Autor Thema: Sprit läuft zurück während Standzeit  (Gelesen 1178 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Sprit läuft zurück während Standzeit
« am: Oktober 17, 2017, 08:28:16 am »
Ist es normal das nach 10 Wochen Standzeit die Benzinleitung komplett leer bzw alles zurück gelaufen ist indem Tank so das man beim ersten starten wieder ewig Orgeln muss bis Sprit wieder an kommt?

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6719
Antw:Sprit läuft zurück während Standzeit
« Antwort #1 am: Oktober 17, 2017, 09:43:42 am »
10 wochen sind ja schon eine lange zeit für so ein altes schätzchen und da kann es schon, wegen maroder spritleitungen, zu einen rückfluss kommen. ich denke jedoch eher, dass der vergaser durch verdunstung leer sein wird und da muß man schon etwas orgeln bis der wieder gefüllt ist. falls du bei einem fahrzeug mal den tank leer gefahren hast, weißt du was ich meine.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Dr. der Schraubologie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 49
Antw:Sprit läuft zurück während Standzeit
« Antwort #2 am: Oktober 17, 2017, 12:00:36 pm »
Nach 10 Wochen ist das normal. Der heutige Kraftstoff verdunstet aufgrund seiner Zusammensetzung viel schneller als es früher war, wo Vergaser noch üblich waren und somit ist der Vergaser nach wenigen Tagen trocken.
Bei meinen Fahrzeugen, die immer wieder mal mehrere Wochen nicht bewegt werden, fülle ich vor dem starten die Vergaser mit einer Spritze über die Be/Entlüftung der Schwimmerkammer auf um das Batterie saugende orgeln zu vermeiden.

Du kannst aber mal nach einer größeren Runde den Tankdeckel öffnen um zu hören ob er "zischt" um eine verstopfte Tankbelüftung aus zu schließen die den Kraftstoff zurück saugen würde.
alle Kassen

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Sprit läuft zurück während Standzeit
« Antwort #3 am: Oktober 17, 2017, 12:11:55 pm »
versuch mal folgendes:

bau dir vor der spritpumpe solch billiog-plastik-papier-filter ein. lege die leitung so, dass die vom tank kommende leitung auf die höhe der benzinpumpe kommt, dann "bergab" einen "sack" legen und dann wieder hoch zur pumpe. den filter dann als "vorratskammer" unten in den sack positionieren.

erstens kannst du sehen, ob im betrieb blasen gezogen werden und also deine ansaugleitung irgendwo luft zieht und dann bei abgestellten motor die "benzinsäule" zur pumpe abfallen lässt.

zweitens brauchst du dich um dreck im vergaser nicht mehr so doll kümmern.

drittens steht im filter ein kleines benzinreservoir, welches den startvorgang eventuell erleichtert.

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Antw:Sprit läuft zurück während Standzeit
« Antwort #4 am: Oktober 17, 2017, 18:12:38 pm »
Nabend

Alternativ kann man auch sowas integrieren http://www.ruddies-berlin.de/gasblasen.htm ...der Rücklauf lässt sich dann damit https://www.landefeld.de/artikel/de/t-schlauchverbinder-12mm-6mm-12mm-pom/T%2012612%20K?gclid=EAIaIQobChMI65CqkZP41gIVxCnTCh3g4Qx9EAQYASABEgIm3vD_BwE einbinden.

Zuerst aber mal alle Schläuche und Schellen kontrollieren. Und ein Benzinpumpentest wäre sinnvoll.

Gruß Bert