Autor Thema: Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen  (Gelesen 10676 mal)

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« am: März 02, 2020, 10:53:21 am »
Hallo zusammen und erst einmal vielen Dank für die Aufnahme.
wir sind seit gestern Besitzer eines Bedford Hymer 2,3 Bj 77. automatic Wir haben diesen gestern von Bremen bis zu uns in den Schwarzwald auf eigener Achse überführt (650 km) und soweit ohne Probleme. Selbst der Spritverbrauch von gemessenen 14,3 Liter lag dabei noch unter unseren Erwartungen. Was wir wussten ist, dass die Bremsen kaputt sind. (Luft im Sytem) Es ist noch das Modell mit dem alten großen runden Bremsflüssigkeitsbehälter. Der hintere der beiden geteilten Tanks davon ist noch komplett voll, während sich der vordere mittlerweile komplett leergezogen hat, also die gesamte Bremsflüssigkeit fehlte. Ich habe heute morgen Herrn Schüttemeyer angerufen, weil ich wissen wollte, welche Bremse in dem Wagen verbaut ist, bevor ich dort aufs gradewohl Radbremszylinder bestelle. (übrigens war Herr Schüttemeyer ein sehr netter und auskunftsbereiter Mann, der meine zahlreichen Fragen sehr freundlich beantwortete)
Naja die Bremse scheint bei dem Wagen allerdings dann doch das kleinere Problem zu sein. Wir hatten den Wagen blind gekauft zu einem unschlagbaren Preis von 1400 Euro mit 1 Jahr TÜV, H-Zulassung und trockenem Aufbau. Beim Abholen stellte sich heraus, dass der Motor im kalten Zustand sehr stark klappert und  bei niedriger Drehzahl die Ölkontrollleuchte anging. Wir haben dann auch sofort erst einmal Öl nachgekippt, aber die Lampe leuchtete trotzdem im Stand und bei niedriger Drehzahl munter weiter vor sich hin. Herr Schüttemeyer meinte, dass evtl. die Ölpumpe defekt sei, oder die O-Ringe an dieser. Allerdings meinte er, dass das Klappern evtl. auf bereits kaputte Lagerschalen hinweisen könnte. Das klingt natürlich nicht so dolle und würde entweder ein Austauschmotor (falls man überhaupt einen passenden Motor findet) oder alternativ ein Ausbau und Einschicken des Motors bedeuten. Ansonsten lief der Motor sehr gut. Unter Last und bei etwas höherer Drehzahl verschwand auch das Klappern komplett. Vielleicht lässt sich ja auch so noch etwas retten durch Ölwechsel und Tausch der Ölpumpe?

Gruß, Thorsten

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3287
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #1 am: März 02, 2020, 11:40:42 am »
Hallo Thorsten,

erstmal herzlich willkommen, hier bei den Gleichgesinnten  :bier2:

Das klappern würde ich (erstmal) nicht überbewerten und erst folgende Dinge machen:

-Ölwechsel mit 20W50 auch weil oft falsches Öl verwendet wird. Gleich eine Flasche Liqui Moly Öl Additiv dazu
-Ventile einstellen
-Öldruckgeber erneuern (die spielen auch gerne einen Streich)

Die Gummidichtungen der Ölpumpe wären natürlich auch ein möglicher Fehlerquell, glaube daran aber erstmal nicht. Deshalb empfehle ich Dir zuerst die oben genannten Dinge zu machen, das ist einfach und wird mit ziemlicher Sicherheit das Problem lösen. Falls nicht, kann man dann immer noch weiter sehen...


:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #2 am: März 02, 2020, 14:49:44 pm »
Hallo Radnor,

deine Antwort lässt wieder etwas hoffen  :c007:

wäre natürlich super, wenn es mit einem Ölwechsel und etwas Additiv getan wäre. Theoretisch müssten sich kaputte Lagerschalen bei höheren Drehzahlen ja erst Recht bemerkbar machen. Aber im oberen Drehzahlbereich verschwindet das Klappern komplett. Die O-Ringe an der Ölpumpe würd ich trotzdem einfach mal auf Verdacht gerne mittauschen. Sind ja recht günstig und kann ja nicht schaden.

Also dann steht auf der To-do Liste nun erst einmal Bremsen vorne erneuern - dann Ölwechsel mit 20W50 und dazu Öl Additiv .Ölpumpe ausbauen und neue Dichtringe, Öldruckschalter tauschen, Ventile einstellen und nach einem vorangegangenen Stoßgebet den Motor starten.

Also aktuelle Einkaufsliste dann erst einmal: 2x Radbremszylinder vorne, Ölfilter, 5L 20W50, Liqui Molly Additiv,  O-Ringe für Ölpumpe, Öldruckschalter, Ventildeckeldichtung und den Ventileinstellschlüssel.
Das würde sich ja nun absolut erst einmal im Rahmen halten




Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3287
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #3 am: März 02, 2020, 15:08:28 pm »
Theoretisch müssten sich kaputte Lagerschalen bei höheren Drehzahlen ja erst Recht bemerkbar machen. 
bei höheren Drehzahlen hast Du ja aber auch mehr Öldruck...

Zitat
Die O-Ringe an der Ölpumpe würd ich trotzdem einfach mal auf Verdacht gerne mittauschen.

mach doch bitte erst mal das was ich Dir geschrieben habe, dann sieht man weiter. Wenn Du jetzt die O-Ringe machst muss ja auch der Verteiler raus und am Ende weiß man nicht wo der Fehler ist oder herkommt. Bitte eröffne nicht mehr Baustellen als nötig ist, wir sind hier diesbezüglich gebrannte Kinder

:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3476
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #4 am: März 02, 2020, 17:23:27 pm »
beim erneuernm des öldruckgebers vielleicht auf einen umstellen, der sowohl die rote kontrolllampe bespielt, als auch ein zeigerinstrument.

viel spaß mit dem schätzchen!
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 119
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #5 am: März 02, 2020, 18:14:10 pm »
Wenn Du den Beddy auch im Winter bzw bei niedrigen Temperaturen fahren möchtest (Schwarzwald!), finde ich persönlich 20 W 50 im kalten Zustand als ziemlich dick.
Ich habe mit 10 W 60 gute Erfahrungen gemacht. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Wenn Du vorne Trommelbremsen hast braucht Du pro Seite zwei Radbremszylinder. Das sind Duplex Bremsen. Und, dann wichtig, nur und ausschließlich DOT 3 Bremsflüssigkeit einfüllen! Nie, never, auf keinen Fall DOT 4!!!
DOT 3 wirst Du bestellen müssen, hat kaum jemand vorrätig.
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #6 am: März 03, 2020, 20:11:46 pm »
Hallo zusammen,

wir haben unsere »Lizzy« Bj 77   2,3l am Sonntag frisch überführt und dabei festgestellt, dass der Motor im unteren Drehzahlbereich sehr stark klappert und auch der Öldruck nicht in Ordnung zu sein scheint, da die Ölkontrollleuchte im Standgas aufleuchtete -trotz genügender Ölmenge.

Die Ratschläge von hier, erst einmal das Öl zu wechseln und ein Additiv dazugeben werde ich auf jeden Fall befolgen. Die größte Sorge war jedoch, dass das Klackern auf einen Lagerschaden hinweist. Ich habe nun heute einmal die Motorabdeckung abgenommen und den Motor gestartet. Und dabei klingt es, als würde das Klackern aus dem Verteiler oder der darunter liegenden Ölpumpe stammen. Zumindest aus der Ecke des Motors. Sobald ich etwas mit dem Gas spiele ist es komplett weg, taucht aber vor allem im unteren Drehzahlbereich wieder auf. Die Ölkontrollleuchte ging heute direkt nach dem Starten des Motors wie es sein soll wieder aus.

Nun meine Frage - kann es sein, dass eine verschlissene Ölpumpe oder evtl. auch die daran befindlichen O-Ringe solche ein klappern verursachen können? Oder vielleicht hatte jemand schon einmal dieses Problem und einen Tip für mich?

