Autor Thema: Ventildeckel und co.  (Gelesen 3862 mal)

Offline Wanderlust

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 5
Ventildeckel und co.
« am: Mai 15, 2017, 12:11:24 pm »
Hallo,

da mein Bedford leider ziemlich viel ölt, gehören jetzt ein paar kleinere Sachen gemacht wie zum Beispiel die Ventildeckeldichtung.
Ich wollt mich mal umhören ob da jemannd ein paar Tipps für mich hat oder ob es da etwas gibt worauf man da achten soll? (2,3L Benziner, Baujahr müsste 79 sein)

Ein weiteres Problem ist der Kühler, der verliert beim Schalter Wasser, da ist vom Vorbesitzer schon mal was gelötet worden. Ich hab mir jetzt zu der Dichtung auch noch 'Dirko HT' bestellt, kann ich das zur Not auch auf die undichte Stelle vom Kühler schmieren?

Letzte Frage: Die Lichtmaschine gibt seit neuestem komische Geräusche von sich, so als würde etwas richtig schleifen. Kann das sein, dass da eventuell zu viel Öl und Wasser reingetropft ist und dadurch ein Lager oder etwas anderes kaputt gegangen ist?

Lg aus Salzburg


Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7071
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #1 am: Mai 15, 2017, 15:43:08 pm »
gleich 3 dinge auf einmal? :c020:
das geht aber wirklich nicht.  :b008:
nee aber nun mal im ernst.  :tumb:
ventildeckeldichtung bekommst du bei bedford schüttemeyer.
der wilfried liefert immer ganz besonders schnell.
tipp: dichtung in den deckel mit dirko fixieren und danach nicht zu fest anziehen. die zerquetscht mal leicht.
zu 2.
welcher kühler, bzw. welcher schalter? normalerweise hat der beddy keinen kühlerschalter.
zu 3.
da ich gerade meine gläserne kugel nicht dabei habe kann ich aus der ferne, und sicherlich auch sonst niemand, dir darauf eine antwort geben. das wirst du wohl selber mal überprüfen müssen.  :n020: 
viel spaß dabei..
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3448
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #2 am: Mai 15, 2017, 20:36:01 pm »
was klaus schreibt, kann ich nur unterstreichen:

ventildeckel
die dichtung bekommst du bei wilfried. für ein paar cent auch gleich neue schrauben/muttern.
die dichtung in den deckel einkleben (mit solch zeuch für ölwannen). beim kleben die dichtung am besten mit einem haufen wäscheklammern fixieren und durch die löcher des deckels schrauebn stecken (damit die löcher der dichtung fluchten).
den deckel dann wirklich zart anziehen. die korkdichtung wird schnell zerdrückt

kühler
meinst du den kühler für den motor mit schaltgetriebe?
draufschieren kannst du alles. wenns richtig sein soll, sollte der kühler zum instandsetzer.

lima
entweder lager oder kohlen. kohlen wäre wohl das einfachere.
ob das nun durch außeneinflüsse passiert ist oder normaler verschleiß/abnutzung ist ja eigentlich egal
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Wanderlust

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 5
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #3 am: Mai 16, 2017, 10:41:21 am »
Danke für die schnellen Antworten!
Die Dichtung und Dichtmittel sind schon angekommen.

Beim Kühler haben die Vorbesitzer einen Temparaturfühler einbauen lassen. Das ist glaub ich nicht sonderlich gut gemacht worden, deswegen Tropft es da jetzt raus.

Lima lass ich mal genauer anschauen, klingt aber gar nicht schön! Ich denke da werd ich eine neue brauchen.

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 783
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #4 am: Mai 16, 2017, 21:28:52 pm »
Lichtmaschine hab ich vom Golf3 2E genommen.
Die passt an den Halter, ist leicht und günstig zu bekommen und der Kontakt ist geschraubt.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 783
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #5 am: Mai 16, 2017, 21:31:46 pm »
Die Riemenscheibe muss aber durch eine vom Golf 1 oder Golf 2 oder änliche getauscht werden.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 41
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #6 am: Februar 28, 2021, 15:49:27 pm »
Moin,

Erstmal Vielen Lieben Dank an Freddy für die Lichtmaschinen Anregung.
Nachdem meine 28Amp  Delco ein Lagerschaden aufweist hab Ich auch "Freddy's" Lichtmaschine eingebaut.

Falls jemanden noch Info braucht.

Lichtmaschine 70Amp  VW 037 903 023Q

Lichtmaschine 90 Amp VW 021 903 017A

Wie Freddy schrieb, Riemenscheibe muss ersetzt werden da es bei beiden um ein Rippenriemenrad handelt.

