Autor Thema: Kabelbaum  (Gelesen 1378 mal)

Offline bedford1979

  • 0160/98908143
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 366
  • mann muß auch mal grillen wenn man mal keinen hung
Kabelbaum
« am: April 17, 2011, 14:30:17 pm »
Habe am Samstag mal den Kabelbaum von meinem Bedford abbschlepper im innenraum gewechselt und alle überflüssigen Kabel abgeschnitten und muß sagen es war kein hexenwerk kein Lichtausfall bei hubbelingen strassen mehr kein Blinkerausfall mehr die 4 Stunden arbeit haben sich gelohnt.  :ola:

Demnächst noch auf diesel umbauen und er wird nutzfähiger

Gr torsten

egon

  • Gast
Antw:Kabelbaum
« Antwort #1 am: April 17, 2011, 16:40:34 pm »
Eine weiseEntscheidung!
Ich bin 2007 noch einen Schritt weitergegangen und haben den ganzen Glasrohrsicherungskram , der unter dem ARmaturenbrett versteckt war, rausgeschmissen, die Kabel verlängert (gut verlötet)) und ein professionelles Sicherungs.-und Schaltpaneel aus dem Bootsbau eingebaut, jeder der 10 Kreise hat nun ein e Sicherung, ein Lämpchen das den STromfluß anzeigt und einen extra Schalter.
Das darunter ist der Hauptschalter (Masse) ein zweiter Batterieumschalter geht über plus.
Das hinten bei den Batterien ist eine el. Seilwinde, man lernt eben dazu...
G