Autor Thema: Zündverteiler Type  (Gelesen 6264 mal)

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Zündverteiler Type
« Antwort #15 am: September 02, 2016, 20:32:09 pm »
Guten Abend Klaus

Danke ... ja ich meine die Zündspule von PerTronix mit 40000Volt und das Trennrelais für den geschützten Startstrom mit Anhebung auf 12Volt.
Meine Zündkabel sind dermaßen desolat ... mit Klebeband drum und verschiedene Ausführungen ... ein Mix aus Alt und Neu ... das muss raus und neu.

Also läuft der Motor drehfreudiger ohne thermische Überlastung in Hinsicht auf die Kolben durch den stärkeren Zündfunken ?

(((Ich habe mal einen 2,0 Liter Benz Motor gesehen der mit Umrüstung auf die zugelassenen 4-elektroden Zündkerzen gefahren wurde(bis er starb), das sah nicht gut aus. Im Bereich der Kerzen waren Kolben und Laufbuchse verschmolzen und das nur durch die stärkeren Zündfunken. Kerze hatte eine Benz-Freigabe ...)))

Gruß
Bert



Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6716
Antw:Zündverteiler Type
« Antwort #16 am: September 02, 2016, 20:53:17 pm »
da gibt es kein relais. da ist ein widerstandsdraht verbaut, der beim starten am starter überbrückt wird.das kabel welches vom starter zur zündspule geht wegnehmen und auf die spule direkt 12 v legen das, was du am benz gesehen hast, hatte bestimmt nichts mit der elt-zündung zu tun, sondern ganz sicherlich mit zu magerer einstellung vom vergaser bzw. der motor hat falschluft bekommen. der motor wird, nur weil er jetzt besser zündet, doch nicht heißer! übrigens glaube ich, dass mitlerweile bestimmt schon 80% der mitglieder zufrieden umgerüstet haben.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline BedJung

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 45
  • Bert
Antw:Zündverteiler Type
« Antwort #17 am: September 03, 2016, 15:27:29 pm »
Guten Tag Klaus

Der Benz war hin ... könnte tatsächlich ein falsches Gemisch der Luft mit dem Sprit gewesen sein ... denn die Zündung war original.

Das mit dem Kabel zur Spule habe ich schon gelesen und nachvollzogen. Auf der Internetseite von PerTronix steht dazu eben dieses Powerrelais genau für den Fall einer Unterspannung unter den 12Volt. Ich dachte auch an ein neues Kabel mit 12Volt ab dem Zündschloß.
Warum wird aber dieses Relais dann empfohlen ... ? http://www.pertronix.de/weitereProdukte.php
MERKMALE:
Einfache Installation durch
Minimiert Spannungsspitzen durch Isolation der Zündstromquelle von anderen Hochstromkomponenten
erhält die volle Batteriespannung - keine Spannungsschwankungen durch überlastete Zündschalter
beseitigt Probleme durch abgenutze und korrodierte Zündschalter, Steckverbinder und Leitungen
Universelles Design... funktioniert mit den meisten Batteriezündungen
kleine Abmessungen - erhält den Original-Look ihres Motorraums
 :c024: Umbau auf Start/Stop eventuell möglich ...

Ich denke das auf jeden Fall eine elektronische Variante sinnvoll ist und stabiler läuft.

Was genau sollte man für den 2.3BS bestellen ? Die Ausführung standart oder besser den Ignitor II ?
Spule und Kabel müssen NEU rein.

Gruß
Bert

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6716
Antw:Zündverteiler Type
« Antwort #18 am: September 04, 2016, 10:18:55 am »
ich habe damals kein extra relais verbaut. wurde auch nicht angeboten. ich denke das standartmodul sollte reichen. ich habe das auch, sogar unter gas, problemlos gefahren. ich hatte zwar zuerst auch meine bedenken und sicherheitshalber noch nen extra verteiler mitgeführt, habe den aber die ganzen jahre nie gebraucht. wußte am ende noch nichtmal, dass ich den noch im fahrzeug hatte.  :c007:
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.