Autor Thema: Sitze aus Sprinter-Bus?  (Gelesen 3501 mal)

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Sitze aus Sprinter-Bus?
« am: Februar 27, 2018, 12:00:25 pm »
Tachchen,

während mein "neuer" Vogel auf einen neuen Motor wartet, bleibt Zeit sich über das Gestühl Gedanken zu machen. Wir fahren zu dritt und würden gerne alle vorne per Dreipunktgurt angeschnallt sitzen. Gibt es da Möglichkeiten? Zumal die Original ISRI-Sitze (Modell Derby) nach über 40 Jahren sehr runtergeritten sind.

Habe jetzt sowas im Auge: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bussitz-bus-sitz-sprinter-lt-mit-3-punkt-gurt/816225487-223-2315
Kriegte man die Dinger vorne befestigt? Mal ab davon, ob die jetzt längenverstellbar sind.

Am liebsten würde ich ja sowas reinwürgen, da ist der Gurt für den mittleren Mitfahrer auch intergriert: https://www.ebay.de/itm/doppelsitzbank-Jumper-Ducato-Boxer/142703587326?hash=item2139cbeffe:g:nvMAAOSwtudalD7x

Danke & Liebe Grüße
Karl

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #1 am: Februar 27, 2018, 14:54:11 pm »
Und ja: Habe wirklich ausführlichst im Forum gesucht. Es gibt zwar einige Hinweise und Absichtserklärungen, z.B. eine Ducato Doppelsitzbank einzubauen, habe leider keine Vollzugsmeldung womöglich noch mit "Beweisfoto" gefunden ....

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #2 am: Februar 27, 2018, 15:29:30 pm »
Hallo Karl,

mit dem Gestühl wirst Du Probleme kriegen....

der Boden vom Bedford ist leicht nach hinten geneigt, der vom Sprinter gerade,
der dritte Einzelstuhl landet voll im Gaskasten, und die Befestigungspunkte
womöglich im Hohlaum des Rahmens.

Die Ducatositze trohnen auch auf einer leichten Schräge, die Konsole baut aber höher.
Der Beifahrersitz vom Ducato landet auch im Gaskasten , der Versatz Gestell zur Sitzfläche
geht zur falschen Seite
 -
vor Kurzem war schon die Gleiche Frage hier gepostet,
dort habe ich ausführlicher geantwortet -
dort ging es um einen Arnold -
kann aber 1:1 auf Hymer angewendet werden

L.G.

Manfred

denke wenn die Diskusion findest, ist auch Dir geholfen

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #3 am: Februar 27, 2018, 15:38:52 pm »
Sorry Karl,

die Diskusion kannst Du nicht finden, das lief als PM,

da es öfter vorzukommen scheint,
kopiere ich meinen Tread hierher,
mit dem Hinweis, dass es laut Rüdiger
einen Verschiebbaren vorderen Doppelsitz von Hymer gegeben hat...

Dir hilft nur ein Eigenbau....
im Bedford Bus sitzen die Stühle auf Blechkonsolen, wo unten -hinten der Hauptrahmen ausgespart ist - dafür
gibt es seltene Doppelsitze mit breiterer Konsole.
Im Hymer und Arnold ist der Hauptrahmen mit der Bodenplatte des Ausbaues überbaut,
Die Stühle trohnen auf Flachstahl- bzw.Rohrkonstruktionen, die an ihren hinteren Befestigungspunkten durch das Holz des
Ausbaubodends adaptiert sind... da gibt es keine fertige Doppelbank.
das aus -und einbauen der Sitzkonsolen alleine ist schon ein ziemliches gefummel - vor allem beim Einbau
ist es schwierig die Löcher im Blech zu treffen und mit den Abstandhülsen durchs Holz in den Boden zu kriegen,
beim Hymer sind die Schrauben wenigstens an der Sitzkonsole angeschweisst, bei Arnold keine Ahnung.....

Deine Einzige Chance zu zu einem vernünftigen Doppelsitz zu kommen besteht darin eine vordere Doppelsitzbank
vom Mercedes 207 (Bremer T1/2) oder 407, 508 (Düdo) zu ergattern, diese vom Grundgestell abzutrennen
und dann die Bank (bzw. den Rahmen derselben) auf dein Sitzgestell zu schweissen.
Problem ist die Beschaffung der Doppelbank, denn auch die Daimlerfahrer suchen solche Teile günstig zu kaufen,
wenngleich die vor allem die klappbere Variante suchen....
die hintere Sitzbank vom Benz ist für Dich zu breit, Umbau nahezu unmöglich bzw. ein mehrwöchiges Projekt....

beim Einbau beachten :
unten an den hinteren Befestigungsschrauben der Sitzkonsole wird ein Fangband (Flachbandstahl in U-form)um den Längsträger herum
mit angeschraubt ! Wichtig wegen Crashsicherheit! fehlt fast immer!!

