Autor Thema: Ventilspiel einstellen: Rückfrage  (Gelesen 5078 mal)

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 739
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Ventilspiel einstellen: Rückfrage
« am: März 13, 2023, 14:00:17 Nachmittag »
Moin!

Es wird langsam wieder warm und ich bin drüber den Bedford-Hymer für die Saison fit zu machen. Weil wir letzten Sommer ja über die Alpen gefahren sind und auch so einige tausend Kilometer auf der Uhr stehen, bin ich gerade drüber die Ventile einzustellen.

Ich hatte jetzt erwartet, dass 6000km nachdem die Werstatt das gemacht hat, das Spiel recht stramm ist. Aber mir ergab sich folgendes Bild:

1 A 0,45
1 E 0,3

2 A 0,5
2 E 0,4

3 A 0,5
3 E 0,25

4 A 0,5
4 E 0,35

Der Motor hatte dabei rund 40 °C, ich war vorher ein paar Kilometer warm gefahren, aber das Abbauen des Ventildeckels hat halt gedauert. Ich frage mich nun: Wie kann es sein, dass die Ventile zu viel Spiel haben (von 3 E mal abgesehen)?

Gerade 2 E macht mit Sorgen: 0,4mm ist ja 0,15mm zu viel. Oder denke ich gerade vollkommen falsch?

Gruss Pascal
Gruss und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin
  • Beiträge: 6374
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Re: Ventilspiel einstellen: Rückfrage
« Antwort #1 am: März 13, 2023, 17:44:11 Nachmittag »
zuviel ist doch gut, runter drehen geht immer, nur nicht grösser meisstens wenn zu eng, dreh doch einfach eine umdrehung zurück und schau was dann rauskommt, meisstens bekommst es nie genau hin, entweder ist es zu gross oder zu klein, ich mach immer lieber grösser, wenn es sonst zu klein wäre, wenn er doch gut gelaufen ist, klapert halt etwas, aber wenn er gut läuf

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 739
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Re: Ventilspiel einstellen: Rückfrage
« Antwort #2 am: März 14, 2023, 14:25:34 Nachmittag »
Also muss ich mir keine Sorgen machen, dass so viel Spiel eingestellt war? Oder könnte da ne Verkokung oder Rost über den Winter drauf gekommen sein?
Gruss und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin
  • Beiträge: 6374
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Re: Ventilspiel einstellen: Rückfrage
« Antwort #3 am: März 14, 2023, 17:15:15 Nachmittag »
dass da soviel dreck drauf sein könnte, hatte ich noch nie, oder rost, kann ich mir nicht vorstellen, dann ist auch rost in den laufbuchsen und täte sich nicht durchdrehen lassen