Autor Thema: Der TÜV steht an :/  (Gelesen 989 mal)

Offline LeoCat

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 61
Der TÜV steht an :/
« am: April 14, 2021, 15:26:33 pm »
Hallo Zusammen :)

so schnell vergeht die Zeit .... zwei Jahre sind vergangen und der TÜV steht wieder an, ohne das was gemacht wurden :(

Beim letzten mal wurde bemängelt:

- Staubmanschette (Lenkung) links eingerissen
- Motor und Getriebe Ölfeucht

und Hinweise:

-Mindestabbremsung gemäß Anlage 1 Fußnote 8 der HU-Bremsen-Rili
-Bodengruppe hinten links und rechts wird weich.

Denke das mit dem Motor und Getriebe ist "normal" kann ich nicht ändern

aber was ist mit den anderen 3 Punkten? Werden bestimmt kontrolliert :/

- oder soll ich es einfach wagen so hinzufahren?

Wer hat Erfahrung mit

Staubmanschette wechseln, bzw.

was mach ich mit er weichen Bodengruppe?

Freue mich über Feedback
und wünsche allen einen schönen Tag...







Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7091
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #1 am: April 14, 2021, 16:16:20 pm »
wer 2 jahre lang den hinweisen vom tüv nicht nachgegangen ist, nimmt es mit dem fahrzeug wohl nicht so genau.
es wird sich an den zustand allgemein also einiges verschlechtert haben. fahre also einfach zur untersuchung, das resultat der selben wird dich ja nicht so sehr überraschen. tut mir leid, aber so sehe ich das persönlich.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6077
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #2 am: April 14, 2021, 19:18:33 pm »
da kann ich mich klaus nur anschließen, dir ist dein oldtimer nix wert
bei so einem fahrzeug muß man immer was machen, damit der zustand erhalten wird, und es würdig ist als oldtimer rumzufahren, normal gehort solchen das h aberkannt und gut ist, sorry, da hab ich kein verständnis für
 :a136:

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 55
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #3 am: April 14, 2021, 21:06:16 pm »
Hallo Leo Cat,

Prinzipiell schliesse Ich mich Klaus und Rüdiger an aber mir ist es auch bewüsst das manches ins vergessenheit geriet oder die persönlich Umstände nicht alles Zeitnahe ermöglichen.

Du hast jetzt von Klaus und Rüdiger was auf die Finger gekriegt (richtig so) aber wir sind doch letztendlich hier um gegenseitig zu helfen.
Zu deine Alten TÜV bericht, die Mängel werden nicht weg sein und da kommt sicherlich noch was dazu. Entweder du fährst hin und lässt es drauf ankommen oder du arbeitest die Sachen vorher ab wovon du Kenntniss hast.

Lenkmanschette: Dazu muss erst der Spurstangenkopf von der Achsschenkel gelöst und von der Spurstange abgeschraubt werden, dann kannst du die Manschette austauschen. Beim abschrauben der Spurstangenkopf entweder markieren wie weit es auf die Spurstange gessesen hat oder die Gewinde gänge (Umdrehungen) zählen.  Da hast du dann beim wiedermontage die ungefähre Spur wieder. Grundsätzlich ist aber anschliessen ein Spurvermessung zu empfehlen.

Zu Der Vermerk: Anlage 1 Fussnote 8. war das die Ganze Text? Rili??   Es bezieht sich zwar auf die Bremse aber Ich könnte nicht erkennen was der Prüfer gemeint hat. Der Hinweis kann durchaus sagen das die Mindestabremsung erreicht wurde und ist keine Hinweis auf ein baldigen Mängel. Wenn die Mindest Abbremsung nicht erreicht wurde hättest du beim letzten mal keine Plakette gekriegt.

Motor/Getriebe Ölfeucht, OK Ölfeucht sehe Ich jeden Tag bei unsere Prüfer auf seine Berichte, durchaus auch bei Jungere Fahrzeugen, immerhin steht nicht "mit abtropfen".  Da liegt es an dir zu schauen wie weit ist der Undichtigkeit fortgeschritten und nach bedarf soweit wie deine möglichkeiten es zulassen, abdichten oder ein erfahrener schrauber aufzusuchen.  Mach es erstmal sauber und fahr eine Woche und schau nochmal drunter. Da kann sich einiges über zwei, mittlerweile 4 jahren ansammeln

Weiche Bodengruppe: Holzboden?  Wenn's um Hymer geht (hab nicht mitgekriegt welches Auto du hast) habe Ich keine Erfahrung aber Ich denke weiche Holzboden gibts nur eine Möglichkeit, gegen Hartes Holzboden zu ersetzen.

Lass zukünftig bloss keine Wartungsstau aufkommen sonst stehst du irgendwann vor einen Fass ohne Boden und ein weitere Bedford verschwindet irgendwo in die Versenkung  :c020:

Und denkt auch dran das der TÜV prüfer auch eine H zulassung  aberkennen kann wenn die H  Bestimmungen nicht eingehalten werden, dazu gehört auch Fahrzeug Zustand.

