Autor Thema: Elektronische Zündung  (Gelesen 2165 mal)

Offline dan79

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 60
  • Qualität ist das Gegenteil von Zufall
Elektronische Zündung
« am: April 14, 2017, 07:32:45 am »
Hallo zusammen

Ich habe vor unseren 2,3er Hymer auf elektronische Zündung umzubauen
Hat das schon einer von euch gemacht ?
Was benutze ich am besten?
Manche feilen am Image, ich schraub an Blitz

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #1 am: April 14, 2017, 10:12:50 am »
Mach ich jeden Tag. Habe alle Teile da, komm einfach vorbei.

Rüdiger

Offline Womo Opa

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 136
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #2 am: April 14, 2017, 17:42:37 pm »
Hallo,

Ich habe meinen Bedford vor ein paar Jahren beim Rüdiger
Umrüsten lassen und bin sehr zufrieden.
Der Motor läuft ruhiger und brauche weniger Benzin.

Gruss Franz

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #3 am: April 14, 2017, 18:45:29 pm »
Hängt aber nicht alleine nur an der Zündung,  der Rest muß auch funktionieren, richtig.

Rüdiger

Offline dan79

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 60
  • Qualität ist das Gegenteil von Zufall
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #4 am: April 17, 2017, 19:14:36 pm »
Ich komme im Mai mal vorbei Rüdiger.
Ich war eh schon lange nicht mehr bei Dir
Manche feilen am Image, ich schraub an Blitz

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 47
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #5 am: November 12, 2018, 21:58:11 pm »
Ich hätte auch Interesse am Umbau.
Was sollte ich dabei beachten ??
Teile aus UK kaufen ?
Danke Gruß Schulle  :hut:

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 47
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #6 am: November 12, 2018, 22:18:10 pm »
Ich hätte auch Interesse am Umbau.
Was sollte ich dabei beachten ??
Teile aus UK kaufen ?
Danke Gruß Schulle  :hut:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F183109790619

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3216
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #7 am: November 13, 2018, 08:01:08 am »
suchfunktion hier im forum nutzen  :bier2:
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #8 am: November 13, 2018, 08:36:50 am »
Moin!

Du musst zum Umbau den Zündverteiler herausnehmen (3 Schrauben, von vorn oben zugänglich). Dann musst du mit einem 3mm Körner den Splint am Zahnrad heruasnehmen um die Welle nach oben wegziehen zu können. Hast du das geschafft, kannst du das schwarze Teil in der Mitte auf den Verteilernocken aufsetzen. Dabei darauf achten, dass dieser FEST sitzt, notfalls etwas Elektro-Isolierband unterlegen.

Wenn du den Verteiler auseinander hast, am besten gleich das Massekabel unter der Platte prüfen, aufdem bisher unterbrecher und Kondensator waren. Das ist oft gerissen.

Dann Kondensator und Unterbrecher entfernen und das rote Teil aufsetzen (zwischen den Schrauben von Kondensator und einer der Schrauben des Unterbrechers).

Dann alles rückwärts wieder zusammenbauen. Am besten gleich noch eine neue Dichtung für den Verteiler kaufen: https://bedford-ersatzteile.de/Dichtung-Zuendverteiler-Oelpumpe

Jetzt musst du den Zündzeitpunkt mit einer Zündzeitpunktpistole wieder einstellen. Die Jungs erklären das ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=uu2V6mv7cE4

PS: Bei uns ist die Karosserie MASSE, also Minus, nicht wie bei dem englischen Fabrikat im Video.
PPS: Ich habe damals das Kit gekauft https://www.ebay.de/itm/Powerspark-Elektronische-Zundung-Kit-Delco-D300-Verteiler-Opel-Opel-Bedford/132616686405?hash=item1ee0920b45:g:4TYAAOSwd8FanThb:rk:1:pf:0 sollte aber fast baugleich sein.
PPPS: Bei der Gelegentheit mal die Zündspule durchmessen und eventuell ersetzen.

Grüße!
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6738
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #9 am: November 13, 2018, 11:11:51 am »
 achtung,
bei der demontage unbedingt drauf achten, dass der verteilerfinger bei ot in die vorgeschriebene richtung zeigt und danach genauso wieder eingebaut wird. außerdem ist es wichtig zu schauen, das man eine 12v zündspule drin hat. original waren nur 9v zündspulen verbaut. der kondensator muß natürlich entfernt werden und die anlage sollte auf 12v geschaltet, also der widerstandsdraht umgangen werden.
nicht das dies auch wieder ein endlos langer thread wird, wo am ende niemand mehr weiß, was sache ist.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2853
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #10 am: November 13, 2018, 11:43:40 am »
Dann musst du mit einem 3mm Körner

was ist ein 3mm Körner? Denke Du meinst einen Splintentreiber

unbedingt die Platte im Verteiler gut säubern und Hitzeleitpaste (sollte im Kit enthalten sein) zwischen Platte und dem roten Teil auftragen...
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 47
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #11 am: November 13, 2018, 12:18:52 pm »
Danke Pascals und Radnor  :tumb:
Ich werde dies erst im neuen Jahr einbauen.
Daher hole ich mir jetzt schon einmal alle Tipps.
Danke dafür  :c007:

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #12 am: November 13, 2018, 14:40:09 pm »
was ist ein 3mm Körner? Denke Du meinst einen Splintentreiber

Du hast mich erwischt! Natürlich meine ich einen Splinttreiber. Ich hab das wohl vorm ersten :kaffee: geschrieben!

Auch wichtig: Entweder den Motor nicht verdrehen und Verteiler exakt wie vorher einbauen oder darauf achten, dass der 1. Zylinder auf OT steht, wenn du den Verteiler nach WHB wieder einbaust. Sonst ist das Ergebnis wenig zündend (oder eben zum falschen Zeitpunkt).
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 47
Antw:Elektronische Zündung
« Antwort #13 am: November 13, 2018, 21:48:29 pm »
Die Powerspark liegt in der Wunschliste ;))
Danke für den link und die Erklärungen  :hut:
Habe ja noch etwas Zeit.
Der kleine ist im Winterschlaf und ich kann nicht daran schrauben.
Das geht dann wieder im April los  :flitz: