Autor Thema: Mal ne Frage zum Lack  (Gelesen 6928 mal)

Offline troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 537
    • http://www.giacobbo.ch
Mal ne Frage zum Lack
« am: August 13, 2012, 16:11:57 pm »
Mein Ur-Bedford bekommt nächstens eine neue Lackierung.

Da gibt es scheinbar:
- 2k Farbe wie früher üblich
- 2k Farbe mit Lack darüber wie heute üblich.
Mein Lackierer hat mir die Variante mit Lack darüber empfohlen da die Farbe weniger schnell blass wird.
Es sollte das original BedfordCargobelb /Opel555 werden, eventuell auch RAL 1004 oder RAL 1032.

Umfrage:
Passt diese Lackvariante überhaupt zu unseren alten Bedfords oder ist da der Glanz zu heftig ?
Gibt es noch andere Nachteile wenn man bei der alten 2k Fabe bleibt?
Wie sieht es aus wenn man später mal selbst repariert und darübermalt? Ist dann Lack darüber besser oder eher schlechter?
Gruss
Boris

"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #1 am: August 13, 2012, 16:18:17 pm »
Passt diese Lackvariante überhaupt zu unseren alten Bedfords oder ist da der Glanz zu heftig ?

mach Dir da mal keine Gedanken, auch früher haben Lacke "richtig" geglänzt :o)

Ich würde die Variante mit Klarlack vorziehen, auch was spätere Ausbesserungsarbeiten betrifft...

Gruß Klaus
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

egon

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #2 am: August 13, 2012, 18:03:06 pm »
Wir haben unseren Old Beddle vor einigen Jahren einfach mit einem wasserlöslichen Lack gerollt , dabei haben wir oben  den Farbton 260 Hellelefenbei und "unter der Gürtelinie einen mittelton zwischen Orange und beige verwendet (müßte ich suchen)
Da sganze sieht nach Jharen noch tadellos aus, durch die Blechstruktur wird der Glanzeffekt entsprechend gemildert.
Vorsicht: wir haben im Hochsommer gearbeitet und die Abdeckbänder ließen sich nachher teilweise nur mehr chemisch von den Aluleisten ablösen.
G

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3196
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #3 am: August 13, 2012, 18:59:21 pm »
hi boris,
bedford, oder? also "normale" glatte aussenhaut?
lg
jörg
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 537
    • http://www.giacobbo.ch
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #4 am: August 13, 2012, 19:59:28 pm »
hi boris,
bedford, oder? also "normale" glatte aussenhaut?
lg
jörg
Ja, der da wird wieder original gelb, oder hat jemand eine bessere idee ?
"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #5 am: August 13, 2012, 20:06:29 pm »
...oder hat jemand eine bessere idee ?

...ob die Idee besser ist weiß ich nicht aber ich würde Chartreuse wählen, überwiegend Gelb mit einem leichten Stich ins Grün...eine sehr interessante und seltene Farbwahl wie ich finde und vor allen Dingen auch zeitgemäß...

Gruß Klaus
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 537
    • http://www.giacobbo.ch
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #6 am: August 13, 2012, 20:32:01 pm »
...ob die Idee besser ist weiß ich nicht aber ich würde Chartreuse wählen, überwiegend Gelb mit einem leichten Stich ins Grün...eine sehr interessante und seltene Farbwahl wie ich finde und vor allen Dingen auch zeitgemäß...

Gruß Klaus
Meinst du Das ?
http://en.wikipedia.org/wiki/Chartreuse_%28color%29
Gruss Boris
"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #7 am: August 13, 2012, 20:38:18 pm »
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

egon

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #8 am: August 13, 2012, 20:40:20 pm »
Na ich weiß nicht beide Chatreuse könnten mich nicht vom Hocker reißen-
ich würde türkis wählen, vielleicht auch Bordeaurot-aber das ist rein persönlich., ohne auf Tradition zu achten
G

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #9 am: August 13, 2012, 20:43:49 pm »
Na ich weiß nicht beide Chatreuse könnten mich nicht vom Hocker reißen-

...die Lackfrage ist eine Geschmacksfrage und gerade das Chartreuse "wirkt" nicht auf einem Bild oder einer Mustertafel ...da muß man wirklich erst ein ganzes Auto in der Sonne sehen, dann kommt der Aha Effekt!





Gruß Klaus
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3196
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #10 am: August 13, 2012, 20:44:58 pm »
ich hab bei meinem, allerdings hymer, 2k-industrielack genommen und hab den matt anmischen lassen.
zur farbauswahl hab ich mir die karren auf der strasse angesehen und bin dann mit dem farbnamen des pkw-herstellers zum lacker zwecks anmischen gegangen. meine wahl viel auf den hellen farbton des aktuellen bmw-mini (nennt sich wohl pepper-mint).
für den mischer war´s ne einfache übung
die farbe bekomme ich immer wieder
passt gut zum schwarz vom rest des hymer
und hab es mit moosgrün abgesetzt (der hymer hat im original solch umlaufenden hüfthalter; der ist bei jetzt grün)

gutes gelingen!
und janicht rollen!!!
jörg
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

egon

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #11 am: August 13, 2012, 23:04:12 pm »
KLaus, will nicht sagen dass der Farbton häßlich ist, das sicher , speziell an diesem Auto nicht, aber mir ist das zu aggressiv, wenn ich mir vorstelle, dass ich stundenlang eine solch lackierte Motorhaube vor mir sehen muß.
G

Offline sigi_m

  • CF Pilot
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 302
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #12 am: August 18, 2012, 10:13:55 am »
KLaus, will nicht sagen dass der Farbton häßlich ist, das sicher , speziell an diesem Auto nicht, aber mir ist das zu aggressiv, wenn ich mir vorstelle, dass ich stundenlang eine solch lackierte Motorhaube vor mir sehen muß.
G

Hey egon, die Motorhaube ist während der Fahrt ja eh zu, da siehst du nicht so viel davon. ;-))

Übrigens Klaus, der GT sieht hammerstark aus in der Farbe, so wie eine Limette.

Gruß.. Sigi
Going Back To The Roots...- Ride A Bedford !!

egon

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #13 am: August 18, 2012, 11:21:16 am »
Na ja , Sigi, dass dieses Auto super aussieht will ich nicht bezweifeln, nur wie gesagt für mich zu aggressiv-
übrigens man weiß ja, dass Farben gewisse psychologische Reflexe auslösen, müßte nachsehen aber es gibt Farben die beruhigen, andere wieder erzeugen Hektik usw.
Ich weiß von einer Firma, die die WC innen feuerot gestrichen hat, um Dauersitzungen der Mitarbeiter  drastisch zu verkürzen-es hat gewirkt, aber der Volksbetrug lief Sturm dagagen-
Übrigens mir ist aufgefallen , die mit großem Abstand häufigste Farbe bei PKW ist bei uns schwarz, so wie in It.
G

Offline Derk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 206
Antw:Mal ne Frage zum Lack
« Antwort #14 am: August 18, 2012, 12:37:55 pm »
Hey egon, die Motorhaube ist während der Fahrt ja eh zu, da siehst du nicht so viel davon. ;-))

Übrigens Klaus, der GT sieht hammerstark aus in der Farbe, so wie eine Limette.

Grrr, diesen Farbton hätt ich früher kennen sollen.
Genau sowas schwebte mir vor für meine kleine Italienerin, getzt ist sie im Ferrari "Giallo Fly" lackiert, was mir zu standardgelb ist...

Bye,
Derk
Alle Reden über diese gefährlichen Mehrtürer.
Was bin ich froh einen harmlosen Eintürer zu fahen!