Autor Thema: Sägezahn vorn auf Reifen von 2019———581 Hymer  (Gelesen 859 mal)

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 80
Sägezahn vorn auf Reifen von 2019———581 Hymer
« am: August 09, 2021, 17:20:14 pm »
Hallo Zusammen, beim Einstellen der Bremsen vorn ist aufgefallen das die Räder ( Toyo NanoEnergy Van 205R14C von 5.2019 ein Schlag weg hat. Dies war der Reifen von der Fahrerseite, Beifahrer war nicht so schlimm zwecks Sägezahnprofil.
Neue Stoßdämpfer wurden erst vor ein paar Wochen verbaut, davor noch die alten blauen. Ich gehe davon aus das es die Ersten waren.
Habt ihr eine Idee warum das so passieren kann ?
Die Reifen wurden nur auf max.2000-2500km bewegt. Reisegeschwindigkeit ist 85-90 km/h. Und auch nur kleine Reisen von 200km am Stück. Also keine lange Reise über die Autobahn bis nach Italien oder so.
Was nun auch ersichtlich ist, das die Reifen innen etwas mehr abgefahren sind. Kann der Sturz am Hymer eingestellt werden ?
Die Werte hab ich mal im Downloadbereich geholt.
Wo lasst ihr die Spur einstellen ?
Zwei neue Reifen sind nun bestellt und dann werden dabei gleich die Lenkmanschetten neu gemacht. Sind wieder innerhalb von 2 Jahren eingerissen :(
Diesmal sind sie beim Schüttemeyer bestellt. Ich hoffe die halten länger :)
Vielen Dank für eure fachlichen Antworten.
Gruß Basti aus Berlin



Ich spreche von einem 581/ Hymer

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 80
Antw:Sägezahn vorn auf Reifen von 2019———581 Hymer
« Antwort #1 am: August 09, 2021, 17:46:15 pm »
Hab noch was wichtiges vergessen:
Vor jeder Reise wird der Reifendruck kontrolliert.
Wir fahren vorn und hinten 4.5Bar
So wurde es uns immer empfohlen.
Gruß

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 117
Antw:Sägezahn vorn auf Reifen von 2019———581 Hymer
« Antwort #2 am: August 09, 2021, 20:11:47 pm »
Wenn die Sägezahnbildung bereits durch den alten Stoßdämpfer vorhanden war wird es durch die neuen nicht verschwinden, die sind da und verschleissen weiterhin in Zägezahn. Etwas von der Zägezahn könnte sich wieder "rund" laufen. Innen oder aussen abgelaufene Reifen deuten meist auf verstellten Spur. Mittig abgelaufen,: zu hohe Luftdruck. Innen und aussen gleichzeitig abgelaufen, zu wenig Luftdruck.
Vorderachse erstmal anheben und Spurstangen und köpfe auf spiel kontrollieren sowie Radlager spiel. Ich gehe von aus das irgendwelche spiel oder ausgeschlagene komponenten beim Stoßdämpfer wehsel aufgefallen wären?
Achsvermessung wäre sowieso ratsam.

Meine Reifen waren 21Jahre alt, Stoßdämpfer platt aber nur den kleinsten andeutung von Zägezahn. Reifen sind auch nicht mehr das was die mal waren leider.

Gruß

Stewart