Autor Thema: Trennrelais und Batteriefragen  (Gelesen 2294 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Trennrelais und Batteriefragen
« am: April 19, 2017, 09:21:50 am »
Hallo,
wie kann ich messen oder ausprobieren ob mein trennrelais funktioniert? Wie kann ich messen ob meine aufbaubatterie geladen wird? Wie lange kann ich an einer 100 ah Batterie meinen Kühlschrank laufen lassen ohne das sie zu leer wird?

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Trennrelais und Batteriefragen
« Antwort #1 am: April 19, 2017, 12:55:39 pm »
Also habe gerade schon gelesen das ein Kühlschrank innerhalb weniger Stunden die Batterie leer saugen kann. Umso wichtiger wäre es ja das das trennrelais funktioniert. Nur tut es das auch?

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Trennrelais und Batteriefragen
« Antwort #2 am: April 19, 2017, 16:54:36 pm »
ob das trennrelais funktioniert oder nicht ist doch leicht fest zustellen. messe die wohnraumbatterie, wenn der motor aus ist. dann schalte die zündung ein und mache fernlicht an. geht die anzeige dann runter, sind die batterien  parallel geschaltet und es ist keine trennung vorhanden.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Tschiblahuk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 128
Antw:Trennrelais und Batteriefragen
« Antwort #3 am: April 19, 2017, 18:05:49 pm »
Beziehungsweise ob es richtig schaltet siehst du, wenn bei Motorstillstand die Womobatterie gemessen wird und merken (so um die 12-13V), und dann der Motor läuft, sollte eine deutliche Spannungserhöhung sichtbar sein. Überhaupt, wenn die Motordrehzahl erhöht wird.
Eine gscheite Boardelektronik hat auch ein eigenes Kühlschrankrelais im Kasten. Kühlschrank geht nur auf 12V, wenn der Motor läuft (sieht die Elektronik am D+ Signal)

lg tschibi

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Trennrelais und Batteriefragen
« Antwort #4 am: April 19, 2017, 19:05:21 pm »
ja helmut,
die spannung steigt aber auch wenn keine trennung vorhanden ist.
eine gescheite bordelektronik gab es beim beddy und speziell zu der zeit bei hymer erst recht nicht. :a136: weißt du doch aber sicherlich noch selber. :tumb:
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Tschiblahuk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 128
Antw:Trennrelais und Batteriefragen
« Antwort #5 am: April 20, 2017, 09:29:28 am »
Ja, hast ja recht. Wenn das Relais hängt, dazu hast ja du das Messverfahren gepostet und ich als Ergänzung, ob das Relais wohl durchschaltet.

lg tschibi