Autor Thema: 2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen  (Gelesen 744 mal)

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 22
2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« am: August 24, 2018, 09:11:57 am »
Moin,

ist aktuell jemand hier, der mir ein paar Anregungen, Tips geben könnte, bzgl. des Umbaus auf den Turbodiesel Motor?
Interessant wären Bilder der Positionierung des Ladeluft- und Ölkühlers, welcher Kühler bietet sich für den Umbau an(das ganze soll thermisch ja ziemlich an der Grenze sein)
Evt gibt es ja Lösungsvorschläge um den Heizungskasten etwas kleiner zu gestalten, bzw gegen was anderes auszutauschen um an dieser Stelle etwas Platz zu bekommen!

Desweiteren wäre ein Werkstatthandbuch zu diesem Motor äußerst interessant!

Gruß Nils

Offline bedfordbayreuth

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 13
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #1 am: August 24, 2018, 21:32:25 pm »
Hallo Nils,
ich baue seit geraumer Zeit an meinem  582er um- bin in den letzten Zügen.
Allerdings ohne Ladeluftkühler. Wo sitzt Du- ich bin in Bayreuth. Gruß Martin

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 22
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #2 am: August 25, 2018, 06:58:47 am »
Hi Martin,

ich komme aus Osnabrück!

Gruß Nils

Offline C.Bukowski

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 22
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #3 am: September 02, 2018, 17:07:55 pm »
Hm, niemand sonst der mal diesen Umbau gemacht hat und ein paar Anregungen hat?

Da die Bremsanlage inkl. HBZ auch durchrenoviert werden muss, spiele ich mit dem Gedanken auf einen anderen BKV und HBZ umzubauen.
Hat jemand diesbezüglich eine Idee was mit überschaubarem Aufwand verbaut werden kann?
Welchen Durchmesser hat der originale HBZ, sind Vordruckventile wegen der Trommelbremse verbaut?

Danke und Gruß Nils

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6719
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #4 am: September 02, 2018, 22:34:59 pm »
es empfiehlt sich an dieser stelle sicherlich mal den tipp kundzutun, daß es ein whb hier im forum gibt. bei umbaumaßnamen, vor allem an der bremsanlage, erlischt automatisch die betriebserlaubnis, wenn diese umbauten nicht eingetragen sind..
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Karsten72

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 19
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #5 am: September 03, 2018, 17:35:44 pm »
Moin zusammen,
Möchte mich auch mal dazu Einklinken...
Hatte das mit meinem Hymer auch Vor,von 2,1 auf 2,3 TD...
Den passenden Omega hab ich seit 9Jahren hier Stehen,dabei ist es bislang Mangels Platz und Zeit geblieben :a136:
Mein Bekannter war schon etwas Weiter,da ist der Motor drin mit Viergang vom Bedford,Vorher war ein 2,3 Sauger drin,aber der steht seit 8 Jahren Unvollendet und die Karosse ist derweil völlig Marode und wird Definitiv nicht mehr Rollen.Denke da muss man viel Zeit,Geduld und Now How mitbringen um das TÜV Gerecht zu Vollenden,Da ist die Motor Beschaffung Damals Eher das leichteste von Gewesen,Obwohl die ja auch recht Rar sind Mittlerweile.Würde den Umbau Gerne Irgendwann machen,aber nicht ohne Hilfe von Netten Mitstreitern,die das Erfolgreich und Solide Fertig Gebracht haben,mir Persönlich passt es schon nicht für die Dose an der ESP ein Stück vom Auto Wegzuzaubern,da es sonst nicht passt.
Bei der Turboseite ist es wohl Ähnlich knapp.Dann die Entscheidung 4 Gang Original lassen,oder die Murkserei mit 5 Gang und Schalthebel Nebst Kardanwelle Zurechtfummeln,mir wär Eh Automatik Lieber,alles Probleme die Gelöst und auch vorher Entschieden Werden Wollen.Dann noch das Thema Bremsen,Kühlung,Ladeluftkühlung und zu Guter letzt,was würde aus meinem "H"?
Mit einfach Reinhängen und Fahren ist das ganze leider nicht zu Bewerkstelligen,so hab ich mir das Eigentlich Vorgestellt Damals :d050:
Gruß Karsten

Offline bedfordfreak

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 390
  • CF 250 Autosleeper, CF 350 Alkoven, MJ 4x4
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #6 am: September 03, 2018, 20:40:44 pm »

Hallo Leidensgenossen...


Ich hatte das bei meinem Wohnmobil auch vor, aber komme einfach nicht dazu.

Zudem fehlt mir auch die nötige Ahnung. Und ein  geeigneter Platz zum umbauen.

Teile habe ich so gut wie alle zusammengesammelt inkl. 5 Gang ZF Getriebe

Schade, daß wir so weit voneinander weg wohnen, sonst könnten wir gemeinsam umbauen.

Gruß
Bernhardbvg



Warum trinken Engländer warmes Bier?
Weil LUCAS auch Kühlschränke baut!

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6719
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #7 am: September 03, 2018, 22:04:18 pm »
zitat bernhard: Zudem fehlt mir auch die nötige Ahnung.
zitatende:  :a136: :n020: :b008: :d050: :tumb: :c011: :bier2:
übrigens: was bedeutet das bvg hinter deinem namen?
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline bedfordfreak

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 390
  • CF 250 Autosleeper, CF 350 Alkoven, MJ 4x4
Antw:2.3DTR Umbau, Tips, Anregungen
« Antwort #8 am: September 03, 2018, 22:39:13 pm »
Das bvg ist n Druckfehler

Und vom Benziner zum Turbo Intercooler umbauen ist halt nicht bloß mal nen anderen Motor einbauen. Da muss wirklich viel angepasst werden.

Ich bin überfordert  :a136:
Warum trinken Engländer warmes Bier?
Weil LUCAS auch Kühlschränke baut!