Autor Thema: Ziel erreicht ....  (Gelesen 4018 mal)

Offline Pitt-2568

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 75
Ziel erreicht ....
« am: Januar 12, 2016, 17:44:27 pm »
Hi Leute, Frohes neues Jahr gewünscht.
2015 war schon ein sehr stressiges Jahr . Im Januar 2015 diesen Bedford gekauft, nicht fahrtüchtig , da Motor in Einzellteilen hinten drin lag und viele Teile, was Innenausstattung betraf + Papiere, fehlten.
Mein Ziel war, ihn wenigstens auf 1 Opeltreffen 2015 zu fahren. Viele Nerven und einige Haarsträubende Stunden waren mein Begleiter.  :a136: Oftmals mit Wut  :a055: im Bauch wollte ich alles hinwerfen. Doch letztlich hat es sich gelohnt und das Ziel wurde erreicht.
TÜV + H-Kennzeichen erfolgreich abgeräumt .  :c007:
Nun geht es weiter. Er wird jetzt wieder auseinander gebaut und lackiert. Motor wird noch neu abgedichtet und dann hoffe ich ihn vor dem nächsten Tüv-termin fahren zu können.  :a115: Falls ich das Ziel dieses Jahr schaffen sollte, dann sieht man sich bestimmt auf den nächsten Treffen .
Bis dahin, Stoßstange sauber halten und Grüße aus Thüringen .

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ziel erreicht ....
« Antwort #1 am: Januar 12, 2016, 19:48:28 pm »
gratulation!
(auch zum guten kontakt zum h-tüver  :bier2:)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Ziel erreicht ....
« Antwort #2 am: Januar 12, 2016, 20:41:59 pm »
Na denn
Good Lack.... :tumb:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Pitt-2568

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 75
Antw:Ziel erreicht ....
« Antwort #3 am: Januar 12, 2016, 21:52:20 pm »
Halber, mein guter, ich kannte den Dekra-Prüfer nicht . Der Tüv konnte eine Vollabnahme nicht machen und deshalb musste ich zur DEKRA. Der Prüfer bemängelte zwar die Innenausstattung, da diese noch nicht fertig angebracht war , aber im Fahrzeug lag , das war aber nicht ausschlaggebend . Vielmehr wurde die Technik geprüft , sprich Bremsen, Auspuffanlage  usw. Diese habe ich alles neu gemacht, genau wie den kompl. Unterboden inkl. beiden Achsen etc. Neue Kabelbäume gezogen und techn. war nichts auszusetzen.  Die Karosse selbst ist noch TOP und ganz wichtig für das H-Kennzeichen war und ist die Originalität . Habe auch schließlich jeden Tag, egal ob Feiertag , Sonntag oder Wochentag an der Betti geschraubt und getan.
Somit habe ich alles auf legale Weise erworben und im übrigen, mach ich dieses auch bei meinen anderen Fahrzeugen so.  :bier2:

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Ziel erreicht ....
« Antwort #4 am: Januar 12, 2016, 23:23:51 pm »
das sollte keine kritik sein!
ich musste mit meinem von pontius zu pilatus, bis dann endlich jemand mit hirn sich meiner sache annahm ...
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy