Autor Thema: Vorstellung und Fragen nach Kauf  (Gelesen 15827 mal)

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #30 am: Januar 20, 2017, 17:13:18 pm »
... Und hier noch ein paar Bilder dazu!
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6724
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #31 am: Januar 20, 2017, 17:49:55 pm »
nun ja,
du hast ja anscheinent zumindest um die löcher herum gut sauber gemacht. möglicherweise befinden sich unter dem schmutz aber doch noch undichtigkeiten. jetzt wo du von innen noch alles ab hast, würde ich das dach komplett saubermachen und kontrollieren.
ansonsten aber noch viel spaß bei deinem weiteren vorhaben.
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #32 am: Januar 20, 2017, 19:53:51 pm »
Saubere Arbeit. :tumb:
Immer drann bleiben  dann wird das schon.
Hast ja nur noch ein paar schmutzige Stellen. :lach:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #33 am: Januar 20, 2017, 20:30:05 pm »
Ich werde nächste Woche, bevor ich die Dämmung mache, in die (manuelle) Waschstraße fahren und alles herunter putzen. Dann sehe ich auch eventuelle weitere Undichtigkeiten. Der "Lichttest" (Straßenlaterne überm auto und im dunkeln Löcher suchen) hat aber denke ich schon gut geholfen.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #34 am: Januar 20, 2017, 21:51:02 pm »
Jo passt schon.
Das letzte was ich an meinem Van gemacht hab war das Dach zu säubern.
So kurz vorm Tüv :pfeif:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #35 am: Januar 22, 2017, 11:20:16 am »
Kurzes Update: Der Rostumwandler hat wirklich seine Arbeit getan und ich habe gestern die erste Lackschicht aufgebracht. Diese Baustelle kann ich vorerst abschließen. Mittlerweile bin ich dabei, innen alles an Schränken zu entfernen was geht (ich lasse die Finger von der Gasheizung und vom Küchenblock). Einiges soll neu gemacht werden, anderes wiederhergestellt. Sicher ist jedoch, dass ein neuer Fußboden Einzug hält. Wir haben uns für selbstklebendes Klick-Laminat entschieden, dass gibt es zu einem annehmbaren Preis in der von meiner Partnerin gewünschten Optik.

Einen kleinen Herzinfarkt habe ich beim Betrachten der 230V Elektroinstallation bekommen. Angenommen ich hätte das Wohnmobil mit Spannung versorgt wäre das grausam schief gegangen - in der Verteilerdose lagen diverse Leitungen "einfach so" herum. Die haben sich wohl losgeruckelt... Nun das wird so und so erneuert. Ich plane auf eine CE-Dose umzurüsten, meine Elektrikerlehre hat halt doch mal was gebracht.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #36 am: Januar 22, 2017, 11:36:54 am »
Achte aber auf das Gewicht, ein Bedford Hymer ist eh schon stark an seiner Gesamtgewichts grenze. Nicht daß Du zum schluß kein Klamotten mehr einlanden kannst.

Rüdiger

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #37 am: Januar 22, 2017, 13:43:23 pm »
3-Schicht Holzplatten wiegen ca. 20% weniger als die Orginalen Sperrholz-Spanplatten.
Hab ich bei mir auch rausgewogen.
3 Schicht/Brettsperrholz 500 kg/m³
Spanplatte 600-700 kg/m³
Rechne mal aus, da hast du ruck zuck fast 100kg nur an den Möbeln gespart.

"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #38 am: Januar 22, 2017, 14:03:50 pm »
Ohh... 100 kg ist zu viel da hab ich wohl leicht übertrieben.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #39 am: Januar 22, 2017, 15:27:14 pm »
So wie ich das verstanden habe, macht er das Laminat über den Original Boden.

Rüdiger

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #40 am: Januar 22, 2017, 15:54:20 pm »
Ich meine die neuen Möbel
Der Boden ist klar, der schlägt auch ordentlich zu Buche.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #41 am: Januar 22, 2017, 22:18:02 pm »
Huch so viele Beiträge  :grins:

Also: zuerst muss ich sagen, dass unser WoMo auf 2,81 Tonnen aufgelastet ist - und mit den Zusatzfedern ausgerüstet ist.

Der Boden wird meiner Prognose nach kaum mehr wiegen als der alte Teppich. Was das neue Bad angeht werde ich mich an der Leichtbauweise der originalen Wände orientieren. Das dürfte mit dem Gewicht klar gehen. Zusätzlich besuchen wir demnächst eine öffentliche Waage, um das Ganze besser einschätzen zu können. Das Laminat (16kg für 3m² laut Hersteller, also ca 55kg) kommt natürlich als Austausch - nicht über den Teppich. Und das einzig neue ist eine verlängerte Arbeitsplatte - in Leichtbauweise versteht sich. Ein Teil der Sitzgruppe muss dafür weichen, das sind maximal +10kg

PS: Das Gepäck der Freundin wird notfalls begrenzt  :c024:
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 600
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #42 am: Januar 23, 2017, 18:56:33 pm »
PS: Das Gepäck der Freundin wird notfalls begrenzt  :c024:

 :d050: :d050: Das glaubst du jetzt aber selbst nicht  :d050:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #43 am: Januar 26, 2017, 15:26:30 pm »
:d050: :d050: Das glaubst du jetzt aber selbst nicht  :d050:

Das Gepäck der Freundin muss nicht leiden! Die Waage teilte uns mit: 1860kg. Ich schätze folgendes neues Gewicht:
+100kg Bad
+  40kg Wasserinstallation inkl. Wasser
+  30kg Gasflaschen
+  15kg Matratze
+  50kg neuer Boden
+100kg anderer Kram (Geschirr, Besteck...)
+130kg Ich + Freundin + Gepäck
= 2325kg

Es sind also noch 485 kg "frei"! Ich denke das ist so in Ordnung. An das Maximalgewicht komme ich so zumindest nicht ran.

PS: Der nette Mensch, der die Waage bedient hat, wird demnächst ein Bild unseres Wohnmobils auf die Website der Waage stellen, hat er gesagt  :grins: Wir sind dann berühmt.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l

Offline pascalts

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 423
  • Hymer Mobilist
    • Pascal's Blog
Antw:Vorstellung und Fragen nach Kauf
« Antwort #44 am: Januar 29, 2017, 18:03:22 pm »
Ich komme voran. Das Mobil ist neu gedämmt und vom alten Boden sowie fast allen Möbeln befreit. Anbei ein paar Impressionen.

Ich hab auch die technische Zeichnung für die neue Armlehne angehängt - was haltet ihr davon? In dem oberen schrägen bereich wird ein Radio verstaut (mit Klappe, um den alten Charme nicht zu beeinflussen). Die große obere Platte wird in braunen Kunstleder überzogen und gepolstert (Kunstleder wie das Armaturenbrett).

PS: Etwas ausführlicher berichte ich in meinem Blog (es gibt aber auch Überschneidungen) - einfach mal auf mein kleines Welt-Symbol links klicken oder einfach hier.
Hymermobil 521 Bj '78 (Untergestellt '77), 79 PS Benziner, 2,3 l