Autor Thema: Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?  (Gelesen 6594 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« am: August 17, 2017, 15:57:10 pm »
Mal wieder eine Frage. Leider ist in meinen 581 kein Ladegerät mehr vorhanden. Ist es möglich das ich ein normales Ladegerät immer an der Aufbaubatterie angeschlossen lasse so das sobald ich das Wohnmobil an 220 Volt anschließe die Batterie geladen wird? Oder ist es im umkehrschluss ein "Verbraucher " sobald ich 220 Volt abklemme aber die klemmen vom Ladegerät an der Batterie lasse.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2842
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #1 am: August 17, 2017, 16:02:31 pm »
kannst Du machen, ist kein Problem
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Blitz4540

  • Blitz-Camper
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 82
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #2 am: August 17, 2017, 16:49:25 pm »
Aber gilt das für jedes Ladegerät?
Ich habe z.B ein Ladegerät mit LED Anzeige, die leuchtet, sobald das Ladegerät an der Batterie angeschlossen ist. Ob das eine längere Zeit problemlos möglich ist?

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2842
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #3 am: August 17, 2017, 17:34:54 pm »
ja, so ein paar LED brauchen ja nichts ...wenn Du sicher gehen willst, dann nimm halt ein anderes Ladegerät, kostet ja nichts
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Jamn

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 8
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #4 am: November 22, 2017, 19:39:40 pm »
Aber gilt das für jedes Ladegerät?
Ich habe z.B ein Ladegerät mit LED Anzeige, die leuchtet, sobald das Ladegerät an der Batterie angeschlossen ist. Ob das eine längere Zeit problemlos möglich ist?

Ging es glatt, funktioniert es?
Bin einfach nur neugierig ;)

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #5 am: November 22, 2017, 22:18:18 pm »
das ist das weniger schöne an diesen forum.
da werden fragen gestellt und man bekommt auch relativ schnell antworten bzw. hilfe darauf.
auf ein danke oder auf eine antwort, ob der ratschlag von erfolg gekrönt war, wartet man dann leider vergeblich.
ich bin schon jahrelang in diesem forum, ärgern tut mich dieses verhalten aber immer noch sehr.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline OpelBettyfan

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 168
  • Mein Betty
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #6 am: November 22, 2017, 23:35:24 pm »
Also ich habe mein Ladegerät fest an der zusatzbatterie und noch nie Probleme gehabt wenn man weg wollte einfach 1 Tag vorher an die 220 Volt und alles ist gut aber meine zusatzbatterie wird auch wärend der fährt von der 2 lichtmaschine geladen

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #7 am: November 23, 2017, 07:15:02 am »
Natürlich funktioniert es im Moment, mal sehen was passiert wenn es länger bis ins Frühjahr dran ist.

Offline troll

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 537
    • http://www.giacobbo.ch
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #8 am: November 23, 2017, 07:39:07 am »
Natürlich funktioniert es im Moment, mal sehen was passiert wenn es länger bis ins Frühjahr dran ist.
Miss doch mal kurz den Strom der von der Batterie zum Ladegerät fliesst (bei abgestelltem Ladegerät). Dazu reicht ein 10Euro Multimeter von Conrad.
Dann kann abgeschätzt werden ob das Ladegerät in abgeschaltetem Zustand die Batterie entlädt oder nicht. Ich gehe davon aus, dass der Entladestrom vernachlässigbar ist.
Boris
"Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen"

Offline Blitzer76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 79
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #9 am: November 27, 2017, 14:48:13 pm »
In meinem Hymer ist auch kein Ladegerät drin gewesen. Also als ich ihn erhalten habe.
Was empfiehlt sich denn zum Nachrüsten? Lädt das Teil dann beide gleichzeitig? 230V-Anschluss müsste doch dann irgendwo liegen im Bereich des Batteriekastens, oder?

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #10 am: November 27, 2017, 15:06:39 pm »
In meinem Hymer ist ein 220 Volt Netzteil/Ladegerät, über das auch die Sicherung der 220V Steckdosen im Wohnraum funktioniert.
War so ab Werk im in Fahrtrichtung rechten Sitzbankkasten. Ich hab hier noch was von Promobil gefunden:

Alles was Sie über Ladegeräte im Wohnmobil wissen müssen.

Das Ladegerät ist ein wichtiges Element der 230-Volt-Anlage beim WohnmobilHier geht's zu passenden Produkten auf Amazon.de!. Ein Ladegerät lädt mit Netzstrom 12-Volt-Batterien. Man unterscheidet geregelte und ungeregelte Ladegeräte an ihrer sogenannten Kennlinie (Buchstaben-Code). Preisgünstig sind Geräte mit „W“-Charakteristik. Sie laden konstant in den Gasungsbereich der Batterie und können nur unter ständiger Kontrolle eingesetzt werden. „WAE“-, „WU“- oder „IU“-Geräte haben eine Steuerelektronik. Sie laden bis zum Gasungsbereich und regeln die Ladespannung anschließend herunter. Werden Gel- oder AGM-Akkus verwendet, müssen spezielle Ladegeräte mit einer exakt an den Batterietyp angepassten Kennlinie verwendet werden. Andernfalls werden diese Akkus nie voll geladen und nehmen gegebenenfalls sogar Schaden. Die Leistung des Ladegeräts wird in Ampere angegeben und sollte nach einer Faustregel mindestens ein Zehntel der Batteriekapazität betragen.
VlG, Winfried

Offline LeoCat

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 40
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #11 am: November 29, 2017, 07:23:19 am »
Moin zamm :)

weiß is ne blöde Frage....aber wenn ich Beddy an der Außendose angeschlossen hat, lädt die Batterie doch...oder

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #12 am: November 29, 2017, 10:19:28 am »
das kann man so nicht einfach bejahen.
niemand hier weiß a), was du für ein fahrzeug hast und b) wieviel daran schon rumgebastelt wurde. also einfach an der batterie nachmessen. erst ohne 220v anschluß dann mit. dazwischen sollte eine deutliche veränderung meßbar sein.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Steely Dan

  • Momentan Ex-
  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1760
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #13 am: November 29, 2017, 11:12:49 am »
...also meines Wissens nach lädt die Starterbatterie standardmäßig NICHT mit, wenn ich 220V (230) anlege, sondern nur die Wohnbatterie.

Werde das bei mir zu gegebener Zeit mal ändern. Momentan (über die Wintermonate) versorge ich die Starterbatterie über ein gesondertes Ladegerät mit Erhaltungsstrom.


 :bier2:
Gruß, Christian       

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Batterieladegerät ständig angeschlossen lassen?
« Antwort #14 am: November 29, 2017, 11:44:04 am »
christian,
es kommt drauf an, wo das ladegerät angeschlossen ist. bei mir ist es an der starterbatterie dran. sobald  strom anliegt, schaltet das relais auch die wohnraumbatterie zu genauso als wenn das auto gefahren wird. strom weg, werden durch das relais beide batterien getrennt, um ein entladen der starterbatterie zu verhindern. aber wie schon geschrieben, es kommt immer drauf an, was da schon gebastelt wurde. messen ist also angesagt.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.