Autor Thema: Motor stottert  (Gelesen 1212 mal)

Offline fabi0812

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 30
Motor stottert
« am: August 18, 2017, 16:59:34 pm »
Hallo zusammen

Als mein Kollege mit unserem Wohnmobil (2.3l Benzin, Automat) von Deutschland nach Hause in die Schweiz fahren wollte, ist dieser stehengeblieben --> bekommt kein Benzin.
Pannendienst nach Hause transportiert. Alle Benzinschläuche ersetzt (wareb in miserablen Zustand, der eine hat getropft weil es so spröde war) andere Occ. Benzinpumpe montiert, Probelauf. Alles super funktioniert. Also ging ein anderer Kollege die selbe Woche nach Hockenheim ans Dragsterrennen. Also er wollte... Bis zur Grenze von Luzern nach Basel alles gut gelaufen. Danach fingen die Probleme an. Stottern... im Leerlauf ohne Probleme. Aber bei 80kmh runter vom Gas und er ist fast abgestorben, musste ihn jedesmal mit dem Chocke "retten". Benzinschläuche hat er alle kontrolliert.
Meine Vermutung liegt beim Vergaser. Oder Benzinzufuhr. Das könnte erklären wiso er im Leerlauf läuft...
Am Vergaser habe ich noch nichts gemacht. Wie stellt man diesen ein?
Beim Benzinpumpenwechsel hab ich nach dem Einbau den Finger auf den Ansaug gehalten. Wie stark muss diese ziehen? Ich hatte kaum etwas bemerkt am Finger.. es war aber bei beiden Pumpem gleich, darum habe ich gedacht okei das wird schon stimmen...
Bin langsam völlig ratlos...


Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2843
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Motor stottert
« Antwort #1 am: August 18, 2017, 17:03:52 pm »
im Downloadbereich hat sich ein Mitglied die Arbeit gemacht, das komplette Werkstatthandbuch einzustellen. Dort findest Du natürlich auch die Anleitung zur Einstellung des Vergasers
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Dr. der Schraubologie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 49
Antw:Motor stottert
« Antwort #2 am: August 18, 2017, 21:20:40 pm »
Benzindruck messen und Ansaugsystem auf Falschluft kontrollieren, beides sehr einfach zu erledigen und man kann schon mal etwas ausschließen.
alle Kassen

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Motor stottert
« Antwort #3 am: August 19, 2017, 16:50:51 pm »
Wenn er bis Hockenheim kommt, kann er vorbei kommen, bin 5km vom Hockenheim Ring.
Dann kann ich in einstellen.

Rüdiger

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Motor stottert
« Antwort #4 am: August 20, 2017, 21:46:17 pm »
auch hier wieder die empfehlung: bau in die ansaugleitung solch wegwerf-plastik-durchsichtig-papier-benzinfilter ein. steht der voll (sauberen) sprit, wird ausreichend sprit gefördert.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline High Speed Traveler

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 230
Antw:Motor stottert
« Antwort #5 am: August 22, 2017, 13:22:17 pm »
lHallo,

Bei mir war beim gleichen Symptomen die Benzinleitung im Tank verstopft - natürch auf der Autobahn...  :c020:
Ich hatte noch ein Stück Benzinschlauch dabei den ich schnell anstelle der Leitung vom Tank angeschlossen habe. Das andere Ende in den Resevekanister und kam problemlos bis zum nächsten Parkplatz.
Es war ein kleines Preisschild im Tank das erst nach mehrfachen schütteln und schwenken herauskam.
Dann hatte ich ein paar Jahre später noch mal das Problem, da waren Teile der Schwimmerdichtung in den Tank gebröckelt... 
In beiden Fällen war der Benzinfilter noch sauber.

Gruß
Bernd