Autor Thema: Welches Oel für die Lenkung  (Gelesen 3625 mal)

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Welches Oel für die Lenkung
« am: Januar 10, 2016, 15:52:36 pm »
Hallo zusammen,
hab meine Lenkmanschetten abgebaut.
Dabei ist mir Oel entgegen gekommen.
0,17L Laut WHB
Nur find ich nicht was für ein Oel da rein soll.
Schmiernippel hat die Lenkung glaub nicht, hab zwar auf der Beifahrerseite so etwas ähnliches gefunden, dachte erst das da ein Nippel abgebrochen ist aber da auf der Fahrerseite nichts dergleichen zu finden ist und dort Oel rein kommt macht ein Schmiernippel nicht wirklich Sinn.
Was wisst Ihr über die Lenkung?  Oel Fett Schmierung :zuck:
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #1 am: Januar 10, 2016, 16:04:44 pm »
Motoröl, kommt da rein. Ist aber nicht ganz einfach das im eingebautem zustand reinzubekommen. Ich nehme eine große Spritze.

Rüdiger

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #2 am: Januar 10, 2016, 16:33:43 pm »
Danke.
Ja darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Bin auch auf die Idee mit ner Spritze gekommen.
Oder die Manschetten An den Stangen Montieren beide Spurstangen nach unten hängen lassen,
Oel beidseitig in die Manschetten verteilen und dann über die Lenkung Stülpen.
Könnte evtl auch gehen.
Vier Schnapsgläser voll müssten doch in eine schräge Manschette passen.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #3 am: Januar 10, 2016, 16:50:51 pm »
Mmmm, bis die Manschette auf der Lenkung ist, hast Du eine riesen sauerei. Da ich meißtens vom Zubehör welche habe, die etwas enger sind, ist es etwas gefummen, bis die sitzen.
Aber Achtung, bei denen vom Zubehör, da gibt es welche die können kein Öl ab, die werden in kurze zeit hart wie Plastik und reissen dann. Spreche aus erfahrung, hatte ich erst.

Rüdiger

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #4 am: Januar 10, 2016, 17:09:35 pm »
Hab die Guten in unserem Forumsshop bestellt denke die passen dann auch gut.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #5 am: Januar 10, 2016, 17:34:29 pm »
Hoffe ich halt mal das das so ist.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline ducati900

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1209
  • Hymermobil 581 BA mit CIH 2.2 E '79
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #6 am: Januar 14, 2016, 09:51:55 am »
Ich habe da vor 8 Jahren Fett auf die Stange getan und sah letzte Sommer noch gut aus.

Ben
Jetzt bin Ich Garelli KL 50

Offline Schulle

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 41
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #7 am: Mai 27, 2018, 18:58:33 pm »
Hallo ihr lieben ,
ich hab gestern ein Ölwechsel gemacht und dabei ist mit aufgefallen das die Linke Lenkmanschette eingerissen ist . Nun würde ich diese gern recht schnell reparieren da schon etwas Öl ausgetreten ist ..
Ich hab schon recht viel am Auto geschraubt . Das jedoch noch nicht ;)
Muss ich die Spurstange lösen und dann die Manschette drüber Stulpen ?!
Würde natürlich am Spurstangenkopf ne Markierung machen . Damit sich die Spur nicht verstellt .
Hat ihr noch ein TIP ?
Wie immer Vielen Dank euch allen .
Lg aus Berlin
Basti via Schulle

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #8 am: Mai 27, 2018, 22:13:16 pm »
Spurstangenkopf und Konter-Mutter muss natürlich runter.
Erst den Kopf abschrauben ohne die Mutter auf der Spurstange zu verdrehen.
Dann mit nem Tiefenmaß die Position der Mutter messen damit diese danach wieder auf die gleiche Stelle gedreht werden kann.
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2844
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #9 am: Mai 28, 2018, 06:01:51 am »
der Spurstangenkopf ist mit der Mutter gegen die Spurstange gekontert, wie soll man den Kopf abschrauben ohne vorher die Kontermutter zu lösen?
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 599
Antw:Welches Oel für die Lenkung
« Antwort #10 am: Mai 28, 2018, 18:18:18 pm »
Also bei mir dreht sich immer der Kopf erst ab ohne das sich die Mutter auf der Spurstange bewegt da durch das offene Gewinde leicht festgerostet wohingegen im Spurstangenkopf nichts anrostet.
Danach muss ich die Mutter von der Spurstange lösen.
Man kann ja auch mit nem Erding die Mutter zeichnen und wieder hindrehen zum messen.

"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy