Autor Thema: Elektro Bedford  (Gelesen 29263 mal)

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Elektro Bedford
« am: März 30, 2015, 21:52:55 pm »
Hab da noch was. Etwas ganz seltenes, hab mir einen von 200 gebauten Bedford mit Elektroantrieb gekauft, erster Hand, Fahrgestellnummer 001.

Rüdiger

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #1 am: März 30, 2015, 22:06:39 pm »
noch weitere

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #2 am: März 30, 2015, 22:12:45 pm »
der Antrieb

Offline bedfordfreak

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 390
  • CF 250 Autosleeper, CF 350 Alkoven, MJ 4x4
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #3 am: März 30, 2015, 22:52:33 pm »

Warum hat der nen Tankstutzen?


Warum trinken Engländer warmes Bier?
Weil LUCAS auch Kühlschränke baut!

Offline Freddy

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 598
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #4 am: März 30, 2015, 22:56:42 pm »
Ist für den Tank der Zusatzheizung
"Ich sag ja nicht das wir alle Dummen Menschen loswerden sollen,
aber können wir nicht alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?"

Gruss Freddy

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #5 am: März 30, 2015, 23:06:34 pm »
Muß doch irgendwo das Heizöl rein für die Heizung.
Da hängt aber nur ein kleiner 16l Tank, da der ganze Platz unterm Wagen für die Batterien gebraucht wird.
Rüdiger

Online halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3196
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #6 am: März 31, 2015, 07:03:32 am »
die hinterachse ist gedreht und der e-motor liegt hinter der achse?
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #7 am: März 31, 2015, 08:41:26 am »
das ist schon ein skurriles Teil  :a136:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline beblitzter

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 79
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #8 am: März 31, 2015, 11:00:04 am »
Das ist ja cool. Was ist da alles im Motorraum außer der Heizung - eventuell ein Wein Keller :c024:

oder die Batterien? Wie alt ist der Umbau?

Ein sehr Interessantes Fahrzeug!!!!

Gruß
Martin
Zum Bedford wie die Jungfer zum Kind

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6716
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #9 am: März 31, 2015, 11:03:35 am »
hat ja der originale bkv drin. was mich interessieren würde, wo bekommt der den nötigen unterdruck her? extra pumpe?
gruß klaus....wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline Bed76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
  • Delphine sind Schwule Haie.....
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #10 am: März 31, 2015, 11:14:53 am »
Hast  Du das Fahrzeug nicht 2 Tage zu früh reingestellt????
 :flitz:

Was mag da wohl an Englicher Elecktrick drinstecken,wenn die den normalen schon so gut Verdrahtet haben :c024:
Bedford Bj.76 2300ccm Pritsche :-)
Der Motor muss Vorne sein und der Anrieb am Heck!!!! ich mag keine Verkehrtherum Autos....

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #11 am: März 31, 2015, 20:52:38 pm »
Im Prizip ja, die Achse geht nach hinten. Ist aber 3,5ter Achse, umgebaut auf andere Naben, für einzelbereifung.
Das ist kein Umbau, ist komplett Original ist in England im Bedfordwerk gelaufen. Habe alle Unterlagen, gab es so zu kaufen. Ist erster Hand, war nur vier Jahre in Betrieb, 6000milen auf der Uhr. Ist Bj 84. Da vorne unter der Motorhaube ist die komplette Elektrik, kann man sich so vorstellen, wie ein alter Elektrostapler, Relais Transistoren, Teslaspule Ladegerät für die Bordbatterie. Ja Klaus, da gibt es einen kleinen Kompressor für den Unterdruck.. Und nein, die Batterien sind Unterflur, unterm ganzem Bedford in einem Kasten, der mit drei schnellverschlüßen befestigt ist. 1100kg Batterien passen nicht in den Motorraum rein. Waren 36 stück 6V Batterien drin, die habe ich entsorgt.
Warum 2tage zu früh, der ist nicht zu verkaufen, dazu stecke da jetzt schon zuviel drin, das bezahlt kein normaler Mensch.

Rüdiger

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2840
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #12 am: März 31, 2015, 20:55:51 pm »
Warum 2tage zu früh,

...er meinte das wohl als Aprilscherz  :c033:
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz:

Offline Bed76

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 99
  • Delphine sind Schwule Haie.....
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #13 am: März 31, 2015, 20:58:21 pm »
Genau so meinte ich das :pfeif:
Wuste ja nicht das die sowas je wirklich gebaut haben....dachte der Rüdiger hätte ne waschmaschiene drunter gebastelt :lach:
Bedford Bj.76 2300ccm Pritsche :-)
Der Motor muss Vorne sein und der Anrieb am Heck!!!! ich mag keine Verkehrtherum Autos....

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5808
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Antw:Elektro Bedford
« Antwort #14 am: März 31, 2015, 21:04:51 pm »
Ach jetzt, ne kein April scherz, der wurde wirklich von Bedford gebaut. Habe auch die Rechnungen von dem. Habe nur ein großes problem, was noch gelöst werden muß. Kann in nicht Laden mit dem Ladegerät daß da dabei ist.

Rüdiger