Autor Thema: Differentialgetriebe geschrottet  (Gelesen 3602 mal)

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 20
  • Bedford Fahrer
Differentialgetriebe geschrottet
« am: April 24, 2022, 11:07:50 Vormittag »
 Wir fuhren auf der Autobahn mit ca. 100 plötzlich bemerkten wir ein immer lauter werdendes Surren, Zum Glück kam gerade eine Ausfahrt, wir gleich runter, das Surren oder Drönen wurde noch lauter, viel lauter, also rechts angehalten. Ich dachte zuerst an die Bremsen oder Radlager aber da war alles kalt, ich also unters Auto an das Differential gelangt, das war sehr Heiss. Wir haben es dann etwas abkühlen lassen und sind Hallo Bedford Freunde,
mir ist gestern das Differentialgetriebe an unseerer geliebten Betzi (CF97500) verreckt. Auf der Autobahn Tempo 100, mergwürdige geräusch von hinten, die dann immer lauter wurden, zum Glück kam gerade eine Ausfahrt, ich also gleich raus, Geräusch wurdedann mit 40 km/h, die ca.60 km auf Landstrassen wieder nach Hause gefahren.
Ich hab hier schon gelesen das die dinger schwer zu finden sind, aber die Mercedes Achsen auch passen.
Weis jemand welche bei mir reinpassen würde. Hab schon bei ebay was gefunden weis aber nicht ob die passen, und auch mit den übersetzungen, eine hat 4,4 und eine hat 4,9 was ist der Unterschied? Hilfe?
Viele Grüsse aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 20
  • Bedford Fahrer
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #1 am: April 24, 2022, 11:20:14 Vormittag »
Hoppla, irgendwei ist mir der Text etwas durcheinander geraten!
Aber egal, wichtig ist ich brauche eine neue Hinterachse!

Viele Grüsse aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Online troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 607
    • http://www.giacobbo.ch
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #2 am: April 24, 2022, 12:31:03 Nachmittag »
Hallo,
Frag mal den Rüdiger (Bedford Blitzi), der hat sicher noch Ersatz. Sonst melde dich bei mir, habe ein 582 geschlachtet und wollte die Achse eigentlich als Ersatz aufbehalten.
Gruss
Boris
"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline monkey-ski

  • Blitz-Fan
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 26
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #3 am: April 25, 2022, 05:47:21 Vormittag »

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6300
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #4 am: April 25, 2022, 08:28:30 Vormittag »
die geht leider nicht, braucht die vom 500er modell, nicht wie dieser 100er, viel zu klein, bremsen passen auch nicht, die geht gar nicht

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7201
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #5 am: April 25, 2022, 09:55:38 Vormittag »
was rüdiger schreibt stimmt.
hymer hat meines wissens nach nie auf nen 1,8er was gebaut.
gruss klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 20
  • Bedford Fahrer
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #6 am: April 25, 2022, 21:11:59 Nachmittag »
erst mal Danke für eure Bemühungen,
hab selber auch  noch etwas recherchiert, aber ist wohl fasst unmöglich schnell eine passende Hinterachse aufzutreiben!
Aber das Schätzchen muss laufen, kaputt in der Scheune bringt sie mir nichts!
Ich hab mir eine Mercedes Achse gekauft, werde das Pojekt am wochenende starten.
Soll wohl nicht so schwierig sein. Die Bremsleitung bekomme ich hin, die Halter für die Stossdämpfer bekomme
ich auch hin. Die Adapterplatte für die Kardanwelle weis ich noch nicht genau wie die aussehen muss, kann ich aber bestimmt bei mir in der Firma rauslasern lassen. Die Adapterplatten für die Felgen weis ich auch noch nicht wie die aussehen müssen, kann ja aber so schwer auch nicht sein.
Ich werde versuchen den Umbau, so gut wie möglich, zu dockumentieren!
Vieleicht  hat hier ja jemand Ahnung von solchen Adapterplatten, was für Material Alu, Stahl oder VA und wie
stark 6.8,10 oder 12mm, oder mit Senkung............. ?
 
