Autor Thema: 2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..  (Gelesen 462 mal)

Offline Gundolf

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 5
  • Auf Bedford Blitz Suche
    • RubyRed
2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« am: November 06, 2018, 06:49:58 am »
Hallo
Ich sehe starken Ölschaum am Einfüllstutzen und Deckel.
Ab wann  kann sich das dort ablagern,
Ist das mit Streckenfahrten weg zu bekommen,
Kann es doch der Kopf sein?
Um Ölschaum zu entfernen, geht das nur mit einem Ölwechsel?

Mit freundlichen Grüßen
Gundolf

2,3l Benzinemotor

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6733
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #1 am: November 06, 2018, 08:37:57 am »
also ölschaum bildet sich nur in verbindung mit wasser. hier ist jetzt erstmal festzustellen, woher kommt dieses? ist wasserverlußt festzustellen? wenn ja, kann man davon ausgehen, dass die kopfdichtung durch ist, weil der Motor evtl. mal zu heiß geworden ist. ist kein wasserverlußt feststellbar kann es sein, dass sich bei vielen extrem kurzen fahrten, nur kondenswasser im motor gebildet hat. ist zwar nicht schön aber nicht zu ändern. in diesen fall reicht es, den schaum öfters mal vom deckel zu entfernen. ich wünsche dir, dass bei dir nur letzteres zutrifft.
gruß klaus.....wilk 
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2852
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #2 am: November 06, 2018, 08:42:08 am »
Hallo
Ich sehe starken Ölschaum am Einfüllstutzen und Deckel.

ich sehe nichts, ein Bild wäre hilfreich

Zitat
Ab wann  kann sich das dort ablagern,

wie meinst Du "ab wann"? ein Datum können wir Dir hier nicht nennen

Zitat
Ist das mit Streckenfahrten weg zu bekommen,

wenn es durch Kurzstreckenverkehr kommt ja, liegt ein größerer Defekt vor kann die "Streckenfahrt" auch den Motor killen

Zitat
Kann es doch der Kopf sein?

ja natürlich

Zitat
Um Ölschaum zu entfernen, geht das nur mit einem Ölwechsel?

ein Ölwechsel ist ja kein Hexenwerk, wäre sicherlich anzuraten

die Anfrage ist so allgemein und ohne Vorabinformationen gehalten, dass eine Antwort nicht möglich ist

wann zeigt sich der Ölschaum?
ist auch Wasser im Schaum/Öl vorhanden?
wann wurde der letzte Ölwechsel gemacht?
gibt es Kühlwasserverlust?
hast Du schon einen Kühlflüssigkeitsdrucktest machen lassen, damit man ausschließen kann, dass Kühlflüssigkeit in den Ölkeislauf gelangt?
Kompression getestet?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3208
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #3 am: November 06, 2018, 10:27:54 am »
ich würde ja auch sagen, das sollte so nicht sein.
die ursache muss beseitigt werden und das öl sollte getauscht werden.

kleine "bastelei":
die unerwünschten bestandteile im motorenöl (benzin/diesel, wasser) haben unterschiede im physikalischen verhalten gegenüber dem öl. so ist z.b. die "kriechfähigkeit" in kapillarsystem anders. dies bildet die grundlage für diverse motorenölteststreifen etc. da kostet dann mal gern solch "testsystem" 15...20€.... der aussagewert ist mit vorsicht zu genießen!
wer denn doch einen solchen "test" mal machen möchte: statt dem "testsystem" kann hier kaffeefilterpapier (weiß) verwendet werden. die handhabung und auswertemöglichkeiten kann man sich auf den werbeseiten der "testsystem" ansehen. z.b. hier: https://www.limora.com/de/warenhaus/oel-und-fett/zubehoer-oelwerkzeuge-und-motoroel-analyse/motoroel-analyse/motoroel-analysator-621.html  oder hier: https://motorcheckup.com/de/auswertung-motorcheckup.html

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1219
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #4 am: November 06, 2018, 10:54:14 am »
Hast mal kurzlich einige kurze Strecken gefahren?

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Online Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 610
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #5 am: November 06, 2018, 19:51:35 pm »
Das müssen aber ne Menge Kurzstrecken sein so das das Oel nicht mal warm wird.
Also max 5km zig mal denn sobald das Oel über 100° hat verdunstet das bischen Kondenswasser im Oel durch den Schlauch im Deckel und wird durch die Brennräume gezogen.
Meiner Erfahrung nach kommt soviel Wasser im Oel das es eine Schleimige Schaumige Masse am Deckel bildet von einer kaputten Kopfdichtung.
Überlegt mal wie soll sonst Wasser ins Oel kommen, so ein Motor saugt sich ja keine Luft von aussen durchs Kurbelgehäuse.



"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Dr. der Schraubologie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 54
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #6 am: November 06, 2018, 20:04:59 pm »
Schleim/Schaum im Öldeckel gibt es auch bei Flugzeugmotoren und die sind Luftgekühlt und "fahren" keine Kurzstrecken.

Ich würde das Kühlsystem mit Druck beaufschlagen und testen ob es dicht ist, alles Andere ist ein Ratespiel.
alle Kassen

Offline Gundolf

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 5
  • Auf Bedford Blitz Suche
    • RubyRed
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #7 am: November 06, 2018, 23:24:38 pm »
Hallo
Danke für eure Antworten.
Ich habe die ZKD in Verdacht, da der Schaum nicht nur am Deckel sondern auch massiv im Rohr vorhanden ist. Anders kann ich es mir nicht erklären; warum gibt es Schaum bei Flugzeugmotoren, wie ist das möglich?
Ich werde mal einen Kompressionstest machen und den Test mit dem weißen Kaffeefilter.
Auf jeden Fall steht wohl eine Menge Arbeit an.., da alles stark verölt ist. Alles gründlich reinigen und Ursachenforschung machen..

Gruß Gundolf

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1219
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #8 am: November 07, 2018, 09:35:37 am »
Am besten zur  Werkstatt fahren und dann eine CO Test machen lassen;

https://www.motor-talk.de/videos/zylinderkopfdichtung-auf-dichtheit-ueberpruefen-v1704074.html

Aber trozdem kann da irgemdwo ein Leck sein zwischen ölkanal uns Wasserkanal.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Dr. der Schraubologie

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 54
Antw:2,3l Benziner, stärker Ölschaum am Deckel und Im Stützen..
« Antwort #9 am: November 07, 2018, 12:02:02 pm »
warum gibt es Schaum bei Flugzeugmotoren, wie ist das möglich?

Luftfeuchtigkeit, sonst gibt es keine Möglichkeit, dass sich etwas Wasser im Gehäuse sammelt.
alle Kassen