Autor Thema: Tankgeber CF 1  (Gelesen 2361 mal)

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
Tankgeber CF 1
« am: März 01, 2020, 16:03:11 pm »
Habe mir beim Tank Wiedereinbau nach Reinigung den elektronischen Kontakt abgebrochen. ;-((

Weiß jemand: ob man das irgendwie reparieren kann?
                          ob man irgendwo noch einen Tankgeber
                          bekommt? Bei Bedford Teile ist es "zZ nicht
                          lieferbar"
                          ob man einen anderen Tankgeber anpassen
                           und einbauen kann? Dazu müsste man
                           wissen welchen Widerstand der originale
                          Tankgeber hat?

Danke!
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #1 am: März 02, 2020, 17:20:35 pm »
Was muss unter "elektronischer Kontakt" verstanden werden. Hättest Du ein Bild vom Schaden?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #2 am: März 02, 2020, 18:23:32 pm »
Habe leider kein Bild gemacht.
Wir hatten heute den Tank nochmals raus und gesäubert. Dabei den Tankgeber repariert. Aber offenbar stimmt etwas nicht. Mit 25 Liter im Tank steht er im roten Bereich. Bin dann ca 50 km gefahren und habe dann nochmals 15 Liter nachgetankt.
Anzeige jetzt zwischen 1/4 und 1/2 voll.
Werde jetzt mal beobachten und dann weiter sehen.

Falls noch jemand einen passenden Tankgeber hat und abgibt bitte melden!
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #3 am: März 02, 2020, 19:42:44 pm »
ich würde erst die elektrischen verbindungen testen.
das messgerätfunktioniert ja über einen sich verändernden widerstand. wenn da irgendwo (im weiteren leitungsverlauf) ein unerwünschter widerstand ist (schlechter kontakt) wirkt sich das auf den zeigerausschlag aus
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #4 am: März 05, 2020, 17:49:00 pm »
Hast Du/hat jemand die richtigen Ohmwerte?
Ich habe irgendwas von 10 - 100 Ohm in der Erinnerung, weiß aber nicht, ob das stimmt.
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #5 am: März 06, 2020, 06:31:20 am »
steht im whb nichts? (ich hab nicht nachgesehen)

es ging ja VOR dem tankabbau. es gibt keinen wirklichen grund, warum es jetzt nicht mehr gehen sollte...
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3138
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #6 am: März 06, 2020, 09:57:28 am »
es ging ja VOR dem tankabbau. es gibt keinen wirklichen grund, warum es jetzt nicht mehr gehen sollte...

ähm:

Habe mir beim Tank Wiedereinbau nach Reinigung den elektronischen Kontakt abgebrochen. ;-((

 :a176:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #7 am: März 06, 2020, 11:38:25 am »
ja, das habe ich gelesen.

da ist im geber keine "elektronik" gibt. habe daher vermutet, es handelt sich eher um die ansteckfahne außen. das ist instandsetzbar und sollte eigentlich keinen einfluss auf den schleifwiderstand im messgeber haben.

wenn ich mich recht entsinne:
der direkte kontakt der messgeberzuleitung zum messgeber mit masse, sollte einen vollausschlag des zeigerinstrumentes bringen. wenn meine erinnerung richtig ist, dann würde ich das als erstes prüfen. das geht bei eingebautem tank und eingebautem tankgeber.

dann würde ich die mechanik des tankgebers prüfen. sollte der draht verbogen sein oder der schwimmer teilgefüllt, könnte die anzeige auch fehl gehen.

bei dann ausgebautem messgeber würde ich überprüfen, was bei welcher geberstellung am zeigerinstrument angezeigt wird. also die originale stromleitung an den messgeber. per zusatzleitung das messgebergehäuse an masse und dann den schwimmerdraht bewegen. ich würde hierzu, per leitungsverlängerung am originalen stromkabel, mir den ausgerbauten geber auf die beifahrerseite in den tankbereich holen und ihn so halten, wie er in einbaulage auch ist und den geberdraht so ungefähr bewegen, wie er es im tank machen würde.

sollte das erwünschte maximalergebnis (zeigerinstrument zeigt über den gesamten füllstand richtig an) nicht erreichbar sein, dann würde es mir persönlich reichen, wenn die anzeige im unteren drittel/viertel exakt des restbestand anzeigt.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #8 am: März 06, 2020, 13:34:17 pm »
nachtrag:

mit der suchfunktion habe ich "0...30 Ohm" gefunden
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5967
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #9 am: März 06, 2020, 16:05:16 pm »
man sollte auch noch wissen, daß das Fahrzeug um das hier geht, schon über 10 Jahre ausser Betrieb war, und stand immer im Freien, dann ob die damals richtig funktioniert hat, weis man auch nicht
nur so mal nebenbei

Offline michel051

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #10 am: März 07, 2020, 19:37:26 pm »
Die Anzeige der Tankuhr war ok, es hat nur etwas länger gedauert, bis etwas angezeigt wurde.

Natürlich ist das rein elektrisch, nix elektronisch, da hat die Autokorrektur zugeschlagen.

Wir haben inzwischen den Draht wieder mit dem "Nippel" verbunden.

Zur Zeit zeigt die Tankuhr immer deutlich zu wenig an. Bei fast vollem Tank steht die Nadel der Tankanzeige in der Mitte zwischen 1/4 voll und 1/2 voll.

Groß testen kann ich im Moment nicht, da das FZ noch nicht zugelassen ist und ziemlich beengt in einer Recht steilen Einfahrt steht.

Ich werde wohl, wenn das FZ zugelassen ist, einen vollen Kanister mitnehmen und den Tank leer fahren. Dann sehe ich ja, was die Anzeige macht.
Hi, habe mich länger hier nicht mehr blicken lassen, offenbar wird nach einiger Zeit der account gelöscht. Ihr werdet mich aber nicht so einfach los ;-)) Hier bin ich also wieder. Güße an Manfred G aus S-L-R ;-)

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3384
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankgeber CF 1
« Antwort #11 am: März 07, 2020, 20:43:39 pm »
am tank sollte eine ablassschraube sein.
du musst das teil nicht leerfahren.

schön ablassen. der dreck kommt dann (teilweise) auch mit raus. und den tank dann per 5liter-kanister stück-für-stücn auffüllen.

würde also auch im unzugelassenen zustand gehen.

das abgelassene benzin per trichter und kaffeefilter zurückgewinnen.
zum ablassen eignet sich eine (sehr) saubere ölablassschale. die haben oft auch eine tülle zum einfachen ausgießen.

frohes schaffen und viel erfolg!
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."