2.3 ltr Benziner (vermütlich 1800 auch) benötigt die Riemenscheibe mit ein gesamtlänge von 32mm.  Fa. APS  bezeichnung AP0005

https://as-pl.com/en/p/AP0005

Original VW Riemenscheibenbefestigung kann weiterhin verwendet werden, eine Zusätzliche Dicke Unterlegscheibe muss aber auf die Welle mit drauf, welle ca. 17mm Durchmesser.
Ich habe auch eine Unterlegscheibe zwischen Spannarm und Lichtmaschine Verwendet(bild), bleibt dann schön gerade.

Die abgebildete Riemen ist zu lang, hat gerade nichts anderes, vermütlich wird es ca 10 x 935 werden. Die Abgebildete10 x 980 geht,  kommt die Lichtmaschine aber sehr/zu nah am Abgaskrummer

Falls eine neue Lichtmaschine verwendet wird dann nicht vergessen die D+ Bosch Stecker (Bild 3) zu besorgen, sitzen aber auch sehr oft am Füllstands sensoren am Hauptbremszylindern viele Herstellern.

Schönen Sonntag noch!

Stewart

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 783
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #7 am: Februar 28, 2021, 17:59:51 pm »
Sehr schöne Anleitung.  :c011:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3448
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #8 am: Februar 28, 2021, 18:04:32 pm »
alba....  vielen dank!!!!

da werd ich dieses jahr mal meine lima-bastellösung auflösen.

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 41
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #9 am: Februar 28, 2021, 19:22:39 pm »
Moin nochmal,

Eins hab Ich vergessen, die Anschlüsse.

Da kommen zumindest bei meinen CF Drei Kabel am Lichtmaschine an. 2 Dünne und eine Dicke Kabel.

1) Batterie abklemmen !!
2) Anschlüsse abziehen
3) Vergewissern das die Kabelanschlüsse nirgendwo ans Fahrzeug drankommen können
4) Batterie anklemmen / Zündung AUS
5) Mit eine Prüflampe die Kabel prüfen, bei das Dicke und eine dünne kabel sollten Bordspannung anliegen, dementsprechend sollte die Prüflampe leuchten, bei
ein dünnes Kabel wird keine Bordspannung anliegen.
6) das dünne Kabel wo Bordspannung anliegt Isolieren, wird nicht gebraucht, (wenn Ihr dies als Trenndiode zwecks zweit Batterie laden nutzen dann alternative einplanen, ist aber selten denke Ich)
7) Zündung an. Zweite dünne kabel sollte jetzt Bordspannung anliegen, mit ein Old School Prüflampe also kein LED, sollte die Lampe glimmen. Dieses Kabel ist dann der D+. Die mütigen können es kurz an Masse legen da musste dann die Batteriekontrolleuchte aufleuchten.
8) Zündung aus, Batterie abklemmen und Kabel anschliessen, verlegung und verlauf des Kabelstranges beachten.  Batterie wieder dran und Fertig!

Lichtmaschine nicht betreiben ohne angeschlossene Batterie!

Gruß

Stewart


Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3448
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #10 am: Februar 28, 2021, 21:04:03 pm »
super! danke!

wollen wir das ganze nochmal (zum besseren auffinden) in ein extra bastelthema packen: "umrüstung auf 90A lima..." (oder so)?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6065
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #11 am: Februar 28, 2021, 21:05:59 pm »
bestell dir einfach einen gemachten kühler bei schüttemeyer, billiger bekommst ein neu gemachten nicht, da muß kein schalter rein, nur ein guter kühler und den staren lüfter reicht völlig aus

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7071
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #12 am: Februar 28, 2021, 22:52:38 pm »
noch einen gut gemeinten rat. wenn man schon die leistung der lichtmaschine so hoch auslegt, sollte aber auch normalerweise der querschnitt vom kabel zum anlasser hin erhöht werden. wenn man unbedingt 70 oder sogar 90 ampere braucht, sind die normalen querschnitte vom fahrzeug absolut zu gering. nicht, dass euch nachher die hütte abbrennt.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3448
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #13 am: März 01, 2021, 08:31:23 am »
klaus, da hast du sicherlich recht!

ich vermute aber, der anlasser zieht (kurzzeitig) erherblich mehr als 90A (?)

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3448
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ventildeckel und co.
« Antwort #14 am: März 01, 2021, 08:45:50 am »
stewart
freddy

habt ihr was dagegen, wenn ich eure beiträge zum thema "90A-lima" in einem neuen thema unter "bastelei" zusammenfasse?
ich vermute, das nachrüsten/aufrüsten einer lima wird einige interessieren und die suchfunktion findet sowas dann eventuell schneller (?)
natürlich unter nennung der quellen.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."