
Antw:Drehmomentschwankungen und Pffffffft
« Antwort #29 am: April 06, 2018, 17:50:44 pm »
Welche Kontaktlose Zündung hast Du denn jetzt bestellt?
Ich werde auch definitiv umstellen.
Frank