Besten Gruß

Stewart

Online Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6077
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #4 am: April 14, 2021, 21:15:36 pm »
ja sorry, wenn er jetzt zwei jahre mit der defekten lenkmanschette gefahren ist, ist da mit sicherheit auch kein öl mehr drin, und die bremsen sind nicht besser geworden nach zwei jahren, trommelbremsen sind halt wartungsintensiever als scheiben, nachstellen und reinigen, sollte man zwichendurch mal

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 55
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #5 am: April 14, 2021, 21:32:22 pm »
ja sorry, wenn er jetzt zwei jahre mit der defekten lenkmanschette gefahren ist, ist da mit sicherheit auch kein öl mehr drin, und die bremsen sind nicht besser geworden nach zwei jahren, trommelbremsen sind halt wartungsintensiever als scheiben, nachstellen und reinigen, sollte man zwichendurch mal

Ja Rüdiger, Ich weiss es und Leo Cat weisst es bestimmt auch bald.
Bei mir gilt "Keine wird zurück gelassen" und Ich denke nicht helfen hilft auch nicht. Ich bin bislang froh gewesen hier und da was gelesen zu haben und ab und an deine Teilelager ein paar gramm leichter zu machen und das alles nur weil Ich diese Forum gefunden habe.

Sicherlich wird was an sein Beddy zu tun sein aber nur auspeitschen wird auch nichts bringen.

Besten gruß

Stewart!

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3458
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #6 am: April 15, 2021, 09:31:36 am »
leocat:

gegenüber den manschetten an achsantrieben unterliegen die staubmanschetten der lenkung eher weniger beanspruchung. schau dir an, was der tüv-mann exakt meinte. vielleicht hilft ein kleben. vorher würde ich sie aber lösen und soweit abziehen, dass eventueller, schmirgelnder dreck darunter weg genommen werden kann. in summe würde ich sie aber wechseln.

zur lecksuche am motor/getriebe musst du den bereich sowieso reinigen (bremsenreiniger). vielleicht klappt es, im gereinigten zustand zum tüv zu fahren. eine wirkliche leckage muss aber weg.

bremsen? mir unklar was gemeint ist. bremsen sind allerdings kein "bastel- und verschiebethema".
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline LeoCat

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 61
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #7 am: April 15, 2021, 12:41:22 pm »
Danke für die Infos. Mir ist bzw. war es ja bewusst das bei so einem Teil Wartung wichtig ist. Aber wenn Frau hängen gelassen wird.... Ich weiß ist keine Entschuldigung. .hätte mich ja selber darum kümmern können..Ich hoffe ihr besteht es ein wenig..sorry

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3458
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #8 am: April 15, 2021, 15:23:51 pm »
zum kleben einer kleinen beschädigung an der manschette (eventuell ein stück alten fahrradschlauch als pflaster nehmen) würde ich folgendes nehmen:

https://www.ottozeus.de/sekundenkleber-gel.html

(nein! ich bekomme keine %te)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Albabooty

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 55
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #9 am: April 15, 2021, 20:40:09 pm »
In der Regel steht bei jeder TÜV Bericht folgende Satz als Hinweis:

Bremswirkung gemäß Pkt.8 Nr.1 der HU Bremsrichtlinie ohne Beanstandung.

Dies ist nur ein Hinweis das die Bremse funktioniert und ist nicht als Mängel zu verstehen. Ist ja schliesslich keine Mängel.


Boden weich als Hinweis ist genau das, ein Hinweis. Keine Geringe oder Erhebliche Mangel ( GM,  EM )
sollte es sich nicht verschlimmert haben dann wird es wieder als Hinweis wahrscheinlich notiert werden aber das ist eher Wunschdenken.

Besten Gruß

Stewart

Online MichaW

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 47
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #10 am: April 16, 2021, 20:49:05 pm »
Hier, für den Boden:
https://www.korrosionsschutz-depot.de/spezialthemen/caravan-unterbodenschutz/streichharz/streichharz-2-komponentig-inkl.-haerter-700-g
Falls da noch Holz übrig ist, wird es damit fester als jemals zuvor.
Danach Dekaphon und alles ist gut.

VG,

Micha

Offline High Speed Traveler

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 250
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #11 am: April 17, 2021, 09:00:03 am »
Hallo,

in meinen Bedford Anfängerzeiten hatte ich auch mal den Mangel Ölfeucht.
Damals war allerdings viel zu altes Öl im Motor und ich wusste nicht das es mit der Zeit dünnflüssiger werden kann.
Vermutlich war es auch nicht das 20W50 - damit war der Motor relativ trocken.
Einen gut Tipp bekam ich damals auch: 1-2 Wochen vor dem Tüv den Motor reinigen und wenn wirklich noch Öl austritt kurz vor dem Tüv unter des Fahrzeug kriechen um abtupfen- nicht Wischen, das fällt eher auf... 😉

Gruß
Bernd

Online pascalts

  • Hymer521_2020
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #12 am: April 17, 2021, 11:57:58 am »
Die gute Öllappen-Methode. Ich Wwische zwar, aber fahre dann nochmal über einen staubigen Feldweg.  :pfeif:
Gruß und Dank, Pascal

Hymermobil 521 Bj '78 und CF 97770 von '74 im Aufbau

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3458
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Der TÜV steht an :/
« Antwort #13 am: April 17, 2021, 15:52:10 pm »
dann ist er "staub-trocken"!  :c011: :bier2:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."