Autor Thema: Bremsbacken am Ende?  (Gelesen 3875 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Bremsbacken am Ende?
« am: Dezember 20, 2015, 18:08:12 pm »
Hallo, woran merke ich das die Bremsbacken am Ende sind? Quietschen beim  bremsen so.

Lg

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #1 am: Dezember 20, 2015, 18:55:46 pm »
die sicherste methode ist natürlich "trommel ab und nachsehen"

was machen deine bremsen denn, dass du denkst, die belege wären am ende?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #2 am: Dezember 20, 2015, 20:50:27 pm »
Irgendwie quietschen oder eine Art schleifen beim Bremsen

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #3 am: Dezember 20, 2015, 20:54:34 pm »
bremst er denn gleichmäßig?
hat das gute stück vielleicht lange gestanden?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #4 am: Dezember 20, 2015, 20:56:38 pm »
Aufmachen und reinschauen. Sollte man eh alle Jahr machen und den Bremsstaub rausblasen, und die Radbremszylinder kontrolieren.

Rüdiger

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #5 am: Dezember 20, 2015, 20:59:58 pm »
Nach 600 km Überführung wo ich nix merkte hat er nun bis auf eine kleine 5 km Fahrt 6 Wochen gestanden.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #6 am: Dezember 20, 2015, 21:09:43 pm »
wenn du noch nie reingesehen hast, würde ich sagen, mach es mal auf!

"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #7 am: Dezember 20, 2015, 21:42:05 pm »
Und wo bekomme ich günstig neue?

Offline Sauerländer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 274
  • Dethleffs auf Ducato 280 mit H-Kennzeichen
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #8 am: Dezember 20, 2015, 21:53:22 pm »
Im Internet Auktionshaus oder beim Schüttemeyer
Die Welt ist nicht voller Arschlöcher...
aber irgendwie sind sie strategisch so platziert, das dir jeden Tag mindestens eins übern´n Weg läuft.

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2842
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #9 am: Dezember 21, 2015, 14:26:25 pm »
Im Internet Auktionshaus oder beim Schüttemeyer

genau, oder wahrscheinlich auch bei unserem Rüdiger...

...aber wozu Neue, wenn Du noch nicht einmal nachgesehen hast ob Du überhaupt welche brauchst?

Folge doch einfach mal den Tipps, Vor -und Ratschlägen die Du hier erhalten hast ...wenn Du dann vielleicht noch ein Bild von Deiner Bremse (ohne Bremstrommel) hier einstellst, werden die Tipps und Ratschläge sicherlich noch präziser ausfallen...aber einfach mal "wild" irgendwas kaufen  :zuck:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline beblitzter

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 79
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #10 am: Dezember 21, 2015, 14:43:32 pm »
Also, ich hatte auch ein leichtes quietschen von den vorderen Bremsen. Hab sie mal abgenommen, alles gereinigt und die Bremsbacken ganz leicht an den Außenkanten mit der Feile an geschrägt (nicht zu viel). Das ganze hat nicht mal eine Stunde gedauert, und dabei kann man gleich mal schauen ob die Bremszylinder noch intakt sind.

Pauschal ohne Bilder, muss ich mich anschließen, ist hier keine Aussage zu treffen. :c033:

Gruß Martin
Zum Bedford wie die Jungfer zum Kind

Offline Rainer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 436
Antw:Bremsbacken am Ende?
« Antwort #11 am: Dezember 21, 2015, 19:52:19 pm »
Wenn der Wagen so lange gestanden hat, kann auch Rost auf der Innenseite der Trommeln sein.
Dann machen die beim Bremsen erstmal ein lauteres Geräusch, bis der Rost wieder runter ist.
Dauert nur ein paar Km.