Autor Thema: Oldtimernummer oder 07-Nummer  (Gelesen 4803 mal)

Bedford-CF.de

  • Gast
Oldtimernummer oder 07-Nummer
« Antwort #15 am: Mai 20, 2005, 16:51:55 pm »
Zitat
Original von eugenheiki
Hallo, Oldtimer ist erst ab 30 Jahre und 07er Nummer gehen bei allen Fahrzeugen. ....

Hallo Heike,

eine wesentliche Voraussetzung bei 07er ist ein Fahrzeugalter von mindestens 20 Jahren ! Bei unseren Beddy's dürfte das aber kein Problem sein :D

Gruss
Peter

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 5884
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Oldtimernummer oder 07-Nummer
« Antwort #16 am: Mai 20, 2005, 16:58:02 pm »
Hallo,
laut meiner Info von der Zulassungstelle, muß auch das Fahrzeug für 07 20Jahre alt sein.
Sonst könnte ja jeder ein 07 beantragen.

Gruß Rüdiger

Bin gerade dabei, habe schon fast alles zusammen

Wolfgang

  • Gast
Oldtimernummer oder 07-Nummer
« Antwort #17 am: Mai 21, 2005, 20:53:45 pm »
Ich hab meine beiden Bedford, ausserdem  Ascona B,  Commo B,  Kadett B und meinen Heinkel Roller alle auf 07 laufen. Da könnte man reihum fast jeden Tag mit nem anderen Fahrzeug auf Probe- und Einstellfahrt gehen. Mach ich aber meist nicht, da  1.) das Wetter momentan richtig bescheiden ist und 2.) fehlt auch ein bisschen die Zeit dazu.

Besser wäre evtl. ein richtiges Wechselkennzeichen, aber das gibts ja leider nicht bei uns.

UdoCIH6R

  • Gast
Oldtimernummer oder 07-Nummer
« Antwort #18 am: August 01, 2005, 21:40:22 pm »
Hallo
Mal zum Thema 07er, es dürfen max. 7 Fahrzeuge mit dem Mindestalter von 20 Jahren auf dieses Kennzeichen eingetragen sein, das heisst im KFZ-Schein. Ausgenommen von der Altersbegrenzung sind Exoten wie Maserati, Toyota Supra und diverse 911er etc, am Besten bei der Versicherung erkundigen. Die Preise bei den Versicherungen sind sehr unterschiedlich, z.B bei der Württembergischen gibts verschiedene Staffelungen mit Punktesystem, somit kostet mein 69er Opel Kapitän 79 Euro Versicherung im Jahr. Das Fahrtenbuch muss nur auf Verlangen der Zulassungstelle vorgezeigt werden, jedoch keine Pflicht zum Mitführen, zumindest in Ba-Wü,  ist jedoch Landkreis abhängig. Natürlich wie hier schon gesagt wurde, sind auch Auslandsfahrten möglich mit der normalen grünen Versicherungskarte, selbst in der Schweiz ohne Probleme.
Steuerlich kostet es gleiich wie das H-Kennzeichen, 191 Euro.
Tarife sind auch auf http://www.KFZ-Steuer.de einzusehen.
Probleme mit Fahrten mit der 07er gabs bisher keine, jegliche Rote-Kellen-Aktionen waren bisher nur reine Neugier der Beamten.

Gruss Udo