Autor Thema: Wiedermal eine feste Kupplung  (Gelesen 4521 mal)

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Wiedermal eine feste Kupplung
« am: Juni 26, 2021, 17:42:30 pm »
Moin!

Ich bin jetzt soweit, das mein 97770 theoretisch auffm Privatgelände mal kurz fahren dürfte. Spricht: Motor läuft, Bremsen bremsen. Getriebe schaltet. Leider ist die Kupplung fest. Bombenfest. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir da etwas weiterhelfen könntet. Ich hatte das Problem beim Hymer ja auch schon mal, aber damals war es recht einfach zu lösen (2. Methode). Folgendes habe ich schon probiert:

- 5. Gang eingelegt, Kupplung getreten, Handbremse gezogen -> Anlasser anrucken lassen (ca. 70 mal über viele Tage verteilt)
- 5. Gang eingelegt, ein Hinterrad hoch, Motor starten, warmalaufen, Kupplung immer wieder treten, gelegentlich bremsen (Schon mehrmals, will aber die Nachabrn nicht verärgern)
- 5. Gang eingelegt, Kupplung mit Holz auf "dauerhaft getreten", hinten komplett aufgebockt, eine Seite schnell hin und her (poltert wiederlich, bringt aber nichts)

Hat leider alles nicht geklappt. Hat jemand noch andere Erfahrungswerte? Ich wollte die Kupplung eigentlich nicht ausbauen und ersetzen.

Gruß Pascal
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3322
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #1 am: Juni 26, 2021, 19:37:44 pm »
Hat leider alles nicht geklappt. Hat jemand noch andere Erfahrungswerte? Ich wollte die Kupplung eigentlich nicht ausbauen und ersetzen.


wenn das alles nichts hilft, dann wirst Du um den Ausbau nicht herumkommen. Wobei Du sie ja deshalb nicht zwingend ersetzen musst wenn sie noch gut ist
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6279
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #2 am: Juni 26, 2021, 20:12:00 pm »
1. oder 2. gang reicht auch, mußt mehr gedult haben, mindestens eine stunde laufen lassen, und kupplung immer wieder treten, das dauert halt im stand bis alles richtig warm ist, dann mal etwas last drauf geben, kupplung treten etwas bremsen und dabei etwas gas geben, oder wenn großes gelände rumfahren und immer kupplung treten und immer mal etwas bremsen, so hab bis jetzt jede frei bekommen

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 839
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #3 am: Juni 26, 2021, 22:38:43 pm »
Bau das Getriebe aus.
Dauert doch nicht Lange.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #4 am: Juni 28, 2021, 11:31:22 am »
Hm, na da muss ich mal gucken. Heißlaufen lassen geht noch nicht, weil der Kühler noch nicht repariert ist. Also werd' ich wohl das Getriebe mal abbauen müssen.

Danke! Mal schauen wann ich dazu komme.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #5 am: Juni 29, 2021, 14:49:44 pm »
So, da ich das ja das erste mal mache, frag ich lieber nochmal nach: Wenn ich Motor und Getriebe trennen möchte mache ich das zwischen Kupplungsglocke und Motorblock, ja?

Dazu müsste ich ja den Motor abstützen, damit er nicht zum Kühler kippt, richtig?

Den Kupplungsseilzug muss ich auch aushängen. Und am besten die Kardanwelle entfernen, oder? (Geht beim ZF ja schöner als beim Vauxhall Getriebe).

Das Gebtriebe am besten auf nen kleinen Hubwagen (Motorradheber oder ähnlich), dann zum Heck ziehen damit die Welle lose kommt und dann ablassen, oder?