Gruß, Thorsten

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3287
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #7 am: März 03, 2020, 21:26:39 pm »
warum einen zweiten Thread zum gleichen Thema  :zuck:

Befolge doch einfach die im ersten Thread gegebenen Ratschläge und lass uns dann weiter machen, falls es überhaupt noch nötig ist  :pfeif:

Defekte Gummiringe an der Ölpumpe können kein Klappern verursachen
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #8 am: März 03, 2020, 21:37:32 pm »
Hallo Radnor,

jahaaa du hast ja Recht. Ich gelobe Besserung  :pfeif:
Ich bin da gerade etwas zu ungeduldig und es macht mich wahnsinnig, nicht zu wissen, ob nun die Lager hinüber sind oder nicht.
Daher war ich heute ganz begeistert, als das Geräusch eben aus Nähe Verteiler kam und ich somit einen Lagerschaden ausschließen kann. Deswegen der zweite Thread *sorry  :zuck:

Ich werde brav den Ölwechsel machen und Additiv dazugeben und solange versuchen meine Ungeduld zu zügeln.

Gruß, Thorsten

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3287
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #9 am: März 03, 2020, 21:46:05 pm »

Ich werde brav den Ölwechsel machen und Additiv dazugeben und solange versuchen meine Ungeduld zu zügeln.

ja, mach das ...es wird helfen. Ventile einstellen bitte nicht vergessen

PS. Wir sind auch ungeduldig und möchten Bilder von Deinem Fahrzeug sehen  :a176:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 7153
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #10 am: März 04, 2020, 12:44:38 pm »
dann will ich auch noch kurz meinen senf dazugeben, bevor noch eine weitere baustelle aufgemacht wird. sollte tatsächlich die ölpumpe ausgebaut werden, muß auch der verteiler raus. das bedeutet, dass der motor dann nicht mehr gedreht werden sollte und der verteiler genau so wieder eingesetzt werden muß. diesbezüglich empfehle ich, falls nicht schriftlich vorhanden, ins whb hier im forum zu schauen. ist nur ein gut gemeinter rat, sonst hast du mit sicherheit später zündungsprobleme.
gruß klaus….wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #11 am: März 07, 2020, 19:24:27 pm »
Das ist übrigens dieses klackern:

https://www.youtube.com/watch?v=so0sONWmVXc

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 3287
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #12 am: März 07, 2020, 20:19:25 pm »
Das ist übrigens dieses klackern:

https://www.youtube.com/watch?v=so0sONWmVXc

das hört sich nicht nach Lager an ...da könnte auch ein externes Bauteil lose sein oder etwas vom Ventiltrieb... stell mal die Ventile ein, vielleicht zeigt sich da der Fehler schon
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Lizzy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 29
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #13 am: März 07, 2020, 20:55:32 pm »
Zum Ventile einstellen muss ich erst noch diesen Einstellschlüssel bestellen. Da ich aber die Bremsen eh machen muss und nicht weiß, welche Bremse verbaut ist (Hr. Schüttemeyer meinte, bei der Fahrgestellnummer könne man das nicht sicher sagen, daher aufmachen und gucken) wollte ich das zusammen mit einer Bestellung machen. Zum Bremsen aufmachen kam die letzten Tage aber zuviel kaltes Nass von oben  :c020:  und Ölfilter und Ventildeckeldichtung bestell ich natürlich auch mit. Ich weiß, ihr habt gesagt ich soll erstmal Ölwechsel machen und Ventile einstellen. Das werd ich auch. Mir gehts halt grad einfach darum irgendwie vorher herauszufinden, ob das überhaupt Sinn macht oder ob man anhand des Geräusches erkennen kann, dass entweder der Motor oder der Zylinderkopf hinüber ist. Komischerweise klingt es, als würde das klackern aus dem Verteilergehäuse stammen. Aber eine Frage zum Ventile einstellen - die Einstellmaße hab ich hier irgendwo gelesen. Und da war die Rede von einem WHB, dass man hier einsehen oder herunterladen kann. Irgendwie bin ich aber zu doof  :zuck: ich kann das Werkstatthandbuch hier nicht finden.

Gruß, Thorsten

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3476
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Jungfernfahrt »Lizzy«....Fragen über Fragen
« Antwort #14 am: März 07, 2020, 21:19:14 pm »
"whb"

schau mal in die forenübersicht. da gibt es einen download-bereich. da findest du das "WerkstattHandBuch".

da sind für das ventileinstellen die werte für warme motoren benannt. wenn du masochist bist, machs bei warmen motor. über die suchfunktion findest du auch die werte für "kalt einstellen" (ich hab sie nicht im kopf und am smartphone ist mir die suche zu anstrengend)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."