Autor Thema: Hallo und Grüße aus der Lausitz  (Gelesen 895 mal)

Offline technix

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Jung geblieber Bandit- und Viragofahrer ;-)
Hallo und Grüße aus der Lausitz
« am: Juni 09, 2022, 22:15:17 pm »
Hi
ich bin der Uli, der sich vor 3 Wochen einen Bedford Camper geleistet hat, guter Zustand, alles drin was ein Camper so braucht plus ein paar Gimmiks wie automatische Satschüssel, 2. Tank, Vorzelt u.a.. :-)

Wollte damit ein paar schöne Urlaubswochen erleben, leider ist mir auf Grund fehlenden Öldrucks und eigener Schuld die Nockenwelle festgefressen mit Zahnriemenriss. Das habe ich mit Hilfe des Werkstatthandbuches und des freundlichen Opelhändlers wieder hinbekommen. Motor läuft, bringt aber nach wie vor Null Öl nach oben, der Freundliche witterte schon Umsatz und wollte für ca 2K Motor überholen, da er meinte, den Motor auszubauen, um an die Ölpumpe zu gelangen.
Meine Mittel sind nun aber erschöpft, so dass ich wohl selbst ran muss. Hoffe, hier guten Rat und Hilfe zu bekommen.

Das wars erst mal,
Grüßle
der Uli
Es gibt zwar Probleme, abba mindestens 3 Lösungen - eine machbare, eine gute oder eine perfekte...  :-)

Offline max hymer

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 4
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #1 am: Juni 09, 2022, 22:34:27 pm »
Hi Uli,
Helfen kann ich dir leider nicht, aber ich kann dir sagen, dass du das mit ein bisschen Geduld, Spucke und der Hilfe hier im Forum bestimmt wieder hinbekommen wirst! Viel Spaß beim Tüfteln!

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6268
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #2 am: Juni 10, 2022, 07:16:18 am »
erst mal sitzt die ölpumpe unter dem verteiler, ganz einfach, verteiler raus ölpumpe raus und schauen ob diese funktionirt, könne schon alleine die o ringe sein
ist das erst nach dem nockenwellen tausch aufgetaucht, oder zuvor ????

Offline technix

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Jung geblieber Bandit- und Viragofahrer ;-)
keine Texte lesbar für mich
« Antwort #3 am: Juni 10, 2022, 09:31:29 am »
kannst Du mir helfen? ich kann im gesamten Forum keine Texte lesen, sind einfach nicht mehr da, seit ich hier registriert bin, auch meine eigenen nicht. seltsam...  Bilder kommen teilweise

 :c024: :c024: :c024:
Es gibt zwar Probleme, abba mindestens 3 Lösungen - eine machbare, eine gute oder eine perfekte...  :-)

Offline technix

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Jung geblieber Bandit- und Viragofahrer ;-)
Problem
« Antwort #4 am: Juni 10, 2022, 09:43:02 am »
Wenn ich als Gast reingehe, kann ich im Gegensatz zu hier alles lesen, dort abba nicht schreiben. Wie kann das sein, versteh ich nicht. kannst das wieder reparieren?
der Uli
Es gibt zwar Probleme, abba mindestens 3 Lösungen - eine machbare, eine gute oder eine perfekte...  :-)

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 151
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #5 am: Juni 10, 2022, 17:42:08 pm »
Ich habe in dein andere Post auch geantwortet, Grob gesagt eine lange Erklärung ähnlich zu Rüdiger sein Kommentar (Bedford Blitzi)

Ölpumpe wird über die Nebenwelle / Verteiler angetrieben und zusätzlich durch eine Nocke an der Nebenwelle auch die Kraftstoffpumpe.
Du sagtest das der Motor läuft also muss der Verteilerantrieb über die Nebenwelle in Ordnung sein sowie Kraftstoffpumpenantrieb.

Schaut mal den Verteiler an, Ausbauen und unten an der Welle nach dem Zahnrad schauen, da ist eine gefräste Fläche am ende der Welle, diese Treibt die Ölpumpe an,sollte diese beschädigt oder abgerissen sein hat die Ölpumpe keinen Antrieb.

