Autor Thema: Hallo und grüße aus Thüringen  (Gelesen 962 mal)

Offline MaxK90

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 3
Hallo und grüße aus Thüringen
« am: Juli 09, 2022, 17:11:26 pm »
Hi, ich bin der max aus Harth-Pöllnitz und habe seid einem Monat meine bedford Inge 😁   ein klasse forum ist das, ein Haufen nützliche und informative Beiträge, nützliche Kommentare und gute Hilfe 😊

Meine Inge ist ein 1980 gebauter hymeraufbau mit 2,3 Liter Benziner und 3 Gang Automatic.

Mein vorbesitzer hat zwar schon verdammt viel gemacht aber ein bisschen was ist noch zu machen.
Bevor ich nächste Woche das erste mal auf Achse kann muss ich erstmal noch den Tank runter nehmen, da gleich mal eine ,vielleicht blöde, frage, um an den stutzen des steigrohrs zu kommen, muss ich dafür die Bodenplatte raus nehmen und von oben ran oder kommt man komplett von unten ran ?
Problem ist nämlich das sie wenn sie nur noch halb voll ist anfängt zu stottern weil sie zu wenig sprit bekommt und im Vorfilter sieht man das sie nirgends sprit bekommt und dieser stark verdreckt ist.

Und hat schon mal jemand auf Plastik Tank umgebaut ?

Mit besten Grüßen und allzeit gute und sichere Fahrt

Max

Offline MaxK90

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 3
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #1 am: Juli 09, 2022, 17:12:50 pm »
Nicht nirgends sprit bekommt, meine Natürlich das sie nicht genug sprit bekommt 😅

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7193
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #2 am: Juli 09, 2022, 19:23:30 pm »
ich habe den tank zwar noch nie runter gehabt und kann dir auch nicht sagen, ob du dafür irgendwo einen kunststofftank bekommst. mir stellt sich aber die frage, warum du zu wenig sprit ziehst wenn der tank halb leer ist. wo ist da die logik? das rohr geht bis unten hin und saugt auch dort. zu wenig sprit kann dann nur kommen, wenn das rohr auf ca. der hälfte ein loch hat und luft zieht oder die belüftung des tanks dicht ist. mit dieser überlegung würde ich erstmal ansetzen und wenn der motor mal wieder zu wenig sprit bekommt, versuchsweise mal den tankdeckel abnehmen wenn der motor läuft. den vorfilter mal zu wechsel, dürfte ja wohl das kleinere übel sein.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Bedford CF

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 4
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #3 am: Juli 09, 2022, 23:02:35 pm »
Hallo,
ich habe seit heute auch ein ähnliches Sprit Förder Problem.
Da der Benzinschlauch relativ neu ist, trotzdem nochmal alle Schlauchschellen nachgezogen.
Im zusätzlichen montierten Benzin-Feinstfilter zu sehen, brach die Förderleistung von wenig
auf minimal bis null ein, dafür gab es eine kleine Benzin Leckage am Vergaser Membran!
Das Membran löst sich in seine Bestandteile auf, vielleicht ist es ja noch das originale?

Offline MaxK90

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 3
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #4 am: Juli 10, 2022, 08:29:40 am »
Moin, meine Vermutung geht halt da hin das der Tank extrem verrostet innen ist und sich im Tank rost Schlamm abgelagert hat. Zumindest sieht der sprit im Vorfilter stark danach aus. Dazu, am steigrohr wird ja sicher auch ein Filter sein integriert der evtl. Sich  zugesetzt hat.
Vergaser wurde dieses Jahr erst komplett erneuert vom vorbesitzer, wenn da nicht unbedingt ein einbaufehler vorgefallen ist sollte da nix sein, aber so wie der sprit aussieht mache ich ihn auch nochmal auf. Ebenso wie ich die Leitungen alle nochmal checke.

Beste Grüße
Max

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7193
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #5 am: Juli 10, 2022, 11:18:40 am »
überlege doch mal selber. ist der schlamm, den du da vermutest, etwa auf mysteriöse weise weg, nur weil du vollgetankt hast? mein rat, laß die finger erstmal vom vergaser, wechsel den vorfilter und beobachte was passiert, wenn du beim nächstenmal leistungsverlust hast, wenn du den tankverschluß öffnest.
deinem vorschreiber empfehle ich den ansaugschlauch mal in einen mit sprit gefüllten reservekanister zu halten und den motor zu starten. es würde mich interessieren wie sich sein fahrzeug dann verhält.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6280
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #6 am: Juli 10, 2022, 12:41:00 pm »
an das ansaugrohr kommst nur über den tankgeber, der muß raus, hinlangen kannst trotzdem nicht, ist zu klein das loch, siehst aber ein metallfilter auf dem rohr, das wird zu gehen wenn der dreck bei wenig sprit sich daran absetzt, ich mach die immer runter und mit magnet raus, mußt aber dann in die leitung ein filter setzen

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 131
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #7 am: Juli 10, 2022, 14:05:04 pm »
Vorsicht beim Tankgeber Ein- und Ausbau nzw beim Tank  Aus- uñd Einbau! Der Kontakt, an den das Kabel für die Tankuhr geht bricht sehr leicht ab. Neue Tankgeber gibt es meines Wissens nicht mehr.

Die Membran für die Beschleunigerpumpe gibt es, soviel ich weiß, bei Schüttemeyer.


Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline Bedford CF

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 4
Antw:Hallo und grüße aus Thüringen
« Antwort #8 am: Juli 14, 2022, 22:25:29 pm »
habe ein neues Membran eingebaut, Maschine läuft! Für den Weber Oldie gibts zum Glück noch Ersatzteile.

@Klaus
den Ansaugschlauch direkt an einen gefüllten Kanister zu halten, daran habe ich auch gedacht.
Das hätte aber wohl den Vergaser mit noch mehr Partikeln vom defekten Membran geflutet.

@MaxK90
Eine 3m-Endoskop Kamera (mit Beleuchtung + wasserdicht) kostet beim Chinaman so um die 10€.
Befestigt an einem langen Stück Draht, könnte das den Zustand des Tanks+Filter zeigen, ohne Schrauberei.
Für einen kurzen Einblick könnte es reichen, wie lange die Kamera benzinresistent ist ????????