Ist mein erstes Mal  :zuck:
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 839
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #6 am: Juni 29, 2021, 16:14:02 pm »
Also:
Motor kippt nach Hinten.
Beim ZF Getriebe ist das so.
Vergaserschlauch muss locker.
Anlasser abbauen
Ganghebel von oben ausbauen.
Vorsicht das die kleine Stifte an denen die Schaltglocke eingerastet ist nicht verlohrengehen.
Kardan abschrauben und oben Rechts fest machen.
Tachowelle abbauen
Dann Getriebe abstützen und Getriebeträger ausbauen.
Getriebeglocken schraube lockern und die oberen gleich rausdrehen.
Dann Getriebe ablassen letzte unter Schraube rausdrehen und das Getriebe abziehen.
Ich Mache das auf Böcken und leg mich drunter dann kann ich es schön ausfahren und auf die Brust und dann zur seite legen.
Einbau geht natürlich anders rum.
Der Motor muss ein Stück nach Hinten kippen Sonst geht es nicht raus.
Wenn der Auspuff klemmt muss der vermutlich auch noch ab.
Ich habe da Klammern deshalb geht das so.
Ich hoffe ich hab nichts vergessen.
Beim Einbau muss die Kupplungsscheibe genau Zentrisch sein.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 839
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #7 am: Juni 29, 2021, 16:23:19 pm »
Noch was.
Ich Habe meinen Motor nie abgestützt da er wenn er kippt mit der Oelwanne auf der Achse liegt und dadurch nicht weiter kippt.
Beim ersten mal hatte ich da ein kleines Brett untergelegt aber da kippte er nicht genug um sauber das Getriebe einfahren zu Können.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6279
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #8 am: Juni 29, 2021, 16:38:10 pm »
batterie abklemmen, vor starter abschraubst, und wenn der motor nicht weit genug kippt, kann man beim zf auch einfach die fünf muttern abschrauben und die schaltkulise vom getriebe weg, dann ist es flacher
sonst genau so wie freddy schreibt

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #9 am: Juni 29, 2021, 17:18:28 pm »
Danke für die Tipps!  :tumb:

Ich warte jetzt erstmal, bis mein Kumpel mir die Motorradbühne gibt, die passt perfekt unters Getriebe zum Abstützen. Die Vorarbeiten kann ich ja alle schon machen...

Batterie abklemmen :pfeif: Guter Plan sonst könnte es Funken geben. Aber meine Oldtimer sind soundso mit Batterietrennschaltern oder Schnellverschluss-Batterieklemmen versehen, weil die ja auch oft länger stehen. Gerade der Hymer zieht gern mal die Wohnraumbatterie leer...
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1330
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #10 am: Juli 03, 2021, 11:29:19 am »
Ich würde den Kühler reparieren und den Motor warmlaufen lassen wie Rüdiger schreibt, das funktioniert immer.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #11 am: Juli 03, 2021, 12:22:44 pm »
Das würde ich ja gern, aber ich bekomme keinen Termin beim Kühlerbauer...
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6279
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #12 am: Juli 03, 2021, 13:02:53 pm »
kühlerbauer sind zu teuer, da ein neues netz rein setzen zu lassen, ich kauf die gemachten bei wilfried immer, günstiger bekommst keinen

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #13 am: Juli 03, 2021, 14:25:13 pm »
Ihr habt wohl recht. Irgendwann muss der Kühler eh neu, und so kann ich gleich Zahnriemen, Keilriemen und die streikende Lichtmaschine in Ruhe mit angehen...
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 713
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Wiedermal eine feste Kupplung
« Antwort #14 am: August 11, 2021, 10:20:04 am »
So... aktueller Stand: Die Kupplung ist immer noch fest  :a055: Habe den Bedford heute zur Freude der Nachbarn 2 Stunden lang laufen lassen, dabei alle 15 min die Kupplung getreten, am Ende mit Kupplung + Gas + Bremse versucht... Nix. Ich werde wohl nächste Woche das Getriebe ausbauen, da kann ich es wenigstens gleich mal richtig sauber machen.

Positive Meldung des Tages: Zahnriemen neu, Keilriemen neu, Kühlwasserthermostat neu und der Motor schnurrt wie ein Kätzchen - besser als der im Hymer. Der neue Kühler ist auch dicht.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau