Autor Thema: Motor sägt im standgas rauf und runter  (Gelesen 1105 mal)

Offline prutscher001

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 26
Motor sägt im standgas rauf und runter
« am: Januar 15, 2018, 21:01:34 pm »
Hallo zusammen.

Ich habe Probleme mit meinem 230er Diesel. Im Leerlauf verstellt sich die drehzahl rauf und runter (das so genannte sägen) und bei volllast qualmt er, so das ich meinen wagen stehen lassen musste.

Was kann das sein? Vorher lief er ohne Probleme...

Ich währe für jeden Rat dankbar


Gruß
Albert

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6719
Antw:Motor sägt im standgas rauf und runter
« Antwort #1 am: Januar 15, 2018, 23:01:05 pm »
hi albert,
wie sieht der qualm aus wenn der motor warm ist?
weiß....wasser....evtl. dichtungs oder kopfschaden
schwarz....zu wenig Sauerstoff... evtl. luftfilter dicht
blau.... unverbrannter diesel oder ölverbrennung...kopfdichtung oderkopf slber, düsen nicht genug druck, ventilschäfte und kolbenabstreifringe usw. usw..
hier wird die fehlersuche aufwändiger.
gruß klaus.....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline prutscher001

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 26
Antw:Motor sägt im standgas rauf und runter
« Antwort #2 am: Januar 17, 2018, 12:44:12 pm »
der rauch ist bläulich (diesel) und ich denke ich werde erstmal neue einspritzdüsen einbauen...

evtl. mal die einspritzpumpe einstellen mit einer mess uhr?

ich bin für jeden rat dankbar zur zeit.

wie gesagt vorher lief er wie ein uhrwerk







Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Motor sägt im standgas rauf und runter
« Antwort #3 am: Januar 17, 2018, 13:44:20 pm »
wenn er vorher mit den düsen lief, warum sollte jetzt ein düsenwechsel helfen?

ich würde als erstes die einstellung der dieselpumpe überprüfen.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1208
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Motor sägt im standgas rauf und runter
« Antwort #4 am: Januar 17, 2018, 20:27:55 pm »
Bläulich ist öl und schwarz ist Diesel.

Ben.

Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Motor sägt im standgas rauf und runter
« Antwort #5 am: Januar 17, 2018, 22:03:26 pm »
Hallo Gemeinde,

bläulicher Rauch kann auch Einstellung der Pumpe sein,
sie steht dann etwas zu spät - Kraftstoff wird in der ersten Stufe der Verbrennung
nicht richtig gezündet und teils unverbrannt ausgestossen.

schwarz raucht er nur wenn er zu viel Sprit nicht fein genug zersteubt eingespritzt kriegt,
das geschieht in der zweiten Phase der Verbrennung bei der Abwärtsbewegung des Kolbens....

die Sägerei kann im Regler begründet liegen,
mit richtiger Einstellung und dichten Leitungen sollte es funktionieren,

es kann auch sein, dass die Einspritzpumpe am Regelhebel Luft zieht , das ist der Fall kurz bevor sie anfängt dort
rauszukleckern - dann sind Buchse und Regelhebel zu tauschen -
in dem Fall würde er aber beim Kaltstart rumzicken - weil er übernacht am Regelhebel Luft zieht

wir hatten das bläulich nebeln und sägen auch schon mal bei einem Riss im Kolben.....



Manfred