Autor Thema: Batteriewarnlicht an, Blinker funktioniert nicht  (Gelesen 2705 mal)

Offline armin

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 43
Batteriewarnlicht an, Blinker funktioniert nicht
« am: November 27, 2014, 16:02:04 pm »
Ich habe mit der Elektrik meine liebe Not - aber ich bin ja auch nicht der einzige ;-)

Vor ein paar Wochen hat bei mir das Batteriewarnlicht begonnen konstant zu leuchten. Ich hatte auch davor schon Probleme das Auto zu starten, also habe ich mir eine neue Batterie geholt (Blei, 95ah, max 750amps) und eingebaut. Auto starten wieder einwandfrei, aber das Warnlicht ist immer noch an und: der Blinker funktioniert nicht mehr. Warnlichtanlage funktioniert aber einwandfrei. Also habe ich mal gemessen: mit laufendem Motor hat das Netz zwischen 13,6 und 14,4 Volt, abhängig von Last und Drehzahl.

Achja und zusätzlich sind Tankomat und Temperaturanzeige komplett ausgefallen, die haben bis dahin nur sporadisch funktioniert, in der Regel wenn das Licht aus war. Ich war eine Weile in ziemlich extremer Kälte unterwegs (-25 C), kann das was kaputt gemacht haben (außer die Batterie)?

Macht dieses Krankheitsbild für irgendjemanden Sinn? Wie würdet ihr verfahren? Sicherungen sind OK, den Schalter habe ich noch nicht uberbrückt. Rüdiger hat wo geschrieben, dass man den Schalter wackeln soll, hab das versucht, bin aber nicht sicher, ob ich das richtig gemacht habe?

Offline Wilk

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 6719
Antw:Batteriewarnlicht an, Blinker funktioniert nicht
« Antwort #1 am: November 27, 2014, 19:16:49 pm »
ist meistens der warnblinkschalter. blinker einschalten und am warblinkschalter drehn oder wackeln. die blinkanlage läuft über diesen schalter. im übrigen hat es nichts zu sagen, daß wenn die sicherungen heil sind weil die kontakte von dem sicherungskasten oft marode sind.
gruß klaus wilk
Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Offline halber

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 3198
  • "Ausbau"-Stufe Januar 2009
Antw:Batteriewarnlicht an, Blinker funktioniert nicht
« Antwort #2 am: November 28, 2014, 08:22:49 am »
hi armin,

bei so alten autos muss man(n) sich wohl daran gewöhnen, dass die schnupfen UND husten haben können, oder wie der mediziner sagt: multimorbid sind.

will sagen: mehreren fehlersymptome gleichzeitig können auch gern mehrer fehler (gerade in der maroden elektrik) zugrunde liegen.

da hilft dann nur, stück für stück, eins nach dem anderen aufklären und richten.

bei dem, was du so beschreibst:

deine lima scheint ausreichend anzuliefern. wenn die alte batt das teil nicht mehr startete, die neue es aber macht, könnte das problem mit der neuen batt gelöst sein. ich würde hier mal bei einer mehrtägigen standzeit überprüfen, wie sich der ladezustand der batt verhält. damit könntest du eventuelle unerwünschte verbraucher ausschließen, die die batt (ohne das du es willst) im stand belasten. eventuell wäre hier zukünftig ein batt-hauptschalter sinnvoll (gibts für kleines geld)

irgendwelche "licht-geht-geht-nicht"-geschichten liegen bei so alten verkabelungen oft an den vermochten klemm- und steckverbindungen. wie klaus schon schrieb, sind die anklemmpunkte an der sicherungsleiste oft hinüber. einige löten dann die kabel fest da dran. diese "anschluss-vermochung" betrifft natürlich auch die massepunkte der e-anlage. ich würde hier erstmal zwei dinge machen: 1. an der sicherungsleiste die kontakte überprüfen (ist ein bischen yoga, lockert aber alte verspannungen im rücken ...) und 2. den amaturenträger öffnen und mal die wilden verkabelungen hinter dem tacho überprüfen.

viel erfolg
jörg
"Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.
Das ist nur schwer für die Anderen.

Genauso ist es, wenn du blöd bist."

Offline Radnor

  • Prototypfahrer
  • Admin
  • Beiträge: 2843
  • Gruß aus der alten Welt, Klaus
Antw:Batteriewarnlicht an, Blinker funktioniert nicht
« Antwort #3 am: November 28, 2014, 20:17:53 pm »
... oft an den vermochten klemm- und steckverbindungen. wie klaus schon schrieb, sind die anklemmpunkte an der sicherungsleiste oft hinüber.

eben, der Sicherungskasten ist ein richtiger "Störenfried", siehe auch hier:

http://bedfordblitzforum.de/index.php?topic=6432.msg58744#msg58744

oder hier:

http://bedfordblitzforum.de/index.php?topic=7356.0
:hut:                                                                                                                                                                                                        :flitz: