Autor Thema: Große Fahrt  (Gelesen 3214 mal)

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Große Fahrt
« am: Juni 06, 2015, 15:25:35 pm »
Moin Moin hoffe ich habe die Richtige Unterkategorie getroffen. Mein Hymer hat heute Frisch Tüv gekriegt und morgen gehts auf Große Fahrt mit nem Kumpel Über Luxemburg nach Le Mans zu 24 Stunden Rennen. Der Rückweg geht dann durch die Normandie und an der Küste wieder nach hause. Bin mal gespannt ob wir gut durchkommen.
Mfg Nils

Offline Ivo B.

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 52
  • Neu einsteiger mit 2.3L Benziner
Antw:Große Fahrt
« Antwort #1 am: Juni 06, 2015, 22:22:34 pm »
Viel Spaß und Gute Reise 👍
2.3L 80PS Power

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Große Fahrt
« Antwort #2 am: Juni 07, 2015, 06:26:23 am »
Hallo Nils,

auch von mir eine gute Reise und viel Spaß bei Deinem Trip ...der Bedford schafft das schon  :n020:

...bring uns ein paar Bilder mit  :knie:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Antw:Große Fahrt
« Antwort #3 am: Juni 16, 2015, 17:48:22 pm »
Moin Moin bin heute Nachmittag wieder zuhause angekommen und muss Euch mitteilen das die Reise gut gelaufen ist. Waren insgesamt 3000Km quer durch Luxemburg Belgien Frankreich und Holland. Nach der ersten Übernachtung in Luxemburg sind wir nach Bastogne gefahren um den Amerikanischen und Deutschen Soldatenfriedhof zu besuchen. Dannach gings nach Verdun um dort die Befestigungsanlagen und Friedhöfe zu besuchen. Darauf sind wir richtung Le Mans gefahren wo wir auch am Dienstag um 16Uhr angekommen (Über Land). Das Vorgeplänkel und das Rennen schauten wir bis Sonntag um 15Uhr. Falls da jemand mal hin will nehmt euchn Fahrrad mit mein Kollege und ich haben uns nen Wolf gelaufen. Nachmittags gings in Die Normandie nach Point du Hoc wo das Nachtlager aufgeschlagen wurde. Am Montag morgen wurden dann alle Sehenswürdigkeiten angesehen und die Reise ging weiter nach Batterie Todt in Calais. Heute morgen stand dann die Heimreise an alles Prima gelaufen bis auf einen kleinen Stau am Kennedy Tunnel in Antwerpen(Standard). Das Womo hat Super gelaufen bis auf eine Verlorene Radkappe :b008: und ein Sporadisches Problem mit dem Blinker. Gelegentlich blinken beide Seiten ansatt nur der Gewünschten. Sehr interessant waren die Reaktionen der Leute egal wo man war. O-Ton am Amerikanischen Soldatenfriedhof . What the f... is this ?? Hymer Mobil ??? Opel??? :d050:
So Werde nochn Paar bilder anhängen. Mfg Nils

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Antw:Große Fahrt
« Antwort #4 am: Juni 16, 2015, 17:57:53 pm »
so

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Antw:Große Fahrt
« Antwort #5 am: Juni 11, 2016, 04:37:21 am »
Moin Moin Leute heute gehts wieder nach Le Mans zum Rennen bin mal gespannt wie es diesmal läuft Mfg Nils

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Antw:Große Fahrt
« Antwort #6 am: April 12, 2017, 20:38:34 pm »
Moin Moin leute, nachdem ich schon 2 mal beim 24h Rennen von Le Mans war gehts morgen Tichtung Silverstone auf die Insel wo am Sonntag das große 6h Rennen stattfindet. Ich gehe mal von aus dass mein Hymer die Strecke ohne Probleme schafft.
Mfg Nils

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6716
Antw:Große Fahrt
« Antwort #7 am: April 13, 2017, 10:52:14 am »
ich wünsche dir viel spaß bei deiner reise und vor allem,
dass du gut und gesund wieder heim kommst. :tumb:
gruß klaus.....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Nils85

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 77
Antw:Große Fahrt
« Antwort #8 am: April 17, 2017, 21:41:46 pm »
Moin Moin bin mit meinen Kumpels gut wieder angekommen. Bis auf einen kleinen Defekt am Auspuff hat alles Gut gelaufen.(Endrohr abgefallen) Hab mich auf dem Rückweg von Silverstone über den geringen verbrauch gewundert. Hab an der ersten Tanke in Belgien richtung Antwerpen getankt bis der Tank überlief (50Liter) und hab das nächste mal in Bochum getankt. 400KM ergibt 12,5Liter finde den wert für das fahrende Garagentor schon sehr gut.
Mfg Nils