Autor Thema: Wer bin Ich??? Viele glaube ich.....  (Gelesen 1447 mal)

xy600biker

  • Gast
Wer bin Ich??? Viele glaube ich.....
« am: April 13, 2009, 21:41:32 pm »
Spass bei Seite möchte mich Hier mal kurz vorstellen. Eigentlich war ich immer Käfer schrauber bis ich vor 3 Jahren an ein Gsi-Cabrio geraten bin und habe mich nun unsterblich in einen Bedford verliebt. Der Süsse ist BJ. 73 und hat eine 1,8 ltr Maschine mit Automatik und Einspritzung. Eingetragen sind satte 65 PS aber so wie das Teil geht kann ich das nicht glauben da hat wohl einer dran rumbebastelt. Es handelt sich um ein Womo mit einem Aufbau der Firma Hehn in Duisburg da die Innenaustattung fast nicht mehr vorhanden ist habe ich dort angerufen und bekam die Auskunft das 1973 noch keine Womos gebaut worden  HMMM was fahre ich dann?? Ich dachte wo Hehn draufsteht ist auch Hehn drin aber na gut.. Irgendwie lief das Wasser rein und unten Wieder raus aber nun ist er dicht müffelt nicht und mal schauen wie es weitergeht.....

Gruss Jens

Offline Bedford Blitzi

  • Forenbetreiber,Bedfordguru und Cheffarzt kurz gesagt Depp vom Dienst
  • Admin.
  • Beiträge: 6261
  • Unsere Werkstatt ist z.Zt. wg. Umzug geschlossen,
Re: Wer bin Ich??? Viele glaube ich.....
« Antwort #1 am: April 13, 2009, 22:10:28 pm »
Hallo und Willkommen hier im Forum.
Ja, der Bedford wurde erst ab Bj 74 über Opel in Deutschland verkauft. Es gab das Modell aber chon früher im ausland.
Schreib mal die Fahrgeselnummer rein, dann kann man Dir weiter helfen.
Nach den Bildern zu urteilen ist da ein anderer Motor eingebaut, kein Bedford Motor.
Mehr Bilder vom Motorraum.
Erste schätzung so um Bj 79, so was ich auf den Bildern erkennen konnte.

Rüdiger

Offline kiteflyer

  • Bedford-Fahrer
  • Beiträge: 1537
  • 30.000 meilen gegen den wind
Re: Wer bin Ich??? Viele glaube ich.....
« Antwort #2 am: April 14, 2009, 12:24:26 pm »
hi xy600biker

ich möchte dich ja nicht desilllusionieren, aber diese alten holzaufbauten sind meistens so verfault dass sie nicht mehr zu retten sind.

habe da voriges jahr einen geschlachtet, erst bei zerfleddern wurde klar wie unrettbar der aufbau war , man hätte ihn quasi komplett nachbauen müssen.
aber gut, alles ist möglich, nur eine frage der zeit.
die aluaussenhaut scheint ja noch gut zu sein, das ist ja mal das wichtigste

vile glück
gruss georg