Autor Thema: Hallo aus dem Norden!  (Gelesen 1208 mal)

Offline fancy-bedford

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 6
Hallo aus dem Norden!
« am: Juni 19, 2017, 00:02:54 am »
Hallo zusammen. Meine Freundin und ich sind vor kurzem bei der Suche nach einem Camping-Van auf den Bedford Blitz gekommen und haben uns in das Modell verliebt.
Jetzt sind sind wir auf der Suche nach einem (Benziner-)CF bis Baujahr 79 (80?) jedenfalls mit dem alten Gesicht.
Für kleine Camping-Ausflüge und auch als Wochenendfahrzeug für meine Freundin, wenn sie hier ist.

Originalität ist uns nicht am wichtigsten, nur verbastelt soll er nicht allzu sehr sein.
Der ersten Fahrt soll keine langjährige Restauration voranstehen.

Also wenn das Fahrzeug keinen TüV hat, dann wollen wir zumindest zeitnah auf der Straße sein.
Idealerweise denken wir an eine "rollende Restauration".
Also erstmal die Technik, später dann der Innenausbau nach eigenen Vorlieben.
Wir suchen also nicht den total Perfekten, bei dem es wehtut, die TipTop Innenausstattung herauszureißen.
Aber mit guter Substanz und Hubdach - wir sind beide groß  :grins:
Schrauber- und Restaurationserfahrung ist vorhanden, Schweißarbeiten sind kein Problem - sollten aber hinsichtlich des Zeitaufwands im Rahmen bleiben.

Wir dachten zunächst, mit der Teileversorgung sieht es beim Bedford etwas schlecht aus,
aber im Grunde scheint es ja doch alles irgendwie zu geben, um ihm Leben zu halten.

Jedenfalls sind wir gespannt, aber hier scheint man ja - nachdem was wir so lesen - gut aufgehoben zu sein.  :respekt:
Gruß Katrin und Henrik



Offline wgcars

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 12
    • Meine Fahrzeuge
Antw:Hallo aus dem Norden!
« Antwort #1 am: Juni 19, 2017, 18:45:28 pm »
Hallo ihr beiden!
Doch ...... wenig Rost gibt es. Mein CF Baujahr 1979 hat fast keinen Rost. Er wurde jedoch nie im Winter gefahren!!! Trotzdem, Rost ist unvermeidlich: 1) unter den Fußmatten im Fahrerraum, obwohl die Fronscheibe dicht ist, und 2) in den Radkästen, vor allem hinten! Auch bei mir.
Ansonsten lässt sich sagen: Solange der Bedford nicht als Firmen-Lieferwagen gedient hat ist er sehr robust und es lässt sich (fast) alles relativ einfach reparieren.
Viel Spaß mit dem Bedford und
schöne Grüße aus Österreich
Wolfgang

Offline gelber-bedford

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Hallo aus dem Norden!
« Antwort #2 am: Juni 21, 2017, 08:50:49 am »
Hallo Ihr Zwei,
was möchtet Ihr denn ungefähr für einen Bedford ausgeben? Meldet Euch sonst gern bei mir unter gelber-bedford@web.de  :)

Offline fancy-bedford

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 6
Antw:Hallo aus dem Norden!
« Antwort #3 am: Juni 22, 2017, 12:28:00 pm »
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten :). Die Tipps zu den gängigen Roststellen sind sehr hilfreich! Wie sieht es mit dem Dach aus? Wir hatten gelesen, dass die gerne undicht sind und es zieht.
Die Einzelteile scheint es ja auch alle zu geben. Wir haben daher kein Problem, wenn es  eine mittlere Bastelbude ist, es sich aber zeitlich im Rahmen hält.

Wie habt ihr es mit der Innenausstattung gemacht? Was eigenes oder Original?

Viele Grüße
Henrik & Katrin

Offline fancy-bedford

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 6
Antw:Hallo aus dem Norden!
« Antwort #4 am: Juni 30, 2017, 17:30:02 pm »
Wir haben uns nun einen Bedford gekauft.
Er braucht noch Arbeit, aber die Substanz wirkte recht gut - nun müssen wir ihn noch holen.

Da wir nun Besitzer sind, im Anhang als Dankeschön einen Banner,
der bei Gefallen für das Forum verwendet werden kann.  :hut:
Musste leider gezipped werden, da das Forum die Transparenz in Schwarz umgewandelt hat.

Weiß jemand noch die Spurbreite, damit wir keinen zu schmalen Trailer nehmen?
Das haben wir leider nicht nachgemessen. :/ Schön blöd  :grins:

Gruß
Katrin und Henrik

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Hallo aus dem Norden!
« Antwort #5 am: Juni 30, 2017, 20:01:29 pm »
Normaler PKW Transporthänger reicht. Ausser er hat andere Felgen, dann ist die Spur breiter.

Rüdiger