Autor Thema: Servus aus dem Fichtelgebirge  (Gelesen 1522 mal)

Offline Thomas Bock

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 12
Servus aus dem Fichtelgebirge
« am: August 29, 2021, 13:50:27 pm »
Servus,

ich wollte mich mal kurz vorstellen.

Wir (Meine Frau Alex und Ich) möchten uns einen Bedford Blitz - Baujahr 1978,Typ CF 97300/CF1
zulegen.

Da unsere Kinder alt genug sind, wollen wir wieder mal ein Abenteuer wagen und uns dieser Aufgabe stellen.

Aktuell hat er seit einem Jahr keinen TÜV, die Kupplung und die Hinterbremse sind fest.

Jetzt stellt sich für uns nur die Frage bekommen wir da eine neue HU und die Sachen gerichtet.

Ansonsten steht er echt noch gut da, und ich habe eigendlich ein gutes Gefühl.

Ich hoffe das ich bei euch gut aufgehoben bin.

Gruß aus dem Fichtelgebirge

Thomas & Alex

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #1 am: August 29, 2021, 21:21:00 pm »
du kommst aber nicht zufällig ursprünglich aus worms ???
die bremsen ist das kleinste problem, kupplung kann etwas mehr werden, wenn da mal ein paar bilder

Offline Thomas Bock

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 12
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #2 am: August 30, 2021, 08:29:26 am »
Servus,

Nein, ich bin ein gebürtiger Oberfranken und werde es wahrscheinlich auch bleiben :c007:

Im April hat die Kupplung noch funktioniert.

Bei den Bremsen wird es an der Bremsflüssigkeit liegen.

Wie gesagt ich hoffe der TÜV macht mit.

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #3 am: August 30, 2021, 17:12:37 pm »
ok
warum an der bremsflüßigkeit, wenn die hinten fest, versteh ich nicht den Zusammenhang, entweder war die Handbremse angezogen und die Backen sind jetzt angeklebt, aufdrehen die Einsteller und mit Hammer drauf hauen, Kupplung nicht mit gewalt, da gehen oft Getriebe hin, aufbocken, Gang rein laufen lassen mit getretener Kupplung aber länger Stunde bis alles richtig warm ist
ach wenn Bremsflüssigkeit wechselst nur mit dot3 auffüllen, nix anderes
ist aber auch ein scheiß Standplatz, Feuchtigkeit von unten, deshalb Kupplung und Backen fest

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #4 am: August 30, 2021, 17:26:46 pm »
Benziner 20w50 und nur das
Diesel 15w40

Offline Thomas Bock

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 12
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #5 am: September 01, 2021, 11:55:19 am »
So jetzt ist es save.

Am 10.9 hol ich meinen Blitz ab. Dann kurz in die befreundete Werkstatt zur HU. :c007:

Hinten sind die Bremszylinder nur fest. Das sollte also kein Aufwand sein.

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 25
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #6 am: Oktober 29, 2021, 19:54:03 pm »
Hallo Thomas,
von mir auch ein herzliches Willkommen. Das mit der festgerosteten Kupplung hatte ich auch. Viele haben mir was von warmlaufenlassen und dann Gang reinhauendes erzählt.
Als ich meinen zum Bremsenumbau ohnehin auf der Hebebühne hatte, lang ich unbedarft an die Kardanwelle und stellte fest, daß ein Naddellager vom vorderen Kreuzgelenk eh hie war.
Hab’s dann auf die sanfte repariert. Welle raus, Getriebe raus, Kupplung raus. Scheibe vorsichtig mit der Spachtel abgelöst, neue Kupplungsscheibe rein, Getriebe wieder drauf, Kardanwellenkreuzgelenk ausgetauscht, dann die Welle wieder eingebaut, vorher sauber gemacht und jetzt fährt er…. Nach 26 Jahren wieder. TÜV gibts im Frühjahr.
Gruß aus Freising
Matt

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Servus aus dem Fichtelgebirge
« Antwort #7 am: Oktober 29, 2021, 21:28:47 pm »
ja hallo, vieleicht solltest die beiträge besser lesen, hat nie jemand gesagt das du den gang reinhauen sollst, nicht halb die ratschläge lesen, sondern ganz, warlaufenlassen mit eingelegtem gang, kupplung getreten die ganze zeit, und aufgebockt, dann wird sie los wenn ab und zu leicht bremst, sorry, aber erlich mit gewalt an das vauxhall getriebe ist nie eine gute idee, die sind nur halb synkronisiert und sind für pkw gedacht gewesen und nie für 2,5 oder 2,8 tonnen