Der mittlere Sitz muss zwingend mit einem Beckengurt ausgestattet sein, Gurtschschloss für den Beifahrer beachten.

Falls Du doch rechts in den Staukasten mußt, ist der Benzsitz gut geeignet, weil die Sitzfläche auf einer Holzplatte
aufgebaut und nur mit einer Flügelschraube gesichert ist, so hat man beim Zusammenschweißen die Möglichkeit
das Gestell nicht direkt zusammenzuschweißen, sondern 3 oder 4 Verbindungsplatten mit je einer Schraube einzubauen,
dann kann man im Erstfall schnell und einfach Platz schaffen um am Motor oder im Vorderwagen zu Arbeiten.

Grüße

Manfred

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #4 am: Februar 27, 2018, 16:07:03 pm »
1000 Dank für die ausführliche Info! Das klingt ja nicht gerade sehr ermutigend. Nachdem Du mich richtigerweise drauf hingewiesen hast, dass der Versatz der Konsole beim Ducato in die falsche Richtung geht, habe ich mal beim Inselvolk ins ebay gelinst und siehe da: https://www.ebay.co.uk/itm/Front-Double-Passenger-Seat-Fiat-Ducato-Peugeot-Boxer-Citroen-Relay/112828577136?hash=item1a451b7570:g:MbAAAOSwAWlajZ27

Eine geringe Chance könnte damit doch eigentlich bestehen? Das mit der Doppelsitzbank vom Mercedes 207 stelle ich mir auch nicht einfach vor. Wie Du auch schon gesagt hast, muss man die Bank ja erstmal kriegen ...

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #5 am: Februar 27, 2018, 16:13:28 pm »
Ah, sehe ich gerade: Voraussetzung wäre natürlich, dass man das Gurtschloss von links nach recht setzen kann ... Vermutlich scheiterts aber wirklich daran, dass die Dinger einfach auch zu hoch bauen.

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #6 am: Februar 27, 2018, 17:17:55 pm »
Hallo Karl,

wie Du selbst erkannt hast ist auch dieses Unterfangen nicht ganz einfach,
die Ducatostühle sind etwas höher als die Hymerschen, wird also schwieriger hinters Lenkrad zu kommen,
wo jetzt schon die Gefahr des gebrochenen und unwiederbringlichen Blinkerschalters frohlocked......

zu Beachten ist auch ,daß es sich um geprüfte Gurtbefestigungspunkte handeln muß !!!


deshalb muß jedes Gebastel ordentlich ausgeführt sein, so dass ein Ordnungshüter das jederzeit für ein
Originalteil halten muß...

mit den Ducatostühlen bekommst Du sicher Deinen 3. Sitzplatz vorn irgendwie geregelt,
vermutlich mußt Du die Rohrkonsole modifizieren/Anpassen , für jemand,
der mit Flex und Schweißtrafo umgehen kann -- keine große Herausforderung,
mit den Gurten muß man schauen was sich ergibt, würde möglichst viel vom Hymer beibehalten,
evtl. das Ohr fürs Gurtschloss auf die andere Seite schweißen....
für den dritten Sitz ist nur ein Beckengurt vorgeschrieben, ich brauche gar keine,
aber wer im Oldi nen Airbag braucht soll ihn reinbauen, Sicherheitsrelevante Teile und Ausrüstung darf verbessert werden..
welcher Tüv das dann abnimmt ist mir egal......

bedenke aber:

den optischen Eindruck - sind die Dinger zu Modern, kann das H-Kennzeichen aberkannt werden.

 den Zugang zum Gaskasten - Notfalls Umbau auf Außenklappe- wie bei den Späteren Modellen-
auch hier Stilecht wegen H-Kennzeichen...

und

 den Zugang zum Motor im Schadensfall - der Sitz sollte unkompliziert zu entfernen sein.

die Fangbänder unter dem Rahmen nicht vergessen!!

und wenn Du schon am Basteln bist - und z.B. die Vorderachse ausbaust um den Motor zu
tauschen, schau dir die Bremsen und die Gummibuchsen der Querlenker genauer an, nach 40 Jahren sind die sicher tot...

L.G.

