Autor Thema: Matt aus Freising auch hier  (Gelesen 11901 mal)

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3384
  • Gruss aus der alten Welt, Klaus
Re: Antw:Matt aus Freising auch hier
« Antwort #15 am: Mai 04, 2023, 08:12:28 Vormittag »
Bilder gibt es, muss ich aber erst vorbereiten, da die beim Junior aufm Handy sind und in diesem Forum keine JPEG  sondern nur JPG files hochgeladen werden können. Dazu muss ich die immer nochmal nachbearbeiten und verkleinern. Kommt aber -versprochen.

 :pfeif:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 53
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #16 am: Mai 09, 2023, 17:26:56 Nachmittag »
Hallo liebe Bedford Gemeide, lieber Rüdiger, danke für die Erinnerung.
Mein CF1 Ottenbacher Castor hat mittlerweile die TÜV Hürde überwunden und ist auch ordentlich zugelassen.
Man darf es gar nicht laut sagen, aber bei §21 war das eh ein Wunder. Er lief wie ein be Sack Nüsse auf nachher festgestellt 2,5 Zylindern bei einem sagenhaften Co Anteil von 0,45 %.
Folgendes war passiert: Ich habe komplett auf Wilfrieds Scheibenbremsen umgebaut, alles was mit Zündung zu tun hat erneuert. Neue Autausch kontaktlos Zündung von Wilfried drin. Alles super, nur am Tag vor dem Tüvtermin lief er irgendwie richtig schlecht. Alles nochmal auseinander gerissen und nochmal zusammengesetzt und es wurde noch schlechter. Half nix Trotzdem zur §21 gefahren und obigen Co Wert festgestellt. Leider war ein klitzekleiner Öltropfen in der Grube (Kurbelwellendichtring)
Also beseitigen und nochmal vorführen eine Woche später. Er lief noch schlechter. Aber kein Tropfen mehr.
Papiere bekommen und Prüfung bestanden.
Wieder daheim Ursache gesucht warum der so schlecht läuft.. nix augenscheinliches gefunden.
Dann erst mal Forum gewälzt indem ich nach den einschlägigen Themen gesucht habe. Der Longterm Rport von Pascalts hat mich auf die Spur gebracht. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, da ich beim Einbau des Zündverteilers gerade darauf geachtet habe diesen wieder in den richtigen Zahn der Nockenwelle einzufädeln. Ich dachte mir, kann nix passieren, da ja die Ölpumpe da steht, wo ich sie ausgefädelt habe wo ich sie wieder einfädeln werde.
Blöderweise waren da einige Personen dabei, die während der Aktion biertrinkend, rauchend und dummschwätzend daneben standen halt lauter Experten, die den Vauxhall Motor in- und auswändig kennen. Und das da ja alles so simpel ist und mich was weissich noch irgendwie abgelenkt haben.
Sonst allesamt liebe und hilfsbereite Garagennachbarn. Aber da… hätte ich besser mal alle rausschmeissen sollen.
Was ist passiert? Am darauffolgenden Tag habe ich erst mal alleine überlegt und nochmal ein paar Beiträge aus Pascals Bericht revue oassieren lassen. Dann auch erstmal pberlegt, ob ich den Verteiler 180grad falsch eingebaut habe. Also rumgedreht und erwartungsgemäss ging gar nichts, klar weil in den Auspufftakt reinzünden nichts zündet. Wieder 180grad zurück und er ist wieder angesprungen, aber auch mit 9grad vor OT schrecklich aus dem vergaser gezündet. Dann habe ich mir überlegt, dass es dann höchstens ein Zahn sein kann, den ich verrutscht bin. Mir zwar unerklärlich, da ja die Ölpumpe nicht einfach hinterherrutscht, aber trotzdem probiert. Dann den Verteiler auf die Mitte seines Einstellbereiches festgeschraubt und gestartet.
Seitdem läuft er wie a Katz. alle 67 Pferde sind wieder unter der Motorhaube und leisten Arbeit wie sie sollen.
Hurraaa! und Danke an Alle, die mich Durch die teils verzweifelte Hilfestellung an Pascal inspiriert haben die offensichtlich richtigen Massnahmen zu treffen.
Was ich nur nicht verstehe, wenn ich jetzt mit dem Stroboskop anblitze stimmt schlichtweg nichts. Die Riemenscheibe ist so montiert wie im Buch dargestellt mit dem Pfeil oder Zacken auf der Wange, die zum Motor zeigt, aber bei locker 90grad vor OT zündet. Klar vorher war der korrekt bei 9grad wo die andere Marke ist und sch…. lief.
Wahrscheinlich ist irgendwas falsch montiert, aber ich weiss nicht was.
Nur er läuft astrein zu meiner Freude…