Falls da alles in Ordnung ist dann Kraftstoffpumpe eben abschrauben und die Ölpumpe ausbauen, in öl halten und der Antrieb drehen, da sollte es schon Öl fordern.

Beim Einbau am besten zwei neue O Ringe verwenden.

Bitte nur 20W-50 Öl verwenden

Gruß

Stewart

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 151
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #6 am: Juni 10, 2022, 18:00:10 pm »
Hab's vergessen,

neue O Ringe gibt es bei Wilfried Schüttemeyer (bedford Teile Schüttemeyer)
TDI-Betty hier in Forum

Offline technix

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Jung geblieber Bandit- und Viragofahrer ;-)
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #7 am: Juni 13, 2022, 11:24:05 am »
"Ist das erst nach dem nockenwellen tausch aufgetaucht, oder zuvor ????"

Zuvor ? Kann sein, sonst wäre wohl die NW nicht festgegangen - Mein Fehler, dass ich es nicht beachtete/bemerkte, warum auch immer und nicht sofort den Motor abgestellt habe...

Ich bin guter Hoffnung, das mit geringem Aufwand dank Eurer Tipps wieder hinzubekommen. Hab auch jemand hier der sich mit Bedford auskennt -  seinen Aussagen zufolge - und eine Werkstatt hat.

der Uli :-)
Es gibt zwar Probleme, abba mindestens 3 Lösungen - eine machbare, eine gute oder eine perfekte...  :-)

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 151
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #8 am: Juni 14, 2022, 17:19:58 pm »
wenn da alles nichts zu finden ist dann nehme mal den Ölfilter runter und schaue nach ob der Stahlkugel / Bypassventil noch unter federdruck steht

eine weitere quelle kann der Ölsieb/Ansaugrohr sein, Sieb zu oder rohr irgendwo undicht wird keine Öl oder nur Luft gesaugt.

Eher unwahrscheinlich aber muss erwähnt werden.

Gruß

Stewart

Offline technix

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
  • Jung geblieber Bandit- und Viragofahrer ;-)
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #9 am: Juni 14, 2022, 20:02:56 pm »
wenn da alles nichts zu finden ist dann nehme mal den Ölfilter runter und schaue nach ob der Stahlkugel / Bypassventil noch unter federdruck steht

eine weitere quelle kann der Ölsieb/Ansaugrohr sein, Sieb zu oder rohr irgendwo undicht wird keine Öl oder nur Luft gesaugt.

Eher unwahrscheinlich aber muss erwähnt werden.

Gruß

Stewart

Danke, das habe ich vor, wir nehmen Donnerstag mal die Ölwanne runter und schauen ob da ein problem anliegt.
Es gibt zwar Probleme, abba mindestens 3 Lösungen - eine machbare, eine gute oder eine perfekte...  :-)

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 835
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #10 am: Juni 14, 2022, 20:05:41 pm »
Es gibt zwei verschiedene Pumpen.
Das Bypasventil ist unter einem eingepressten Deckel.
Die Zahnradpumpe ist definitiv besser.
Ich habe ne passende Mutter unterden Deckel der Feder gelegt um den Oeldruck um2 bar zu erhöhen.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6268
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #11 am: Juni 14, 2022, 20:09:48 pm »
erst die ölpumpe checken, ölwanne geht so nicht einfach über die achse raus, ölpumpe ansich oder die o ringe tipe ich

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 835
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #12 am: Juni 14, 2022, 20:10:37 pm »
Zahnradpumpe
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 835
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #13 am: Juni 14, 2022, 20:13:56 pm »
Beide
Unter dem Deckel ist der Bypass.
Ist ein gefriemel bis er rausgeht aber es geht.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7181
Antw:Hallo und Grüße aus der Lausitz
« Antwort #14 am: Juni 14, 2022, 21:41:53 pm »
mache erstmal das, was dir der rüdiger geraten hat. wenn du die ölwanne abnehmen willst mußt du auf jeden fall den wagen aus den federn heben sonst bekommst du das sumpfteil nicht über die achse, nach hinten geht es nicht weil da der filter der im sumpfteil drin ist im wege ist.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.