Manfred

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1208
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #7 am: Februar 27, 2018, 18:39:25 pm »
Ich habe eine Doppelsitz aus ein Omnibus eingebaut gehabt und auch Bilder davon hier im Forum reingesetzt.
Weiss nicht mehr wo, ist schon einige Jahre her.
War ungefähr eine halbe Stunde an arbeit.
2 x Eckeisen 50 x 50 auf den Konsole geschraubt und den Sitz rangeschweisst.
Den Doppelsitz ist evt nog zu haben.
Bei meine Hymer ist den Gaskasten links.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #8 am: Februar 27, 2018, 18:43:02 pm »
bastelvariante:

ich hab aud der originalen hymer-beifahrersitzkonsole den verschiebbaren original-dippelsitzadapter und zwei stühle drauf.
dazu habe ich mir einen gurtbock zugelegt. der steht zwischen sitz zwei und drei und realisiert dreipunktgurte für beide sitze.

den verschiebeadapter kann man(n) auch selbst (ohne verschiebung) braten.

der tüv fand meine variante prima. der gurtbock wurde besinders gelobt ;-)

(meine schachtel hat h-kennzeichen)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #9 am: Februar 28, 2018, 13:06:27 pm »
@halber:
die Konstruktion muss ich mir bei dir mal ansehen. Hab jetzt einen zweiten ISRI Sitz zuhause und will den einbauen. Hast du Detailfotos? Andernfalls werde ich mir das bei dir mal live ansehen wenn das geht.

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #10 am: Februar 28, 2018, 13:23:41 pm »
@Manfred: Ah, da hab ich mich vielleicht unklar ausgedrückt: Der Original ISRI Derby bleibt natürlich auf der Fahrerseite, insofern kein Höhenproblem ausser dem, dass man als 193cm-Mann eh schon in der Mühle hat. Mir gehts nur um zwei Beifahrersitze daneben. Irgendwie will ich halt meinen 6jährigen nicht unangeschnallt hinten rumtoben lassen. Auch wenn ich nicht muss, habe ich mit den Gurten einfach ein besseres Gefühl, zumal ich damit Kind UND den bequemen Kindersitz befestigen kann. Dass das optisch mit nem Isri/Ducato Gemisch erstmal nicht ganz so gut aussehen wird, befürchte ich. Aber vielleicht kann man das mit entsprechenden Bezügen angleichen.

@Ben: Das sieht super aus und scheint mir vom Aufwand her relativ easy zu sein. Die Gurte sind demnach komplett am Sitz befestigt, ja? Also auch die Gurt-Rolle? Die Dinger sehen sackschwer aus, was wiegen die denn? Ist der Tausch Gas-/Batteriekasten ein großer Aufwand? Das ist ne Spitzenidee und würde die Problematik natürlich stark vereinfachen!

@halber: So'n Gurtblock ist was Feines. Hab ich auch schon mit geliebäugelt. Ist mir aber echt zu teuer im Moment. Für hinten sehe ich das als coole Möglichkeit für irgendwann mal

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #11 am: Februar 28, 2018, 13:26:36 pm »
hier ist noch etwas zum thema: originale siri-sitze -> doppelsitz

http://bedfordblitzforum.de/index.php?topic=6582.0
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Calvano

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 18
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #12 am: Februar 28, 2018, 14:31:15 pm »
Yo, danke! Der Thread ist gut. Die Doppel-ISRI-Lösung sah echt sauber aus. Da kam ja dann auch wieder das Thema Gaskasten gegen Batteriekasten tauschen vor. Ist das sehr aufwendig? Neue Gasleitungs-Installation und vom neuen Platz der Flaschen zum alten Anschluss? Neue Gas-Abnahme? Batterie sollte ja eigentlich weniger problematisch sein.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #13 am: Februar 28, 2018, 16:12:14 pm »
am einfachsten ist es wohl, die gasflaschen da zu lassen, wo sie sind (und die batterien auch) und außen am gaskasten einen ausreichend großen zugang zu schaffen (handelsübliche klappe).

die innenverkleidung muss in dem bereich bei der bastelei eh ab, da es sinnvoll ist, die (gebastelte) doppelkonsole am aufbaugitter anzuschlagen.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Sitze aus Sprinter-Bus?
« Antwort #14 am: März 01, 2018, 08:25:35 am »
Als ich mich damals mit dem Umbau auf Doppelsitz beschäftig habe, hat mir jemand (keine Ahnung mehr wer das war) Fotos von der originalen Einbausituation zukommen lassen (s. weiter unten).

Den im Orignal enthaltenen Verschiebemechanismus braucht es nicht, wenn der Gaskastenzugang von außen erfolgt. Über den Mechanismus werden beide Size in Richtung Fahrersitz geschoben und der Zugang zum Gaskasten (von oben) wird mehr oder weniger frei.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."