Autor Thema: Hymer 78 Warmwasserboiler  (Gelesen 2679 mal)

Offline Schorschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 252
  • Opel Bedford Blitz ( Hymer 60 PS) fahren ist angewandte Psychologie!!!! :-)
Hymer 78 Warmwasserboiler
« am: Mai 05, 2005, 12:26:46 pm »
Hi, in meinem Hymer ist ein Warmwasserboiler verbaut, der den Sanitärbereich auch mit Kaltwasser versorgen sollte ( Bad, Dusche u. Warmwasser für die Küche), aber bei mir geht da leider gar nix mehr. X(
Ist hier vielleicht der eine oder andere Spezialist, der mir ein paar Tips geben kann, wo ich zum Suchen anfangen soll, oder mir vielleicht auch ein bisschen einen überblick verschafft, wo was verbaut ist, und wie das alles funktionstechnisch zusammenhängt.

Danke Schorschi

Offline connymen

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
    • http://www.konrad-maier.de
Hymer 78 Warmwasserboiler
« Antwort #1 am: Mai 05, 2005, 14:33:44 pm »
Hallo Schorschi,
kommt nirgens mehr Wasser oder geht das Warmwasser nicht mehr?
Wenn die den alten Hymer Boiler (Adwood) hast, der auf der linken Seite sitzt und von außen bedient wird, dann gibst keine Ersatzteile mehr.
Der Orginalbioler von Hymer versorgt nur das Bad mit Warmwasser.
Zum Aufbau.
Die Wasserkanister bzw.- tank sitzen unter dem Waschbecken.
Die Tauchpumpe befördert das Kaltwasser zum Boiler und zu den Entnahmestellen im Bad.
Falls nirgens mehr Wasser kommt zuerst die Tauchpumpe überprüfen.
sollte nur der Boiler nicht funkionieren, dann müßte auch wenn du den Wasserhahn auf Warmwasser stellts, Wasser kommen.
Die andere Möglichkeit wäre, das der Kontaktschalter am Wasserhahn defekt ist.
In der Küche sitzt unter dem Waschbecken nochmals ein Wasserkanister mit eigener Tauchpumpe.
LG
Conny
Was nicht passt wird passend gemacht !!!

Offline Schorschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 252
  • Opel Bedford Blitz ( Hymer 60 PS) fahren ist angewandte Psychologie!!!! :-)
Hymer 78 Warmwasserboiler
« Antwort #2 am: Mai 05, 2005, 16:41:00 pm »
Hi Connyman, ich habe den Adwood Boiler, und mein Problem ist das nirgends mehr wasser läuft, deswegen schließe ich das Problem am Wasserhahn aus, sind ja mehrere (Küche,Bad, Dusche)
Ich bin aber auch noch gar nicht so weit zur Technik vorgedrungen, das ich überhaupt weiß wie das System aufgebaut ist.
Ich habe auf der Rechten Fahrzeugseite die Küche, die mit Kaltwasser über eine normale Tauchpumpe mit den darunterliegenden Kaltwassertanks gespeist wird.
Zusätzlich kommt ein schlauch bei den KaltwasserTanks an, der anscheinend das Wasser zum Boiler befördern soll, der Schlauch zieht sich hinten durchs Fahrzeug unterhalb des Waschbeckens (im Hinteren Stauraum )durch und dann irgendwo vorbei an der Dusche zum Boiler.
Vom Boiler aus gehen noch mal irgendwelche Leitungen zum Dach??
Wird das Wasser vom FrischwasserTank bis zum Boiler nur durch unterdruck befördert? Oder sitzt da unterwegs irgendwo eine Pumpe?

Vielleicht gehts überhaupt nur darum das ich mal wasser in den Boiler Reinbekomme? I don´t know?
Hat der Boiler eine Füllstandsmessung, oder muß ich ihn per Hand befüllen?

Wie du siehst, ich bin noch nicht besonders weit gekommen, und deshalb für jeden kleinen Tips Schweinsdankbar!!! :401:

Offline connymen

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 298
    • http://www.konrad-maier.de
Hymer 78 Warmwasserboiler
« Antwort #3 am: Mai 05, 2005, 17:38:57 pm »
Hallo Schorschi,
die Wasserleitungen laufen hinter der Duschwanne unter dem Kleiderschrank zum Boiler. Das Wasser wird über die Tauchpumpe im Wassertank zu Boiler befördert und von dort dann wieder zu den Verbrauchern. Unterhalb vom Waschbecken sitzt ein Absperrhahn.
Wenn gar nichts mehr läuft, zuerst die Stromversorgung der Tauchpumpe überprüfen. danach die Pumpe.
Die 12 V-Sicherungen sitzen im Kleiderschrank rechts unterhalb der Abdeckplatte.
Sobald Du den Wasserhahn betätigst muß die Pumpe anlaufen.
Also Schritt für Schritt:
Wasserhahn auftrehen und übeprüfen ob die Pumpe anläuft.
Dann Stromversorgung überprüfen.
Wenn trotz Spannung an der Pumpe, die Pumpe nicht anläuft, die Tauchpumpe austauschen.
Falls Du die Anlage in Betrieb nimmts, Wassertank vollmachen und nachfüllen nicht vergessen, Warmwasserhahn öffnen bis Wasser ohne Luftblasen läuft.
Der Boiler fasst 20 Liter!
Du hast zwei Pumpen, eine in der Küche, die nur den Wasserhahn an der Spüle versorgt und eine Tauchpumpe im Wassertank die Waschbecken und Dusche versorgt.
Die Tauchpumpe im Wassertank muß anlaufen, sobald Du einen Wasserhahn im Bad öffnest.
LG
Conny
Was nicht passt wird passend gemacht !!!

Offline Schorschi

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 252
  • Opel Bedford Blitz ( Hymer 60 PS) fahren ist angewandte Psychologie!!!! :-)
Hymer 78 Warmwasserboiler
« Antwort #4 am: Mai 06, 2005, 11:18:22 am »
ok, das erklärt einiges :406:, hat mich nämlich auch schon gewundert das am Boiler oder irgendwo unterwegs eine Pumpe sitzen soll, die einen so argen unterdruck produziert, das sie das Wasser ansaugt.

Die Pumpe wurde anscheinend von irgendeinem Vorbesitzer demontiert, habe nämlich nur die Pumpe die die Küche mit Kaltwasser versorgt, dann nur noch einen zusätzlichen Schlauch, ich muß jetzt mal nachschauen ob wenigstens noch die Elektrik für die 2. vorhanden ist.

So kann ja des ned gehen!

Danke für die Tips :404:

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Antw:Hymer 78 Warmwasserboiler
« Antwort #5 am: Januar 15, 2018, 11:23:54 am »
Mahlzeit Gemeinde

Kann mir jemand bitte mal den Adwood-Boiler im Innenraum per Foto zeigen. Im Staukasten Fahrerseite ist nichts außer den Rohren, einer Steckdose und ein paar Schläuchen. Im Kleiderschrank unter dem Brett sind die elektrischen Verklemmleisten. Am Boden ist eine Art Styroporkörper den ich nicht bewegt bekomme. Von Außen ist eine feste Blende verklebt und verschraubt an der Stelle wo die Klappe das Boilers sein sollte.

Danke und Gute Fahrt wünscht
Bert  :bier2: