Autor Thema: 1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor  (Gelesen 1335 mal)

Online Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 32
1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« am: Februar 07, 2020, 15:55:41 pm »
Hallo Leute,

heute ist ein schwarzer Tag. Das wars dann wohl mit meinem geliebten 521DS. Motor kaputt! Hiermit also mit Motorschaden (Diesel 2.3L) komplett abzugeben. BJ 1977, TÜV noch bis 7/20. Wer das Häuschen heben kann und einen Motor liegen hat, kann schnell wieder damit auf die Bahn.

Hatte das Fahrzeug in der Werkstatt, weil ich der Meinung war, die Zylinderkopfdichtung sei hinüber. Symptome waren alle so, wie man es kennt: Weißer Qualm, schlechtes Anspringen, Heißwerden etc. Heute der Anruf, dass nach dem Einbau der neuen ZKD alles noch genauso ist. Ich befürchte also, dass der Block nen Riss hat. Motor bläst ins Kubelgehäuse UND ins Wasser, qualmt extrem. Löcher in den Kolben waren nicht zu sehen.

Es ist ein 2.3L Diesel vom Rekord E drin, den ich vor zwei Jahren beim bekannten Forenmitglied gekauft habe. Der Kopf wurde damals aufgearbeitet, neue ZKD und ist dann erfolgreich eingebaut worden. Das Fahrzeug wiederum hatte ich vor zwei Jahren auch von einem Forenmitglied gekauft, dem der Vorgängermotor (2.1er Diesel) verreckt ist.

Dieses Forenmitglied hatte, bevor ich das Fahrzeug bekommen habe, eine gebrauchte Hinterachse und einen neuen Kühler eingebauten lassen. Bei mir wurden dann noch diverse weitere Arbeiten gemacht wie z.B. Bremszylinder erneuert VA/HA, Bremsschläuche erneuert VA, hinten neue Reifen etc. Dann gabs relativ problemlos TÜV. Vor kurzem habe ich noch die ESP überholen lassen bei einem pensionierten Bosch-Mann, da ich dachte, dass die Probleme daher kamen. Technisch also ausser Motor in Ordnung.

In den letzten 2 Jahren bin ich gerade mal 4000 km gefahren. Im Innenraum wurde der Fußboden mit Korkplatten neu verlegt, Die Kissen wurde neu bezogen (gelb), neue Matratze ins Hubbett, Elektrik aufgemöbelt, Heißwasserboiler von Atwood funktioniert, Kühlschrank funktioniert. Neuwertige transparente Dachhaube. Innenausstattung ist also vollständig und gut bewohnbar dank Diesel-Standheizung. Die alte Truma ist rausgeflogen. Der Aufbau selbst ist von aussen nicht superschön, ans Restaurieren bin ich noch nicht gekommen, habe mich erstmal innen damit beschäftigt.

Sch*****, das muss ich jetzt erstmal verdauen.  Wer noch ne rettende Idee wegen des Motors hat, gerne Tipps. Wer Interesse hat, das Fahrzeug zu übernehmen kriegt gerne ein paar Bilder. 1200,- Euro sollten es schon werden und er geht nur komplett weg.

Gefrustete Grüße
Karl




Online Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 32
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #1 am: Februar 07, 2020, 18:22:37 pm »
Sorry, ist natürlich ein 521DS, kann den Betreff aber leider nicht mehr ändern

Online Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 32
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #2 am: Februar 09, 2020, 15:41:56 pm »
So schnell gebe ich die Hoffnung nicht auf: Wenn es die ZKD nicht ist (wurde ja neu gemacht), muss es wohl einen Riss irgendwo geben. Jetzt mal realistisch: Reißt denn nicht erst mal der Kopf bevor es einen Block zerreißt? Was passiert denn, wenn z.b. eine Vorkammer kaputt geht bzw reißt? Das sind ja so becherförmige Einsätze im Zylinderkopf, wenn ich das richtig verstehe. Kann denn z.B. bei gerissener Vorkammer Wasser und Öl in den Brennraum kommen? Wie könnte ich denn testen, ob sich das Leck im Kopf befindet? Wie gesagt, der Motor drückt ins Kurbelgehäuse und in den Wasserkreislauf. Er qualmt stark weiß/grau.

Wenn es "nur" der Kopf wäre, würde ich mich mit ner Reparatur anfreunden können, dann muss ja wenigstens nicht der ganze Motor raus.

Bin für jede Idee dankbar!

Grüße,
Karl

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6937
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #3 am: Februar 09, 2020, 16:18:44 pm »
beitrag 2: zu diesen thema, ein anderer ist leider verschwunden.
wer sagt dir eigentlich, dass es nicht wieder nur die kopfdichtung ist? das könnte man doch evtl auch in betracht ziehen.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Online Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 32
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #4 am: Februar 09, 2020, 16:30:15 pm »
Ok, danke, aber hätte denn der Motor nicht wenigstens ansatzweise anderes Verhalten nach der Reparatur zeigen müssen? Er sprang genauso schlecht an, wie vorher, qualmte genauso. Scheint mir in der Tat recht unwahrscheinlich...

PS: Den ersten Beitrag hattest Du glaube ich in meinem ähnlichen Thema in "Biete" geschrieben. Einen weiteren Motor von Rüdiger einzusetzen, mache ich nicht mehr. Der Aufwand ist mir zu groß. Dann geht das Fahrzeug lieber komplett weg. Wie gesagt, eine Reparatur kommt für mich nur infrage, wenn es der Zylinderkopf wäre.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3100
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #5 am: Februar 09, 2020, 17:04:35 pm »
beitrag 2: zu diesen thema, ein anderer ist leider verschwunden.

keine Ahnung welchen Beitrag Du meinst oder wo Du ihn geschrieben hast, gelöscht wurde hier nichts  :zuck:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6937
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #6 am: Februar 09, 2020, 17:17:27 pm »
alles klar,
habe mich geirrt.
aber das passiert schon mal schnell, wenn man den beitrag kopiert und wieder neu in einen anderen thread einsetzt.


Sorry
gruß klaus….wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 3100
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:1977er 520DS mit kaputtem 2,3l Diesel Motor
« Antwort #7 am: Februar 09, 2020, 17:28:30 pm »
alles klar,
habe mich geirrt.
aber das passiert schon mal schnell, wenn man den beitrag kopiert und wieder neu in einen anderen thread einsetzt.


Sorry
gruß klaus….wilk

absolut kein Problem  :n020:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz: