Autor Thema: Heizung geht bei Wind aus  (Gelesen 6541 mal)

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Heizung geht bei Wind aus
« am: Dezember 09, 2015, 08:47:16 am »
Hallo, kurze Frage zur Truma Heizung im Hymer 581. Also bei normaler Witterung geht alles. Batterie erzeugt zündfunke und Heizung läuft eigentlich recht normal würde ich sagen. Aber sobald Wind da ist und ich meine keinen Sturm, dann geht wohl ständig die Flamme aus so das die Batterie ständig nachfunken muss bis irgendwann alles aus bleibt. Ist das normal? Hier im westfälischen Flachland ist das ja schon nervig aber an der See befürchte ich geht das gar nicht. Oder woran kann es liegen?

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #1 am: Dezember 09, 2015, 11:12:55 am »
woran es liegt, hast du doch schon richtig erkannt. am wind...  :a115:
ich hatte das bei meinem fahrzeug auch. im gegensatz zu dir, mußte ich meine heizung auch noch immer von hand zünden. die war wohl noch etwas älter als deine. manchmal kann man da wohl nicht viel dran ändern. nachdem ich jedoch unten bei der luftzufuhr einen blechkasten vorgesetzt hatte, der nur an einer seite offen ist, war der spuk vorbei. zumindest von 3 seiten und direkt von unten kam da dann ja kein wind mehr rein. vielleicht hilft das in deinen fall ja auch.
vielleicht hilft ja aber auch mal eine reinigung der Heizung, falls evtl. die pilotflamme nicht richtig bzw. ausreichend brennt.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Soest

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 130
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #2 am: Dezember 09, 2015, 11:25:06 am »
Also drückt der Wind die Flamme von unten aus?

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #3 am: Dezember 09, 2015, 11:36:02 am »
bei mir war es so. wenn du oben auf den kamin die abdeckung drauf hast, müßte der wind schon sehr heftig sein bis er zur flamme kommt. auf keinen fall aber oben am kamin was ändern. ansonsten droht evtl. ERSTICKUNGSGEFAHR.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #4 am: Dezember 09, 2015, 19:26:27 pm »
Von unten glaube ich nicht. Eher vom Dach. Die Truma Heizungen sind mit einem speziellen Kamin auch während der Fahrt zur Nutzung erlaubt. Passenden gasregler setz ich mal voraus.

Bei den Heizungen Truma S bzw. Trumatic S ist dies allerdings nur im Zusammenhang mit einem Kaminaufsatz möglich, der frei im Luftstrom liegen muss.
Truma empfiehlt den Kaminaufsatz T3 bzw. auch den Kaminaufsatz T2. Ansonsten kann die Flamme zurückbrennen und Schäden an der Heizung verursachen.

Zudem muss der Kaminaufsatz mindestens 10 cm über die Dachaufbauten hinausragen (Kofferboxen, Skiträger, Gepäckträger etc.), damit die Heizung einwandfrei funktioniert.

Im übrigen, die Truma Heizung hat unter Umständen auch andere Probleme. Bei meiner Heizung war die Isolierung der Zündkerze kaputt, wodurch nix mehr geht. Und die Flamme ist nach der "Überprüfung" bei Truma oft nach unten durch geschlagen, wodurch mein Sterndifusor unter dem Brenner verkokelt ist. Riecht nach verbranntem Gummi. Gott sei Dank ist nicht mehr passiert, da hätte auch das Ganze Wohnmobil abrauchen können.

Ich habe die Heizung dann in Eigenregie komplett general überholt. Den Brenner gereinigt, neue Kerze rein, Sterndifusor hab ich anfertigen lassen, da ich kein Originalteil mehr bekommen habe. Aber jetzt ist wieder gut.

Hab ich in dem Fred schon drüber geschrieben:

http://bedfordblitzforum.de/index.php?topic=7979.msg74156#msg74156
VlG, Winfried

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #5 am: Dezember 09, 2015, 22:48:14 pm »
winfried,
ich gebe dir in allen von dir erwähnten punkten recht. leider kam dieses bei mir alles nicht zum tragen. letztendlich hat nur das von mir vorgeschlagene geholfen. ich weiß allerdings nicht, in wie weit die reinigung der heizung letztendlich zu den erfolg beigetragen hat. den kasten unter dem womo habe ich, wie man von anderer seite sicherlich bestätigen niemals entfernt.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline bastl2

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 325
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #6 am: Dezember 10, 2015, 05:10:51 am »
Was mich so gewurmt hat, ich hatte die Heizung bei Truma zur Überprüfung.  Truma kann da nichts dafür, sondern der ausführende Mechaniker, zu dem ich eh keinen guten Draht hatte.
Zu dem Zeitpunkt muß der Sterndifusor aber bereits verschmort gewesen sein (Geruch). Es sei alles in Ordnung o-Ton des mechanikers.

Unsere alten Heizungen wurden 30 oder mehr Jahre vernachlässigt, weil es ja auch nichts zu beanstanden gab. Dann ist irgendwann das System so verschmutzt, daß eine kleine Veränderung genügt, um die Heizung aus dem Takt zu bringen.

Um die kommenden 35 Jahre problemlos zu heizen, ist es empfehlenswert, die gesamte Heizung, die, wie ich nun sagen kann, wirklich kein Hexenwerk ist, komplett zu zerlegen und zu reinigen, fragwürdige Teile wie Zündkerze und Thermofühler zu ersetzen und alles zur Optimierung zu montieren, was geht. Danach sollte die Heizung sowohl im Stand wie auch unter der Fahrt völlig problemlos funktionieren. Damit man die Gasflaschen unter der Fahrt benutzen darf, benötigt man einen entsprechenden Gasregler an der Flasche.

Ich habe das alles gemacht, weil unser Aufbau halt nicht so gut isoliert ist, wie es heut zu Tage der Fall ist. Wenn ich in der Übergangszeit fahre, im Winter fahre ich eh nicht, ist es hinten schon recht kühl. Mit Heizung kein Problem.

Wenn ich mir überlege, daß ich Ende Juni 2010 mit meinem Hymer angefangen habe, und noch nicht alles erledigt ist, ist das doch ein schönes Hobby, das man über viele Jahre betreiben kann, ohne daß es einem langweilig wird.  :c007:

P.S. einen ähnlichen Kasten unter dem Wagen habe ich auch in Erwägung gezogen, allerdings waren meine Beweggründe unerwünschte Untermieter. Ich habe es dann aber gelassen und habe einfach den Ausschnitt im Boden mit Hasenstallgitter verschlossen. das Hält auch kleinere Nager ab.
VlG, Winfried

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #7 am: Dezember 10, 2015, 12:15:54 pm »
ja, die heizung sollte schon in ordnung sein.
kann mich noch gut dran erinnern als dem rüdiger vor ein paar jahren sein wagen bei einem treffen beinahe abgefackelt wäre. da topften schon die verbrannten plasteteile brennend unten raus. habe den rüdiger vor- und nachher nie wieder so schnell an seinen wagen gesehen, als wir ihn darauf aufmerksam machten.  :c007:
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Sauerländer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 274
  • Dethleffs auf Ducato 280 mit H-Kennzeichen
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #8 am: Dezember 10, 2015, 15:07:14 pm »
Bei mir steht im Fahrzeugschein "Gasanlage während der Fahrt absperren".
Die Welt ist nicht voller Arschlöcher...
aber irgendwie sind sie strategisch so platziert, das dir jeden Tag mindestens eins übern´n Weg läuft.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #9 am: Dezember 10, 2015, 18:01:35 pm »
ich glaube:

früher war wohl heizen bei fahrt immer verboten (?) und sollte also so auch in alten bedienungsanleitungen stehen

mit neueren druckmindersystemen (hier geht es wohl um bruchsicherunhen, die automatisch die gasentnahme unterbtechen) darf wohl nun auch bei fahrt gas entnommen werden

und: das ist wohl die regelung für deutschland. andere länder, andete regelungen (in frankreich muss wohl die flasche bei fahrt zugedreht sein ?)
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #10 am: Dezember 10, 2015, 19:02:51 pm »
bei fahrt sollte die gaszufuhr immer abgesperrt sein.
das hat nichts mit gebrochenen schläuchen usw. zu tun. ich fahre ja jetzt nicht mehr unter gas, mag aber auch nicht dran denken, dass ich beim tanken ein fahrzeug neben mir stehen habe, wo offene flammen vorhanden sind. die möglichkeit mit den absperrhähnen sollte man schon nutzen. der kühlschrank läuft schließlich nicht umsonst auch auf 12v.ich denke, da haben sich die hersteller sicherlich was bei gedacht. in meinen bedienungsanleitungen stand bis jetzt jedenfalls immer drin, dass das gas während der fahrt abzustellen ist. kann ja aber jeder selber machen wie er es mag, nur bitte dann nicht neben mich stellen wenn ich grade am tanken bin. sicherlich ist es erlaubt wärend der fahrt, aber wer denkt schon an die brennende heizung, wenn er ne tanke anläuft.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Sauerländer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 274
  • Dethleffs auf Ducato 280 mit H-Kennzeichen
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #12 am: Dezember 10, 2015, 21:18:32 pm »
Das ist ja mal wieder ganz toll. Wenn in der Zulassung nichts drin steht darf man während der Fahrt Gas benutzen und wenn es drin steht darf man´s nicht. Das ist genau so eine blöde Regelung wie mit dem außen angebrachten Reserverad beim Geländewagen. Ich hatte einen wo in der Zulassung stand "Das Reserverad muß auf öffentlichen Straßen abgedeckt sein". Bei einem anderen stand das nicht drin.

Gruß
Jürgen
Die Welt ist nicht voller Arschlöcher...
aber irgendwie sind sie strategisch so platziert, das dir jeden Tag mindestens eins übern´n Weg läuft.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #13 am: Dezember 11, 2015, 07:19:18 am »
neue gesetzliche regelung schlägt alten eintrag in den papieren

eventueller "bestandsschutz" alter einträge wird in der regel deutlich in der neuen gesetzl regelung benannt

was der "rennleitung" vor ort so durchs hirn läuft, ist da oft eine weitere, unvorhersehbare variante ...
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6717
Antw:Heizung geht bei Wind aus
« Antwort #14 am: Dezember 11, 2015, 10:16:37 am »
danke jörg,
für den link mit dieser grandiosen steilvorlage.
damit meine ich den absatz wo die tankstellen erwähnt werden. ich möchte zumindest hier noch einmal auf meinen letzten satz in meinen vorhergehenden beitrag aufmerksam machen.
gruß klaus...wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.