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 53
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #17 am: Mai 09, 2023, 17:34:34 Nachmittag »
Ach ja, Klaus, vielen Dank für Deine nette Erinnerung wegen der Bilder. Die habe ich auch irgendwann hochladenn können und sind auch schon angesehen worden. Leider waren die nicht mit dem Thread verknüpft. Die sind aber unter meine Bilder abgelegt.

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3384
  • Gruss aus der alten Welt, Klaus
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #18 am: Mai 09, 2023, 18:21:31 Nachmittag »
Ach ja, Klaus, vielen Dank für Deine nette Erinnerung wegen der Bilder. Die habe ich auch irgendwann hochladenn können und sind auch schon angesehen worden. Leider waren die nicht mit dem Thread verknüpft. Die sind aber unter meine Bilder abgelegt.

ich kann nur das eine Bild finden, wo er auf dem Anhänger steht ...hast Du einen Link zu den anderen Bildern?  :zuck:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:


Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 141
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #20 am: Mai 24, 2023, 18:39:18 Nachmittag »
Wie läuft da bitte die Bremsleitung?
Normal läuft die Bremsleitung oben auf der Hinterachse bis kurz vorm Rad. Das letzte Stück dann als Bremsschlauch wegen der Bewegung des Rads beim federn.
Hat der so die Hauptuntersuchung bestanden?
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güsse an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin
  • Beiträge: 6357
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #21 am: Mai 24, 2023, 20:21:40 Nachmittag »
wo siehst du auf irgeneinem bild eine bremsleitung ?????????? ist doch gar nicht zu sehen oder hast andere bilder ???????

Offline Matt

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 53
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #22 am: Mai 24, 2023, 20:51:02 Nachmittag »
Ja, ich glaube die ist auch so verlegt, oben auf der Hinterachse. Ich habe aber hinten diesen Bremskraftverteiler, der auch funktioniert. an den Leitungen habe ich nichts geändert nur sauber gemacht und alle Schläuche erneuert.

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 141
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #23 am: Mai 25, 2023, 06:34:22 Vormittag »
Bild ......6_28_56
Man sieht das li Hinterrad, es kommt von "vorne oben" eine Leitung, die ans li Hinterrad (Radbremszylinder) geht.

Habe mich gestern aber geirrt: die starre Bremsleitung geht an das Rad, der flexible Bremsschlauch ist da, wo die Bremsleitung an die Hinterachse geht.
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güsse an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 141
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #24 am: Mai 25, 2023, 06:37:30 Vormittag »
edit: habe nochmal genau geguckt: es könnte auch das Handbremsseil sein. Ist trotzdem ein bisschen seltsam verlegt.
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güsse an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin
  • Beiträge: 6357
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Re: Matt aus Freising auch hier
« Antwort #25 am: Mai 25, 2023, 10:19:16 Vormittag »
es ist das handbremsseil und es ist so wie es sein soll, wie es bei allen bedford cf modellen ist, nur dass die feder fehlt wo es nochmal angehängt ist, damit es nicht zuweit unten hängt