Viele Grüsse aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6300
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #7 am: April 25, 2022, 21:35:14 Nachmittag »
schmeiss aber deine alte achse nicht weg, eine steckachse kann gut 250 bringen, wenn jemand eine dringend braucht, bin gespannt was alles abgeändert werden muss, hab das noch nie gemacht, ja das bekommst du hin, so schlimm kann es nicht werden

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7201
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #8 am: April 25, 2022, 22:53:04 Nachmittag »
rüdiger,
erinnere dich mal an egon. der hatte doch auch ne achse vom mercedes drin. ich weiss es nicht mehr so genau, hatte der das damals nicht irgendwo dokumentiert?
gruss klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6300
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #9 am: April 25, 2022, 23:08:47 Nachmittag »
klaus, weis ich nicht, uwe hat alles vom mercedes verbaut, gehen tut das irgendwie, ich hab aber noch keine eingebaut, die bedford räder passen halt nicht mehr, braucht man andere felgen, am besten dann eine vom sprinter oder lt verbauen, denke ich

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7201
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #10 am: April 26, 2022, 09:07:38 Vormittag »
ja, ich weiss auch nur noch, dass er halt immer 2 reserveräder mitführen musste.  :c020:
gruss klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3345
  • Gruss aus der alten Welt, Klaus
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #11 am: April 26, 2022, 09:50:36 Vormittag »
Schüttemeyer (TDI Beddy) hat auch eine Hinterachse vom Sprinter eingebaut, vielleicht auch eine Nachfrage wert?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline bedford-camper

  • Bedford Fahrer, Hymer-Mobil Typ:582
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 20
  • Bedford Fahrer
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #12 am: August 27, 2022, 12:16:37 Nachmittag »
Hallo erstmal, hab lange nichts von mir hören lassen.
Wir sind zurzeit in Kroatien im Urlaub, mit der Betzi natürlich.
Also der Umbau der Hinterachse hat ganz gut geklappt!
Ich hab grad bisle Zeit, werde jetzt mal versuchen ob ich das mit ein paar Bildern erklärt bekomme.
Also das mit den Bildern ein fügen klappt leider nicht. Oder ich bekomme es halt mit dem Handy nicht hin.
Also, an der Mercedes Achse alles entfernen was nicht benötigt wird. Halterung für die Federn schweissnaht einflexen und wegschlagen, die Halterung für die Stossdämpfer über der schweissnaht mit der flex wegschneiden und den Rest mit dem Meissel entfernen.
Dann alles blank schleifen und Macken ausbessern.

Dann die Bedford Achse auf die Werkbank und so befestigen und ausrichten das die Halterungen der Plattfedern in der wage sind. Dann die genaue Position vom Getriebe und der anderen Halterungen ermitteln und notieren. Ich hab mir hierfür Vorrichtungen gemacht. Dann die Halterungen entfernen und mit Hilfe der Vorrichtungen an der Mercedes  Achse positionieren und anschweissen. Lackieren fertig.Wieder einbauen.

Für die Handbremsseile habe ich zwei Rohrstücke 10mmx1mm an das Bedford bremsgestänge geschweisst, am Ende je zwei Muttern eine kleinere ich glaub M8 und eine grössere ich glaub M12 angeschweisst dann die Rohre mit der Flex aufschneiden, damit man die Runden Nippel die an den Mercedesbremsseilen sind einhängen kann.

Die Bremsen und Leitungen vom Mercedes übernommen und mit der Bedford Leitung  verbunden.

Für die Kardanwelle und die Räder hab ich Adapterplatten machen lassen!

Alles eingebaut und Probefahrt gleich nach Berlin gemacht ca.800km, läuft wunderbar ruhig alles wie es sein soll.

Zum TÜV muss ich nächsten Monat mal sehen ob dem was auffällt!
Viele Grüsse aus dem Zollernalbkreis,
Peter

Offline Bedford CF

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 7
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #13 am: August 27, 2022, 21:31:27 Nachmittag »
Hallo,
Gratulation zum funktionsfähigen Umbau. Wenn keine Bedford Achse aufzutreiben ist, reichen ja auch Mercedes Teile.
(Fotos dürfen hier eine gewisse Grösse nicht überschreiten ggf. Fotos verkleinern)
Die Mercedes Achse ist vom Sprinter? mit Trommelbremse hinten???
Ich drücke die Daumen für den TÜV Termin, dass nix auffällt, ansonsten einen anderen Verein wie Dekra, Küs,.....besuchen.

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6300
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Differentialgetriebe geschrottet
« Antwort #14 am: August 27, 2022, 21:36:10 Nachmittag »
wenn das anständig gemacht ist, fält das eh keinem auf beim tüv, weis eh keiner was da rein drin sein muss, ausser mir, und wenn die bremst und sonst funktioniert, egal