Autor Thema: Tankanzeige defekt  (Gelesen 1848 mal)

Offline Lisa

  • Bedford Fahrer
  • Beiträge: 6
Tankanzeige defekt
« am: März 26, 2016, 17:29:12 pm »
Ich habe seit einiger Zeit einen "immer vollen" Tank, da meine Anzeige sich nicht mehr verändert.
Ich wollte das gerne selbst reparieren, weiß aber nicht, woran das liegen könnte/ wie man den Fehler behebt.
Kennt einer von euch des Problems Lösung oder kann mir einer sagen, was ich da machen kann?

Liebe Grüße
Lisa

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Tankanzeige defekt
« Antwort #1 am: März 26, 2016, 17:39:02 pm »
das technische prinzip der tankanzeige ist klar?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Tankanzeige defekt
« Antwort #2 am: März 26, 2016, 20:45:30 pm »
Kann mehrere ursachen haben, denke es hängt an der Leiterplatine, auf der Rückseite der Amaturen. Im Tank ist der Tankgeber, zieh mal das aufgesteckte Kabel ab, ist die Anzeige dann auf Null, ist es der Geber, wenn nicht muß es oben liegen.
Dann wirds kompliziert.

Rüdiger