Autor Thema: Hauptbremszylinder hinüber?  (Gelesen 2684 mal)

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 672
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Hauptbremszylinder hinüber?
« am: Mai 11, 2021, 11:50:53 am »
Moin!

Ich hab letzte Woche das Thema Bremsen beim 97770 angegangen. Vorn ist komplett alles neu (Radbremszylinder, Bremsschlauch, Teilweise auch Bremsleitung da korridiert), hinten nur Bremsschlauch erneuert, da alles freigängig und trocken.

Danach Bremsen nach WHB entlüftet (mit Unterdruck am Nippel). Kam viel Scheiße (Milchig-Gelb), deswegen hab ich einmal durchgespült und dann erst "richtig" entlüftet. Dann Bremsen eingestellt (drehen bis Bremse schleift und ein bisschen zurück, bis frei).

Leider ist der Pedalweg immer noch zu lang, sagt mein Gefühl. Die ersten cm passiert nichts, dann wenig. Ganz durchtreten hab ich mir bisher nicht getraut, weil ich mich erinnere, irgendwo gelesen zu haben, dass dies den HBZ beschädigen kann. Es gibt einfach keinen Druckpunkt, andem man merkt: Jetzt liegen die Backen an.

Nun weiß ich nicht, was vorher schon gebastelt wurde, und ob eventuell der HBZ schon tot ist. Gibt es ne Möglichkeit jenseits eines Bremsenprüfstandes zu überprüfen, ob der HBZ einen weg hat?

Pumpen bringt übrigens nichts, also Luft dürfte raus sein. Man sinkt einfach immer weiter ein...  :zuck: Das Pedal bleibt weich.

PS: Bisher alle nur mit Motor aus! Und dicht ist auch alles, hab ich geprüft (kein Flüssigkeitsverlust).

Grüße

Pascal
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7153
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #1 am: Mai 12, 2021, 12:07:51 pm »
mit sicherheit hbz manschetten durch,  wenn wie du ja schreibst alles neu und dicht ist. wurde wohl doch mal zu weit durchgetreten. darauf weise ich fast jedesmal hin, wenn es ums entlüften geht.
gruß klaus….wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 672
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #2 am: Mai 12, 2021, 12:28:18 pm »
Na dann wirds wohl ein noch größerer Rundumschlag  :pfeif:

Gibts da noch nen Reparatursatz? Der ganze HBZ ist ja nich gerade preiswert. Außerdem hab ich gersten nochmal entlüftet (in der Hoffnung einen fehler gemacht zu haben), dabei ist natürlich einer der elendig langen Entlüftungsnippel hinten abgeschert... Naja, dann mach ich hinten auch noch hübsch.  :kaffee: Die Zeit hab ich und wenn es am Ende richtig sicher ist geht's mir eh besser.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7153
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #3 am: Mai 17, 2021, 15:51:49 pm »
wegen rbz würde ich mal beim wilfried anfragen. hbz ist mir im moment auch keine stelle bekannt.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 672
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #4 am: Mai 17, 2021, 16:28:07 pm »
RBZ hole ich bei meinem Teilehändler um die Ecke. Ich will Herrn Schüttemeyer nicht zu nahe treten, aber seine Preise für RBZ halte ich für etwas überzogen. Ich zahle hier ~13 € pro Stück...

Bei vielen anderen Sachen ist er aber unschlagbar günstig, deswegen kaufe ich eigentlich gern bei ihm, auch weil ich nie lange suchen muss - und das Suchen "kostet" ja auch (Nerven  :flitz:).

Den HBZ schaue ich mir an, wenn alle RBZ wieder drin sind, und ich nochmal alles mit neuer Bremsflüssigkeit geflutet habe. Habe einen Tipp zu einem Reparatursatz und einem kompatiblen HBZ bekommen, FALLS ich das nutze werde ich berichten.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline Steffen

  • Newbie
  • Beiträge: 2
  • war das wohl richtig?
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #5 am: Mai 23, 2021, 14:27:33 pm »
Hi Pascal,
zeitgleich stecke ich im selben Problem. Hast du eine gute Alternative zum HBZ bzw. einen Reparatursatz testen können?
Viele Grüße
Steffen

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #6 am: Mai 24, 2021, 14:10:08 pm »
neuer hauptbremszylinder, finde ich einfacher, als die alten zuzerlegen, ist nicht ganz einfach, da haben schon fachwerkstätten aufgegeben, da hab ich die zum überholen hingeschickt
matz hat bestimmt noch rep. sätze
und steffen es gibt verschiedene, du hast einen anderen als pascalts

Offline pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 672
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #7 am: Mai 24, 2021, 18:37:08 pm »
Ja, da komme ich eventuell drauf zurück. Aber im Moment scheint es so, als hätte das erste Mal nicht ordentlich Entlüftet / gespült. Im Moment sieht es gut aus.
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline mowgli

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 10
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #8 am: November 05, 2021, 19:23:25 pm »
Suche auch grade nach nem neuen HBZ für meinen CF97500.
Der Bremskraftverstärker ist der Originale und meine Bremsleitungen haben M10x1 Gewinde.
Vom Vorbesitzer wurde ein HBZ von Mercedes vebaut, allerdings hat er den Anschluss zum Bremskraftverstäker runtergedreht.
Bei Schüttemeyer scheints nen passenden zu geben kostet allerdings 250 Euronen.
Hat jemand ne Idee wo ich sonst mal suchen kann ?
Lg Max

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6210
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #9 am: November 05, 2021, 21:15:05 pm »
billiger bekommst keinen neuen, he du hast ein oldtimer, schau mal bei mercedes was das teil kostet, steht euch doch nicht immer so an, es geht um bremsen man, die sollten richtig funktionieren, ich weis nicht warum man immer an der eigenen sicherheit sparen will, sorry da ich kein verständnis für

Offline mowgli

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 10
Antw:Hauptbremszylinder hinüber?
« Antwort #10 am: November 06, 2021, 14:33:01 pm »
glaube das verstehst du falsch, es geht nicht darum so günstig wie möglich.
Finde den Schüttemeyer shop super und habe dort auch schon das ein oder andere bestellt und viel Hilfe bekommen, allerdings waren die Radbremszylinder leider auch um 100% teurer als bei einem anderen shop und das wird beim HBZ warscheinlich sehr ähnlich aussehen.
Bitte nicht falsch verstehen, ich wollt nur mal fragen ob ihr da noch eine Anlaufstelle habt
Lg Max