Autor Thema: Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit  (Gelesen 5044 mal)

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« am: Oktober 23, 2017, 17:11:04 pm »
Hallo zusammen,
kann mir von euch jemand sagen wie hoch der Arbeitsaufwand (in Arbeitsstunden) ist für die Demontage der Inneneinrichtung und Aussenverkleidung ist?
Ich will meinen Hymer innen neu Verkleiden und dabei natürlich auch gleich die Isolierung erneuern. In dem Zuge soll das Stahlgestell entrostet und gerichtet werden. Da ich keine Halle habe in der ich das machen kann werde ich wohl auf einen Dienstleister zurückgreifen müssen.


Gruß
Sascha

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 420
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #1 am: Oktober 23, 2017, 18:46:24 pm »
Also ich kann nur für den Innenausbau sprechen, da ich das Selbst hinter mir habe. Wir haben zu zweit einen Samstag von früh bis spät gebraucht, bis alles raus und im Keller war. Das kann man auch ohne Halle machen, soweit die Teile im Keller oder der Garage unterstellen kann.

Wir haben das auf unserer Straße gemacht, mitten in Hannover. Hat auch keiner gemeckert :-D

Wenn du die Einrichtung raus hast kannst du auch gleich bis runter zur Isolierung gehen, wenn du eh alles entrosten willst. Und wenn du dann für Außen jemand buchst und innen alles wieder selber einbaust solltest du vielleicht mal ein paar Tage Urlaub einplanen, aber mit der richtigen Vorbereitung geht das recht fix.

Gefährlich ist aber die Bespannung der Wände mit Kunststoff (oder was immer das ist). Dazu braucht man mindestens 4 Hände. Und eine gute Vorbereitung inkl Tacker und fertig befestigten Holzleisten.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #2 am: Oktober 23, 2017, 18:57:56 pm »
Für die Innenverkleidung wollte ich so eine Verkleidung zum Kleben für Caravans oder Boote nehmen.
Ich weiß leider nicht ob irgendwas geschweißt werden muss. Und zum entrosten ist denke ich auch sinnvoll das Stahlgestell von allen Seiten zu bearbeiten. Die Firma für das machen soll hat den Vorschlag gemacht eine Spritzverzinkung zu machen.

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1207
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #3 am: Oktober 23, 2017, 20:22:11 pm »
Ich habe den Aussenseite ganz getan und das hat mich ingesammt 80 Stunden genommen, inkl. 22 Meter Rohr
neu einschweitzen.
Also alles runter nehmen, schweitzen, neu verkleiden und die Fenster ausschneiden und montieren.
Spritzverzinken kann aber wichtig ist das das Alu nicht sofort auf den Rahmen kommt.
Ich habe alles mit Sika 221 geklebt und so um die 25 cm ein Streichholz im Sikaflex gedrückt so das mann überal 2 mm klebemasse hat und
den Aussenhaut isoliert vom Rahmen ist.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #4 am: Oktober 23, 2017, 20:25:58 pm »
Ich hoffe ja dass ich die Außenverkleidung wieder verwenden kann. Nach meinen bisherigen Informationen ist die geschraubt und genietet. Hat jemand ein paar Detail Fotos der Befestigung? Hab leider in der Galerie noch nix gefunden.

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3196
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #5 am: Oktober 23, 2017, 20:35:15 pm »
das außenblech wird original durch die anschraubungen der "zierleisten" und umlaufenden kantenleisten gehalten.
bei mir waren fast alle schrauben nicht rausschraubbar (vergammelt) und haben SEHR viel zeit in anspruch genommen.

wenn du das alles in deutschland zu handwerks-stundenlöhnen (nicht restauratorstunden) machen lassen möchtest, dann liebst du nicht nur das auto, sondern hast auch ein gut gefülltes konto und könntest dir eigentlich ein ladenneues womo zulegen.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #6 am: Oktober 23, 2017, 20:42:31 pm »
Ich befürchte auch das es zu teuer wird das in der Werkstatt machen zu lassen. Vielleicht kann ich ja auch ein paar Sachen selber schon so weit vorbereiten dass es bezahlbar ist. Na Mal schauen was der Kostenvorschlag sagt.

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1207
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #7 am: Oktober 23, 2017, 20:52:46 pm »
Bei mir waren alle Schrauben oben seht vergammelt, Ich habe die alle ausgemeisselt, 2 x hin und her mit ein
kleine Meissel und dan raus schrauben.
Das hat die meisste Zeit genommen, kannst aber selber tun.
Die Platten sind im Werk bei 2 oder 3 Punkte genieten um zu halten denke Ich und weiterhin geschraubt.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1760
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #8 am: Oktober 24, 2017, 06:24:45 am »
Muss es denn gleich eine "Totalrestauration" sein?

Ich habe auch schon (hier im Forum) gesehen, dass die Außenhaut einfach vom unteren Rand nach oben abgehoben wird, also im Prinzip dran bleibt. Die Problemstellen liegen ja meistens unten am Saum.

Allerdings ist die Front bei den Flachscheibern wohl ein Kapitel für sich...

 :bier2:
Gruß, Christian       

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #9 am: Oktober 24, 2017, 08:07:29 am »
Na Mal schauen wie groß das Problem ist. Ich muss auf jedenfall das Dach abdichten. Da scheint ein wenig Wasser rein zukommen.
Auf jedenfall erstmal vielen Dank für die ganzen Informationen und Tipps.

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3196
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #10 am: Oktober 24, 2017, 08:07:45 am »
ich würde das auch stück für stück aufmachen.
als erstes möbel raus, wandverkleidung ab und dämmung raus.
dann neu entscheiden, was (eventuell nur punktuell, gemacht werden muss.
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1207
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #11 am: Oktober 24, 2017, 08:42:33 am »
Die Elend fängt oben an, bei fast jede Schraube war wassereintritt so da soll mann jedenfalls erheben.
Die nummer ist das Hymer ein art Dichtmasse genommen hat ide glashart wird, echt wie Glas und auch so scharf.
Den Innenverkleidung und Möbel und alles andere habe Ich rein gelassen, nur das Hebebett und
die Vordersitze habe Ich ausgebaut weil vorne viel zu schweissen war.

Und beim anfabg sah meine Hymer gar nicht schlecht aus.
Nur ein paar winzige stelchen am seite oben bei den Dachrand und gar nicht durch.
Und auch unten, eigentlich nur verfarbung.
Aber wenn du dann anfängst.....
Und ja Ich hätte glück das Ich 25 x 1,60 Stucco gefabrt kaufen könnte für nur € 80.
So mein Hymer sieht jetzt schon wieder 4 1/2 Jahre aus wie neu.
Nach 2 Wochen Arbeit.
Und alle Alu Leisten poliert mit Belgom Alu.

Ben.
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #12 am: Oktober 24, 2017, 09:29:16 am »
@Ben meinst du mit "Stucco" Styropor/Styrodur?? Und hast du die 25x1,60 für Decke und Wand gebraucht? Dann hab ich ja schonmal nen anhaltspunkt wieviel ich von dem Zeug besorgen muss.

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1760
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #13 am: Oktober 24, 2017, 10:26:03 am »
Nein, das ist die Bezeichnung für die Struktur der Aluhaut.
Gruß, Christian       

Offline Drobs

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 138
Antw:Bedford Hymer Demontage Arbeitszeit
« Antwort #14 am: Oktober 24, 2017, 10:32:05 am »
Ahh... wieder was gelernt...